Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Bewerbung zur Fachweiterbildung

  1. #1
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    11

    Frage Bewerbung zur Fachweiterbildung

    Hallo Ihr,

    Ich will mich zur Fachweiterbildung Intensivpflege- und Anästhesie bewerben und in der Ausschreibung steht: ....bitte eine Ausfürliche Bewerbung inkl. Lebenslauf und Motivationsbeschreibung einzureichen....

    So jetzt meine Frage.... Motivationsbeschreibung ist mir schon klar aber was schreibt man den da so... welche Formulierungen sind so angebracht und gibt es Beispiele von euch???


    Gruß

    Broesel

  2. #2
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    157

    Standard AW: Bewerbung zur Fachweiterbildung

    Moin!
    Erstmal Lob für den Entschluss, die Weiterbildung machen zu wollen :-)

    Ich gehe mal davon aus, dass Du schon genau weisst, was Deine Motivation ist, Fachkrankenpfleger (ich hoffe, die männliche Bezeichnung ist bei Dir richtig?!) zu werden, Du nur Schwierigkeiten hast, das gefällig und ansprechend zu formulieren...

    Schreib es kurz und knapp, Gesülze über die Supermotivation eines Supermotivierten ist nicht angebracht :-).

    So etwa:

    Sehr geehrte Damen und Herren (oder genauen Namen wenn bekannt),

    seit soundsoviel Jahren arbeite ich im XY Krankenhaus als Krankenpfleger auf der operativen (oder sonstwas) Intensivstation und die tägliche Arbeit macht mir nach wie vor viel Freude.
    Um meine Fachkenntnisse sowie meine berufliche Qualifikation auszubauen und zu erweitern möchte ich die Möglichkeit ergreifen, die Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie zu absolvieren und mich hiermit um die Teilnahme für den nächsten Kurs an Ihrer Weiterbildungsstätte bewerben.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die Möglichkeit einräumten, mich persönlich bei Ihnen vorzustellen und verbleibe
    mit freundlichen Grüssen...


    Oder so ähnlich :-)
    Viel Erfolg und viel Spass!
    Das war schon immer so, das war noch nie so und da könnt ja jeder kommen.....

  3. #3
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    11

    Standard AW: Bewerbung zur Fachweiterbildung

    Danke...das klingt schon mal nicht schlecht.....ist das aber nicht zu allgemein und langweilig....die hören doch sowas jeden Tag???



  4. #4
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Münster
    Beiträge
    827

    Standard AW: Bewerbung zur Fachweiterbildung

    Zitat Zitat von Broesel
    ist das aber nicht zu allgemein und langweilig....die hören doch sowas jeden Tag???
    100% Zustimmung!

    Es ist eine Frechheit von Miss Honey, Dir nur langweilige Phrasen anzubieten. Hoffentlich findet sich noch jemand, der Deine Bewerbung besser schreibt.

    Drückt alle Daumen:

    hhe

  5. #5
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    11

    Beitrag AW: Bewerbung zur Fachweiterbildung

    Zitat Zitat von Hanno H. Endres
    Es ist eine Frechheit von Miss Honey, Dir nur langweilige Phrasen anzubieten. Hoffentlich findet sich noch jemand, der Deine Bewerbung besser schreibt.

    .....Ist schon klar..... aber in der heutigen Zeit ist eine einfache Bewerbung nix mehr wert bzw. zu einfallslos und kommt in der Masse der Bewerbungen nicht zum vorschein....und da ist es nur fair sich alle Medien des Gedankenaustausches zu nute zu machen....(Ich dachte dafür ist so ein Forum und wenn Du da anderer Meinung bist, bist Du hier falsch) Du hast bestimmt auch die Oma damals gefragt ob das so gut geschrieben wär oder wie Du es formulieren sollst....

    gruß zurüch

    Broesel

  6. #6
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    PC AW: Bewerbung zur Fachweiterbildung

    hallo,
    das kann doch nicht so schwierig sein. Bringe zum Ausdruck, dass du dich durch Erweiterung des theoret. Wissens und der prakt. Erfahrungen zu einer professionellen Fachkraft entwickeln möchtest, die in der Lage ist den Behandlungsprozess maßgeblich mitzugestalten. Du möchtest dein Krankenpflegewissen so ausbauen, dass du pflegerische Konzepte selbsständig ausführen kannst, um durch optimale Behandlung letztlich auch die Verweildauer zu verkürzen. Patientenzufriedenheit. Formulieren muß du aber schon selber. Nur Mut.
    Sören

  7. #7
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    157

    Standard AW: Bewerbung zur Fachweiterbildung

    Eine "langweilige, phrasengefüllte" Bewerbung geht sicher nicht in der Masse unter, wenn die Rahmenbedingungen erfüllt sind und man sich ohne Rechtschreib-, Komma- oder Grammatikfehler präsentiert.
    Ein Vorstellungsgespräch erhält man sicher und DANN muss man sich präsentieren.
    Was nutzt eine superkreative Bewerbung, wenn die Person, die sich daraufhin vorstellt, diese Bewerbung nicht mit Leben füllen kann.
    Man merkt sehr schnell, meist schon nach ein paar Sätzen, ob jemand so eine Bewerbung selbst geschrieben hat, oder sie sich hat schreiben oder formulieren lassen.
    Nur zur Erinnerung: Die Bewerbung ist für die Teilnahme an einer Weiterbildung. Nicht für das Amt des Creative Art Directors einer Werbeagentur.
    Geändert von Miss Honey (20.11.2006 um 22:58 Uhr)
    Das war schon immer so, das war noch nie so und da könnt ja jeder kommen.....

  8. #8
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    11

    Standard AW: Bewerbung zur Fachweiterbildung

    Zitat Zitat von Miss Honey
    Nur zur Erinnerung: Die Bewerbung ist für die Teilnahme an einer Weiterbildung. Nicht für das Amt des Creative Art Directors einer Werbeargentur.

    Auch wieder wahr...

  9. #9
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.240

    Cool AW: Bewerbung zur Fachweiterbildung

    Für mich ist das Gespräch mit dem Kandidaten das entscheidende.

    ..also cool down

    so long arnold

  10. #10
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    8

    Standard AW: Bewerbung zur Fachweiterbildung

    Hallo,
    ich möchte ins gleiche Horn tuten. Es ist schön, eine kreative Bewerbung zu bekommen. Doch muss sie authentisch sein, d.h. zum Bewerber passen.
    Ich bekam letztlich eine soche stylige Bewerbung. Ich habe den Bewerber dann kennen gelernt. Er entpuppte sich als Vollflasche . Also war klar, dass er diese Bewerbung nicht geschrieben hatte, sondern ein ihm wohl gesonnener Kreativer mit EDV Kenntnissen.
    Macht dann auch keinen guten Eingruck, oder?
    Gruß
    Gerry

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Studieren mit Fachweiterbildung
    Von Julian im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 18:43
  2. Kosten der Fachweiterbildung
    Von Broesel im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 21:42
  3. Abschluß Fachweiterbildung
    Von cruemel im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 21:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •