Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 61 bis 68 von 68

Thema: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

  1. #61
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.129

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Hallo Liebes Forum,

    Was sind die Aufgaben der Pflege?

    Vor langer, langer Zeit las ich mal folgendes (nicht wörtlich zitiert, zu lange her, Autor/in auch nicht gerade präsent…- wer die Quelle findet, darf das ganz Buch lesen  )

    So oder so ähnlich war es: Wenn ein Mensch die Dienstleistung eines anderen Menschen möchte….dann will er wissen „Was tust Du für mich? Wie profitiere ich davon? Wie kannst (gerade) Du mir helfen?...usw.

    Hier ging es um Pflege, es wurden nicht einzelne „Aufgaben“ (manche nennen sie „Tätigkeiten“) verhackstückelt, sondern es wurde überlegt, was bringt „Pflege“ für den Empfänger der Dienstleistung?

    WomBat, stimmt die Eingangsfrage überhaupt? Oder müsste die Frage anders formuliert werden?

  2. #62
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Hoppla,
    hatten wir das Thema "Pflegekammer" nicht schon einmal?

    Wird aber nichts werden, bei gaaannnnz vielen Organisationen, die für sich das Recht in Anspruch nehmen, Pflege in welcher Form auch immer vertreten zu wollen.
    Des Weiteren ist eine "Zersplitterung" der Pflegenden durchaus gewollt, den wären wir uns einmal einig, so wären wir eine ernst zu nehmende Macht (auch zahlenmäßig) im Staate - und davor zittert jeder Politiker.

    Außerdem sehe ich in der Übernahme von sog. "ärztlichen Tätigkeiten" (wer hat denn definiert, das diese Tätigkeiten ärztliche Tätigkeiten sind? - Doch wohl die Ärzte selbst, die nun - Widerspruch sei gegrüßt - eben diese Tätigkeiten wieder loswerden wollen!?!) nicht das Problem.
    Gerne ist Pflege bereit, Tätigkeiten wie z.B. Blutentnahmen, Viggo`s legen usw. zu übernehmen. Auch wäre es sicherlich denkbar, noch mehr Tätigkeiten zu übernehmen (z.B. die Durchführung einer Sonografie oder die ZVK-Anlage).
    Auch ich bin durchaus bereit, diese Tätigkeiten zu übernehmen, ich knüpfe aber daran die Bedingung, das ich für meine eigentliche Tätigkeit, nämlich die Pflege (auch die Körperpflege, Wundpflege, Hautpflege, "seelische Pflege", ...) der kranken Patienten mehr als ausreichend Zeit habe!
    Bekomme ich diese Zeit nicht, so ist die Übernahme der Tätigkeiten aus dem ärztlichen Bereich nicht meine Aufgabe.
    Und hier muss jede Pflegekraft bei sich selbst ansetzen und darüber nachdenken, wie sie sich selbst und ihrer Rolle im Krankenhaus definiert.
    Viele liebe Grüße
    der lieber salbende als stechende
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  3. #63
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Wieso will ich Hilfstätigkeiten machen, denn nichts anderes ist die Übernahme der ärztl. Tätigkeiten? Der Arzt ordnet an und ich werde in seinem Auftrag tätig. Er allein ist verantwortlich für Diagnostik und Therapie.

    Warum streben wir nicht endlich eine Emanzipation an- eine eigene Profession mit (Pflege-)diagnostik und (Pflege)-therapie?

    These: Es ist einfacher in der Verantwortung. Der Arzt ordnet an und ich bin nur in der Durchführungsverantwortung. Bei eigenständiger Therapie müsste ich auch die Verantwortung für die geplanten Maßnahmen übernehmen. Ein eigenständiges Wissen wäre gefordert.

    Elisabeth

  4. #64
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    138

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Zitat Zitat von Elisabeth
    These: Es ist einfacher in der Verantwortung. Der Arzt ordnet an und ich bin nur in der Durchführungsverantwortung. Bei eigenständiger Therapie müsste ich auch die Verantwortung für die geplanten Maßnahmen übernehmen. Ein eigenständiges Wissen wäre gefordert.

    Elisabeth
    Eigenständiges Wissen wird auch jetzt schon gefordert! Und es ist keinesfalls so, dass man nur die Durchführungsverantwortung hat. Vielleicht in Bezug auf die Medikamentengabe, aber auch dabei würde ich sicher nicht gedankenlos ein nicht richtig dosiertes, aber korrekt angeordnetes Medikament wiederum korrekt verabreichen. Wenn ich weiß, dass eine Dosierung nicht richtig ist oder ein anderes Medikament gemeint ist, würde ich sicherlich einschreiten und hier ist auch Fachwissen erforderlich.

    Sicher ist es denkbar diese, ich nenne sie mal pflegefremden Tätigkeiten, zu übernehmen, aber da ich diese Aufgaben nicht will und sie auch nicht brauche um mich toll und aufgewertet zu fühlen, halte ich es wie Fridolin. Wenn ich irgendwann mal ausreichend Zeit habe für all die pflegerischen Dinge (Pflege von Körper und Seele, Angehörigenbetreuung usw), dann werde ich diese Diskussion vor Ort mit den Verantwortlichen sicher führen...., aber ich denke dazu wird es nie kommen!

    Tildchen

  5. #65
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Liebe KollegInnen,
    Elisabeth und tildchen,
    ihr habt beide Recht.
    Natürlich ist es einfacher, wenn ich eine Anordnung nur durchführe (Elisabeth) und nicht mehr darüber nachdenke.
    Aber natürlich denke ich auch dabei nach und wende eigenständig mein (Fach-)Wissen an (tildchen).
    Beispiel: Ich werde sicherlich nicht einem Patienten mit hypotonen Blutdruckwerten nicht noch einen Blutdrucksenker obendrauf verabreichen, auch wenn der Arzt es angeordnet hat.
    So, wo liegt denn nun das Problem?
    Meiner Meinung nach gibt es dafür zwei Hauptursachen:
    1. Die Einstellung der Pflegenden selbst (insbesondere von Intensivpersonal)
    Pflegende fühlen sich häufig "gebauchpinselt", wenn sie ärztliche Tätigkeiten machen "dürfen".
    2. Die Kohle, der Zaster, das Geld. Und dies auch wieder auf zweifache Weise.
    A. Wir werden als Fachpflegekräfte bezahlt, nicht für die Übernahme ärztlicher Tätigkeiten.
    B. Die Krankenhäuser leiden unter Geldmangel. Und eine Pflegestelle ist eben wesentlich preisgünstiger zu haben als eine Arztstelle. Und Hilfskräfte sind noch einmal billiger!
    Wenn meine oben genannten Thesen richtig sind, ergibt sich die Frage: wie können wir das ändern?
    Oder wollen wird es zukünftig sogar so??
    Viele liebe Grüße
    der heute Fragezeichen in den Augen habende
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  6. #66
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.241

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    wenn es jemand macht...sollte er/sie zumind. das auch lesen :-)
    http://www.aerzteblatt.de/nachrichte...-am-geringsten
    arnold

  7. #67
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Was schon lange bekannt ist...
    ...und duch mehr oder weniger gute Studien belegt ist...
    ...sollte doch nach gut 30 Jahren endlich in die Praxis eingang finden!

    Nur "technisch anspruchsvoller" kann und darf kein Argument gegen diese Technik sein.

    Auch bei uns wird überwiegend der einfacher zu legende Jugularis appliziert.

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  8. #68
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    149

    Standard AW: ZVK-Anlage durch Pflegepersonal

    Immerhin... liebe Jugularis als Fermoralis ..

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. DPR weniger Pflegepersonal als gedacht
    Von WomBat im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 23:04
  2. Überschuß an Pflegepersonal
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 19:45
  3. Reanimations-FB durch Pflegepersonal?!
    Von umuxiu im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 21:29
  4. OP- Saalbelegung mit Pflegepersonal
    Von R.Fischer im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 15:45
  5. "Schmerzdienst durch Pflegepersonal
    Von hobbit im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.03.2005, 18:29

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •