Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 68

Thema: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

  1. #11
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    174

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Zitat Zitat von Elisabeth
    Die peripheren Stationen schaffen manchmal nicht mal mehr die notwendigste Pflege.
    Elisabeth
    Da magst du Recht haben, aber das ist auf den Intensivstationen manchmal auch nicht anders! Ich find's ziemlich "weit hergeholt" das nur aufgrund dessen, das Intensivpflegende über die Tatsache "ZVK-Anlage durch Pflegepersonal" diskutieren, gleich zu unterstellen das Pflegepersonal auf Intensivstation sonst zuviel Zeit hat!

    Zitat Zitat von Elisabeth
    Es geht nicht um das handwerkliche Geschick, es geht um die Absicherung. Die Fähigkeiten sind sicher bei vielen vorhanden- keine Frage. Nur eine klitzkleine Problematik ergibt sich: wie stehts mit der Versicherung bei eventuell auftretenden Probs. Derzeit dürfte es da schwierig sein, jemanden zu finden der dies übernimmt.
    Da stimme ich dir auch zu, ansonsten deckt sich meine Meinung mit denen von Helmut, Sören Lösche, Zorro und FireBIPAP!

    Mfg Obs-Pfleger
    ..."Früher haben wir Obse immer mit doppel p in der Mitte geschrieben - Oppse halt".....

  2. #12
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Untermain
    Beiträge
    352

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Hallo @ all!

    Ich halt mich kurz "Schuster bleib bei deinen Leisten".

    Wenn solche Tätigkeiten von den Ärzten abgetreten werden, brauchen wir bald keine Stationsärzte mehr, die 24 Stunden anwesend sind. Is aber vielleicht gar nicht so verkehrt, wir könnten streiken mehr Geld und bessere Arbeitsbediengungen fordern.

    Gruß der Randbayer
    At a cardiac arrest, the first procedure is to take your own pulse

  3. #13
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    138

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Solange wir uns über hohe Arbeitsdichte und zuwenig Zeit für unsere eigentliche Aufgabe beklagen, sollten wir uns über das Legen von ZVKs keine Gedanken machen. Die Ärzte sind Meister darin, immer mehr Aufgaben auf die Pflege abzuwälzen, aber wozu sollten wir das dann annehmen, zumal das rechtlich in meinen Augen keinesfalls geklärt ist.

    Ich komm auch aus dem Intensivbereich (Pädiatrie), aber wir machen keinesfalls solche Dinge wie hier "nen Tubus, da ne Arterie" und auch keinen ZVK so nebenher. selbst die normale Blutabnahme ist Ärzteaufgabe (machen wir aber schon mal) Dafür haben wir keine Zeit. Der junge Dktor muss es eben lernen, wie die Pflegenden , die diese Sachen tun, auch mal lernen mussten......
    Ich bin eindeutig solche pflegefremden Aufgaben zu übernehmen und trete jedem, der es dennoch von mir fordert mit einem deutlichen entgegen!!!

    Viele Grüße
    Tildchen

  4. #14
    Michl ist offline registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    38

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Hallo liebe Kollegen!
    Manchmal frage ich mich, warum so manche von uns nicht Medizin studiert, wenn diese so gerne ärztliche Tätigkeiten übernehmen (wollen).
    Wir sind Pflegepersonal, und ich fiinde den Ärzten muss klargemacht werden, daß wir unsere Aufgaben haben und sie ihre ärztlichen. Aber aus ärztlicher Bequemlichkeit und unserer Gier (?) nach ärztlichen Tätigkeiten werden wir in vielen Dingen ausgenutzt (da ein Tubus, dort ne Arterie, usw.)

    Bleiben wir bei unseren Aufgaben und Kompetenzen und die Ärzte sollen sich Ihre Arbeit auch selber machen !!

    Gruß Michl

  5. #15
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    71

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Zitat Zitat von Axel
    @ Zorro,...

    das ist gar nicht mehr soweit. Die DRG-Verschlüsselung könnte auch bald auf die Pflege zukommen.
    könnte!?!

    Ist bei uns schon Alltag. Prozeduren werden grundsätzlich von allen eingegeben (mindestens 90% Pflegende, aber auch MTAs, MTRAs, Physiotherapeuten)!
    Ärzte erfassen nur Diagnosen.
    "Do, or do not. There is no try" Jedi Master Yoda

  6. #16
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Das Eingeben der OPS Zahlen ist nicht gleichzusetzen mit: ich habs eingegeben- ich bekomme das Geld. Wenn wir beim ZVK als Beispiel bleiben würde jede Firma damit ein Risiko eingehen wenn im Falle eines Falles Regressansprüche ans Haus gestellt werden. Hier wäre dann eindeutiges Material für den Versicherunsganwalt sich um die Bezahlung zu drücken.

    Es ist bis dato so geregelt, dass zwar Daten gesammelt werden- diese dann aber der Berufsgruppe zugeordnet werden, die diese Tätigkeiten ausführen darf. Ergo: der Doc bekommt die Tätigkeit angerechnet.

    Elisabeth

  7. #17
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Portsloge
    Beiträge
    444

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Moin Zusammen!
    Eine ZVK - Anlage ist eine rein ärztliche Tätigkeit. Ich finde darüber muss man gar nicht diskutieren. Ich möchte nicht wissen, wie unsereiner dasteht wenn er eine ZVK - Anlage in den Patienten gefrickelt hat und dabei - natürlich nicht absichtlich - noch einen Pneu gestochen hat! Aber, kein Problem! Wer einen ZVK legen kann, für den ist es ganz gewiss auch kein Problem noch mal eben eine Monaldi - Drainage hinterher zu legen. Der Patient wird darunter respiratorisch schlechter?? Na und! Ich intubiere und beatme ein bischen und vergesse natürlich auch nicht noch eine Arterielle zu legen ( oder doch sofort einen PICCO ?!? ).
    Liebe Leute, an soetwas würde ich nicht einmal einen Gedanken verschwenden. Ich habe bei einigen hier das Gefühl, daß es lediglich um Profilierungssucht und das übertünchen von möglichen Minderwertigkeitskomplexen geht. Man sollte seinen Beruf nicht darüber definieren, was man alles tolles an ärztlichen Tätigkeiten beherrscht - dann hätte man in der Tat medizin studieren sollen.
    Ich sehe es genauso wie Elisabeth. Sowohl Versicherungs- als auch Arbeitsrechtlich würden wir uns auf sehr, sehr dünnem Eis bewegen! Wie Randbayer schon sagte " Schuster bleib bei deinen Leisten "!

  8. #18
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    12

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Also ich bin strikt dagegen. Aber wir Pflegende setzen dann sämtliche Katheter, dann können wir noch gleich die ganzen Medikamenten-verordnungen selbst schreien und die ärzte kassieren alles ein.
    (Ironie: Ich kann auch Auto fahren, aber deshalb übernehm ich doch nicht dem Taxi-Fahrer seine Arbeit, und der verdient dann noch daran)
    Die Aufgaben sind nicht ohne Grund aufgeteilt. Und jeder muss für sich wissen wie weit er geht. Denn wenn es mal hart auf hart kommt steht noch lang nicht jeder Arzt hinter einem. Und bei solchen Aktionen steht man (und das darf man NIE vergessen) aus rechtlicher Sicht mit einem Fuss im Gefängnis. Wer dieses Risiko auf sich nehmen möchte, in einer Welt wo doch heute jeder jeden verklagt und sei es noch um kleine Dinge.
    Bei subclavia Anlage ist schnell ein Pneumothorax gestochen, und bei jugularis könnt es zu starken blutungen kommen. Wenn der Patient (oder nach heutiger Sicht "Klient") an sowas stirbt und die Familie klagt, dann täuscht euch mal nicht in den Ärzten. Dann sind einige (nicht alle!) dabei die nur ihre eigene Haut retten wollen und nicht die Hand über euch halten.
    Dies soll nur zum Nachdenken anstossen!!!

  9. #19
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    810

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Moin,
    ich bin auch strikt dagegen! Ich arbeite an einer Uniklinik, wir übernehmen dort sowieso schon viele ärztliche Tätigkeiten (Blutentnahmen, reagieren auf BGA-Ergebnisse, Veränderungen an Beatmungsparametern ...), aber zum Glück ist noch keiner meiner Kollegen auf die Idee gekommen, Aufgaben wie die Anlage eines ZVK oder einer Arterie zu übernehmen, und auch das Intubieren ist Aufgabe des Arztes (sonst könnten wir ja die Arztstellen einsparen). Ärzte übernehmen ja auch in der seltensten Fällen einmal eine pflegerische Tätigkeit!
    Gruß

  10. #20
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    288

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Hallo zusammen!

    Ich denke, es kommt darauf an, was man können will bzw. muß, um auch im Notfall adäquat reagieren zu können. Meiner Ansicht nach sollte jede Fachpflegekraft intubieren können, eine Arterie legen zu können ist manchmal auch von Nutzen (bei uns ist z.B. keine ständiger Anästhesist im Aufwachraum und nachts ist der Jungassistent alleine, der OA hat nur Rufbereitschaft), zumindest eine BGA abzunehmen.
    Den ZVK sehe ich dagegen auch mit gemischten Gefühlen, also Subclavia würde ich selbst strikt ablehnen, Jugularis lege ich im Notfall höchstens eine periphere Nadel und zu Zeiten des "guten alten" Basilica haben wir diese zum Teil auch gelegt, allerdings nur, wenn ein Arzt daneben stand.
    ZVK - lieber nein!

    Grüße aus dem sonnigen Schwaben von Rainer.
    ...not sleeping...but relaxed...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. DPR weniger Pflegepersonal als gedacht
    Von WomBat im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 23:04
  2. Überschuß an Pflegepersonal
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 19:45
  3. Reanimations-FB durch Pflegepersonal?!
    Von umuxiu im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 21:29
  4. OP- Saalbelegung mit Pflegepersonal
    Von R.Fischer im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 15:45
  5. "Schmerzdienst durch Pflegepersonal
    Von hobbit im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.03.2005, 18:29

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •