Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 80

Thema: Arterielle Druckmessung

  1. #11
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Portsloge
    Beiträge
    444

    Standard AW: Arterielle Druckmessung

    @Chris
    Relevante Unterschiede sind in der Regel nicht festzustellen.
    Der Sinn dieser doppelten Messung erschließt sich mir nicht wirklich und es ist in der Tat verwirrend. Bei uns auf der interdisziplinären ITS wird es so gehandhabt wie bei den meisten hier beschrieben. Ich habe die Frage hier reingestellt um Argumentationshilfen zu bekommen um diesem Unsinn hoffentlich ein Ende zu bereiten!

  2. #12
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Untermain
    Beiträge
    352

    Standard AW: Arterielle Druckmessung

    Hi @ all!

    Kann mich eigentlich den meisten anschließen.
    Ich verlass mich in der Regel auch auf die invasive Messung. Ich denke wenn man sämtliche Fehlerquellen für eine Fehlmessung ausschließt. kann man sich auf die Werte der arteriellen Messung verlassen und vertrauen. Man sollte die Druckkurve beurteilen können (Schleuderkurve, gedämpfte Kurve), die Position des Druckaufnehmers, Nullabgleich mindestens einmal pro Schicht (wir verwenden Druckmesssysteme von Medex, in der Produktbeschreibung wird ein 4-6 stdl. Nullabgleich empfohlen sonst Abweichungen von ~5mmHg). Allerdings messe ich einmal pro Schicht nicht invasiv nach.

    Zitat Zitat von Superfantastisch
    genau das wollte ich auch schreiben. ich traue da auch mehr der elektronik als einem mittelalterlichen verfahren, dass auf dem zusammenspiel von luft , textil und oberarm basiert.
    Muss ich recht geben das verflixte Zusammenspiel zwischen Luft, Textil, Oberarm und der Manschettengröße!


    Gruß der Randbayer

    At a cardiac arrest, the first procedure is to take your own pulse

  3. #13
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    269

    Standard AW: Arterielle Druckmessung

    hallo forum,

    vorausgesetzt, der druckaufnehmer ist korrekt positioniert, die kurve nicht gedämpft... usw., >> dann macht einmaliges nichtinvasives nachmessen pro schicht sinn.

    wie erklären die mediziner ihr 15-minütiges-weil der-arzt-das-so-will- kontrollieren?
    sorry, aber so einen blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen!
    ganz abgesehen davon, dass so häufiges nibp messen für den patienten alles andere als angenehm ist, bzw. dem arm nicht gut tut.

    gruss vom rhein, madi
    Geändert von madison (27.08.2006 um 14:26 Uhr) Grund: zusatz
    Die Absicht bestimmt die Sicht.

  4. #14
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    31

    Standard AW: Arterielle Druckmessung

    Nochmal ein kleiner Nachtrag, vielleicht auch als semiwissenschaftliche Argumentationshilfe

    Was man so über Druckmessungen wissen darf (engl.)

    Speziell den Augenmerk auf die Abbildung auf Seite 69 unten werfen! Wie ich schon erwähnt habe, haben die unterschiedlichen Arterien auch unterschiedliche Druckamplituden. Bleiben wir am Arm und sehen uns die Arteria brachialis und radialis an. Der Unterschied ist doch schon bemerkenswert.

    Wenn ich also mit Textil am Oberarm (A. brachialis) messe und invasiv in der A. radialis habe ich kein Recht darauf, gleiche Ergebnisse zu bekommen.

    Deshalb: Mitteldruck beachten!

    Besten Gruß,

    André

  5. #15
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Frage AW: Arterielle Druckmessung

    Hallo, @all,
    hier nun eine (nicht böse) gemeinte Frage:
    Wie kommt eigentlich gut ausgebildetes, oft auch sehr erfahrenes Fachpflegepersonal auf die Idee, der NIBP oder, noch schlimmer, der auskultatorisch gemessene Blutdruck wäre "genauer" als der arteriell gemessene Wert?
    (Ich kenne diese Diskussion auch aus eigener Erfahrung mit den KollegInnen)
    Was haben diese KollegInnen während der Fachweiterbildung eigentlich gelernt?
    Der korrekte Wert ist in der Regel nur arteriell zu ermitteln, vorausgesetzt, Messsystem und Messumfeld (korrekte Kurve, System ect.) sind korrekt installiert.
    Damit erübrigt sich das "Nachmessen". Wer es dennoch tut, stellt seine Fachlichkeit in Frage, egal ab Arzt oder Pflegepersonal. (bezieht sich natürlich auf ein korrektes Messumfeld).
    Viele liebe invasive Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  6. #16
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    809

    Standard AW: Arterielle Druckmessung

    Moin,
    wir messen in der Regel keine arteriellen Blutdrücke nach, außer es gibt keine korrekte Kurve.
    Gruß

  7. #17
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    PC AW: Arterielle Druckmessung

    Das sehe ich auch so. Die letzten Beiträge treffen den Kern. Wir haben gelernt, eine Kurve zu interpretieren. Es kann auch keiner behaupten, dass die Drücke in allen Arterien gleich sind. André hats treffend beschrieben. Die alte Manschette kann also getrost im Stand By bleiben.
    Sören

  8. #18
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Portsloge
    Beiträge
    444

    Standard AW: Arterielle Druckmessung

    Ich danke Euch und werde mich in den nächsten Tagen mit Monsieur le docteur im Morgengrauen duellieren

  9. #19
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Daumen hoch AW: Arterielle Druckmessung

    Zitat Zitat von Tempo
    Ich danke Euch und werde mich in den nächsten Tagen mit Monsieur le docteur im Morgengrauen duellieren
    Lieber Tempo,
    da wir bei Deinem Duell nicht anwesend sein können, sei unserer Unterstützung gewiss.
    Und fertige doch bitte eine Bilderserie an, damit wir einen Eindruck von dem Duell bekommen und die "Nachmesser" argumentative Hilfen erhalten.
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  10. #20
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Münster
    Beiträge
    827

    Standard AW: Arterielle Druckmessung

    Hallo zusammen.

    Eine Portion praxisnahes Grundlagenwissen zur invasiven Druckmessung gibt's auch in dem frisch veröffentlichten Abstract des Vortrags von Martin Brinkmann, gehalten auf dem Reutlinger Fortbildungstag 2005:

    -> http://www.zwai.net/pflege/Weiterbil..._Druckmessung/

    Schöne Grüße,

    hhe

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hausarbeit: arterielle Blutdruckmessung
    Von Fluchtzwerg im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 19:00
  2. intraabdominelle Druckmessung
    Von mgössler im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 03:28
  3. Arterielle Kanülen???
    Von Smokejumper im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 18:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •