Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: Vogelgrippe - H5N1

  1. #1
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Land der 1000 Berge, Wälder, Seen
    Beiträge
    137

    Pfeil Vogelgrippe - H5N1

    Hallo Liebe Kollegen !

    Die Vogelgrippe rückt ja nun immer näher ... und eine Mutation des Virus und die mögliche Übertragung von Mensch zu Mensch ist wohl nur noch eine Frage der Zeit ...
    Gibt es in Eueren Kliniken irgendwelche Vorbereitungen / Pläne falls es wirklich dazu kommen sollte ?

    Bin gespannt auf Eure Antworten !!!
    ____________



    Viele Grüße von prometheus


    Be kind to nurses. We keep doctors from accidentally killing you !

  2. #2
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Gilching/München
    Beiträge
    88

    Standard AW: Vogelgrippe - H5N1

    Hallo Prometheus,

    soweit ich informiert bin, gibt es bei uns keine Maßnahmen (jedenfalls im Moment nicht). Nur die Apotheke wollte etwas mehr Tamiflu bestellen.
    Wie macht ihr es?

    Grüße aus Bayern
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.


  3. #3
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Land der 1000 Berge, Wälder, Seen
    Beiträge
    137

    Pfeil AW: Vogelgrippe - H5N1

    Hi !
    Wir sind absolut unvorbereitet !!!
    Ich beobachte das mit großer Sorge, da ich befürchte, daß wenn es wirklich soweit kommen sollte, es zum Super-GAU kommen wird !
    ____________



    Viele Grüße von prometheus


    Be kind to nurses. We keep doctors from accidentally killing you !

  4. #4
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.129

    Standard AW: Vogelgrippe - H5N1

    Gute Frage!

    Mein KH? Nicht das ich davon etwas wüßte...soll aber nix heißen.

    Ich? Hab' mich im Herbst 2005 impfen lassen (Grippe) damit ich nicht zum potenziellen DoppelZwischenWirt entarte. Ansonsten beobachte ich die Nachrichten...

    ?

    WomBat, hmmmmm, eher ratlos
    Geändert von WomBat (20.02.2006 um 19:31 Uhr) Grund: unklar formuliert

  5. #5
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Vogelgrippe - H5N1

    Gibt es mittlerweile einen Impfstoff für Menschen gegen H5N1? Und unterwelchen Bedingungen springt der Virus vom "Schwan" zum Menschen? Wenn ich da so die Einsammler auf Rügen sehe, dann sehe ich Fachleute mit Vollschutz ... und Zivilbevölkerung mit Handschuhen als einzigstem Schutz.

    *grübel* Wieso gibt es eigentlich nur auf Rügen tote Vögel mit H5N1 und ansonsten an der ganzen Osteseeküste nichts? Und das bei Vögeln, die eigentlich primär standortfest sind? Das verstehe ich nicht.

    Elisabeth

  6. #6
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    809

    Standard AW: Vogelgrippe - H5N1

    Moin,
    soweit ich weiß gibt es an unserer Klinik keine Maßnahmen.
    Nein, es gibt noch keinen Impfstoff gegen die Vogelgrippe.
    Gruß

  7. #7
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    288

    Standard AW: Vogelgrippe - H5N1

    Liebe Kollegen!

    Bei uns gibt es (seit Freitag) einen speziellen Hygieneplan zum Vorgehen bei Vogelgrippe, außerdem Infos zur Aufnahme und Diagnostik sowie die Empfehlungen des RKI im Intranet.

    Grüße aus Schwaben von Rainer.
    ...not sleeping...but relaxed...

  8. #8
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    565

    Pfeil AW: Vogelgrippe - H5N1

    Nach dem Einzug der Vogelgrippe in Deutschland hat infektionsfrei.de heute zahlreiche Informationen und Links zu der Thematik für Beschäftigte im Gesundheitsdienst zusammengestellt. (hhe)

    >>> zu infektionsfrei.de >>>

  9. #9
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Gilching/München
    Beiträge
    88

    Standard AW: Vogelgrippe - H5N1

    Was nützt mir wenn ich weiß wie es übertragen wird, ich mich aber nicht ausreichend schützen kann!!!!
    Gibt es von der Regierung einen Plan?
    Ich denk da an den Katastrophenschutz, wir haben da nix! Nur so Lackiereranzüge und Mundschutz.
    Grüße
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.


  10. #10
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.129

    Standard AW: Vogelgrippe - H5N1

    Bin jetzt etwas außer-der-Reihe, Antwort für Elisabeth:

    Mein Impfung war eine ganz normale Grippe-Impfung im Herbst 2005. Excuse, habe mich unklar ausgedrückt.

    Weiter:
    "Die Grippeimpfung schützt nicht gegen Vogelgrippe.
    Der Impfstoff für die Grippesaison 2005-2006 enthält die 3 Virusstämme H1N1, H3N2 und B, die im Februar 2005 als wahrscheinlichste Verursacher der kommenden Grippesaison in der Schweiz identifiziert wurden. Dieser Impfstoff
    schützt gegen diese 3 Stämme, nicht aber gegen den H5N1-Stamm, der gegenwärtig Geflügelbestände befällt.

    ...Es besteht aber die Befürchtung, dass sich das
    Vogelgrippevirus H5N1 mit einem humanen Grippevirus (z.B. H1N1 oder H3N2) rekombinieren und auf diese Weise ein Virus entstehen könnte, das für Menschen kontagiös und hochpathogen wäre (Pandemievirus). Ein solches Virus könnte in einer Personen entstehen, die in der gleichen Woche von einem Vogelgrippevirus und einem "gewöhnlichen" saisonalen Grippevirus befallen wird. Aus diesem Grund sind Personen mit beruflichem Kontakt zu
    Geflügel und Wildvögeln aufgefordert, sich gegen die saisonale Grippe impfen zu lassen...

    Die Grippeimpfung wird auch den folgenden Bevölkerungsgruppen empfohlen (unter 65 Jahren keine Kostenübernahme durch die Krankenkassen):
    1) Bewohnerinnen und Bewohner von Alters- und Pflegeheimen und
    Patientinnen und Patienten in Einrichtungen für chronisch kranke Personen;
    2) Personen, die das Grippevirus auf Risikopersonen übertragen können (Medizinal- und Pflegepersonal sowie alle Personen mit direktem Kontakt zu Patientinnen und Patienten und/oder Bewohnerinnen und Bewohnern von Spitälern, Kliniken oder Arztpraxen, bei der Hauspflege, in Alters- und Pflegeheimen sowie in Kurhäusern;
    3) Personen, die in nahem Kontakt stehen zu Risikopersonen oder mit ihnen im gleichen Haushalt leben (Kinder inbegriffen)."

    Auszug aus der Quelle:
    http://www.medges.ch/fileadmin/medge...ippeimpf_d.pdf


    Beim CDC gibt es Hinweise für Firmen/Institution usw., wie so ein Katastrophen Plan aussehen könnte. Wird auch in den deutschen Quellen erwähnt.

    WomBat

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •