Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70

Thema: Volatile Anästhetika auf der ITS

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Schreiben Volatile Anästhetika auf der ITS

    Hallo!

    Wer hat schon Erfahrungen gemacht mit der Anwendung volatiler Anästhetika zur Sedierung auf der ITS? Wer hat das AnaConDa-System der Fa. Sedana in Gebrauch?
    Wer kennt die Datenlage zur langfristigen Anwendung von Sevofluran in der Intensivtherapie?
    Die Aussagen der Firma und die technischen Bedingungen sind mir bekannt, was steckt aber wirklich dahinter? Ist Sevofluran in Deutschland für die Langzeitsedierung zugelassen?

    Gruß mit Freude über den beginnenden Frühling,
    Monty
    Geändert von Monty (01.04.2006 um 01:22 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    288

    Standard AW: Volatile Anästhetika auf der ITS

    Liebe Kollegen!

    Habe sehr positive Erfahrungen gemacht bei Langliegern im herzchirurgischen Bereich mit Iso.
    Denke, mit Sevo sieht das noch besser aus (stabiler, schneller wach?).
    Gruß, rainer.
    ...not sleeping...but relaxed...

  3. #3
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    PC AW: Volatile Anästhetika auf der ITS

    Zitat Zitat von R.Fischer
    Habe sehr positive Erfahrungen gemacht bei Langliegern im herzchirurgischen Bereich mit Iso.
    Denke, mit Sevo sieht das noch besser aus (stabiler, schneller wach?).
    Welches System benutzt ihr? Anaconda?
    Benutzt ihr einen Aktivkohlefilter für die Restmengen-Eliminierung? Welcher Monitor zur Gas-Messung wird benutzt?

    Gruß, Monty

  4. #4
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    288

    Standard AW: Volatile Anästhetika auf der ITS

    Hallo monty!

    Viel einfacher: einfach ein Narkosegerät auf die Intensivstation mit Monitoring und Du hast alles, was Du brauchst.

    Gruß, Rainer.
    ...not sleeping...but relaxed...

  5. #5
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    45

    Standard AW: Volatile Anästhetika auf der ITS

    Hallo Rainer
    die Idee mit dem Narkoseger't ist ja sch;n und gut aber die Intensivstationen sind leider fast nie mit einer Gasbasugung ausgestattet.

    Grüße

    Christoph

  6. #6
    spud ist offline registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    18

    Standard AW: Volatile Anästhetika auf der ITS

    Hallo zusammen,

    würde ich auch mal interessieren wer wie eine sedierung mit volatilen Gasen durchführt.

    Zu dem Narkosegerät auf der ITS, wäre ne schöne sache aber die wie schon gesagt oft fehlende Absaugung und zweitens der zumindest bei uns fehlende Platz für ein Narkosegerät.

    Wie war bei euch auf der Station die Einführung dieser Saedierungsform von welcher Berufsgruppe kam die Initiative für das AnaConDA System???

    Fragen über Fragen.... wer kann mir Infos zukommen lassen???

    Freu mich schon
    Gruss
    spud

  7. #7
    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    26789 Leer
    Beiträge
    3

    Standard AW: Volatile Anästhetika auf der ITS

    Hallo!
    Wir haben auch sehr positive Erfahrungen (Anacondar)gemacht. Der Einsatz hat sich vorallem bei Patienten bewährt, die enorm hohe Dosen von Disoprivan benötigten. Verwendet haben wir ein ausgemustertes Datex Nakosegasmonitor und den Kohlefilterabsorber, anstatt der aktiven Absaugung(gute Funktion). Etwas problematisch ist nur manchmal (z.B.beim Einsatz vom Rotorestbett) den Filter wirklich immer waagerecht zu befestigen.
    Ich finde eine gute Alternative, denn es will doch wirklich keiner zurück zum Midazolam.

  8. #8
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    PC AW: Volatile Anästhetika auf der ITS

    Der Patient ist aber nicht alles. Ich würde dann auf Messungen der Raumluftkonzentration bestehen. Da gibt es Grenzwerte. Am längsten dürfte im Mehrbettzimmer der Bettnachbar mit dem Gas konfrontiert werden.
    Sören
    wat mut dat mut

  9. #9
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Volatile Anästhetika auf der ITS

    und: ....Lieber Gott,
    vergiss bitte nicht, mir ab Morgen meine tägliche Dosis Isoflurane zu geben!

    Stoßgebet eines Anästhesisten, der einen Tag außerhalb der Anästhesie arbeiten muss....

    Viele liebe Grüße
    fridolin

    Es gibt keine verrückten Geschichten.
    Sie werden nur erlebt und gelebt.
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  10. #10
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Volatile Anästhetika auf der ITS

    Zitat Zitat von Sören Lösche
    Der Patient ist aber nicht alles. Ich würde dann auf Messungen der Raumluftkonzentration bestehen. Da gibt es Grenzwerte. Am längsten dürfte im Mehrbettzimmer der Bettnachbar mit dem Gas konfrontiert werden.
    Sören
    Da muß ich noch was zum Thema Luftaustauschrate eines klimatisierten Intensivzimmers haben, in Relation zu dem 10%, die durch die Anaconda in die Exspirationsluft gehen.
    Irgendwie hab ich dazu schon mal was gelesen...

    ...grad gefunden:
    http://forum.zwai.net/showpost.php?p=16505&postcount=7

    Dissertation zur Arbeitplatzbelastung bei Anaconda:
    http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokser...=990862313.pdf

    Servus,
    Monty
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Volatile Anästhetika
    Von MWamser im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 17:14
  2. Volatile Anästhetika / Second Gas Effect
    Von Vinrouge im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 21:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •