Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Insulinperfusor - wieviele IE/h sind noch sinnvoll?

  1. #1
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Adelaide, Australien
    Beiträge
    10

    Frage Insulinperfusor - wieviele IE/h sind noch sinnvoll?

    Hallo,
    ich bin im Rahmen der FWB schon auf mehreren Intensivstationen gewesen und habe dementsprechende viele verschiedene Vorgaben zum Thema Insulinperfusor bekommen.
    Die Chirurgen lassen bis zu 15 IE Alt-Insulin die Stunde als Perfusor laufen. Die Anästhesisten max. 10 IE, sind aber bei Boli-Gaben schneller dabei. Die Internisten sind der Meinung das ab 8 IE das Insulin nicht mehr wirkt, geben dann aber Basalinsulin s.c. dazu.
    Angestrebter BZ liegt bei 80 - 110 mg/dl. Regelmäßige BZ Kontrollen verstehen sich von selber!

    Und nun mein Anliegen, wie handhabt ihr das?

    Bin dankbar für alle Beiträge,
    gruß Sister Chaos

  2. #2
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    810

    Standard AW: Insulinperfusor - wieviele IE/h sind noch sinnvoll?

    Moin,
    wir lassen den Insulinperfusor bis zu 8 IE/h laufen, ansonsten zusätzliche Bolusgaben; angestrebter Wert zw. 4 und 6,5 mmol/l.
    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Gilching/München
    Beiträge
    88

    Standard AW: Insulinperfusor - wieviele IE/h sind noch sinnvoll?

    Hallo zusammen,

    bei uns läuft der Insulinperfusor nach BZ zwischen 0,5-4 IE. Wir sind mit den Bolusgaben sehr großzügig, besonders nach Pankreastransplantationen, wenn das Organ noch nicht richtig funktioniert.

    Grüße Groha,
    der mal wieder Nachtdienst hat, die erste ist die schlimmste
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.


  4. #4
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Portsloge
    Beiträge
    444

    Standard AW: Insulinperfusor - wieviele IE/h sind noch sinnvoll?

    Bei uns läuft der Insulin - Perfusor so hoch, wie es sein muß, damit wir BZ - Werte im Normbereich haben! Mehr als 15 I.E. habe ich aber noch nicht erlebt.

  5. #5
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    12

    Standard AW: Insulinperfusor - wieviele IE/h sind noch sinnvoll?

    Zitat Zitat von Tempo
    Bei uns läuft der Insulin - Perfusor so hoch, wie es sein muß, damit wir BZ - Werte im Normbereich haben! Mehr als 15 I.E. habe ich aber noch nicht erlebt.
    Ich hatte neulich den ACTRAPID(R) auf 40I.E. auf Arztverordnung erhöhen müssen, wobei hier der Wert dann auch leicht fiel.

  6. #6
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    31

    Streik AW: Insulinperfusor - wieviele IE/h sind noch sinnvoll?

    Hi!

    Normalerweise pumpt das Pankreas pro Tag etwa 40 IE des kurzlebigen Peptids in unseren Kreislauf. Wenn es jemanden richtig schwer erwischt hat, stellt sich der Stoffwechsel um und es kann zu einem sog. Postaggressionsstoffwechsel kommen, der u.a. mit einer temporären peripheren Insulinresistenz einher geht. Dazu gleich noch mehr...

    Wieder zurück zur Frage: Eine echte Antwort darauf kann man meiner Ansicht nach noch nicht bekommen. Es gibt wichtige Studien, die ein Überlebensvorteil bei schwerst kranken Partienten auf der Intensivstation gezeigt haben, wenn die Blutglucose im unteren Normalbereich gehalten wird. Dabei wurde die Höchstdosis Insulin - man halte sich fest - willkürlich auf 50IE pro Stunde (!!!) festgelegt. Und jetzt kommt ihr: Wer hat das schonmal erlebt? (Vergl: Van den Berghe et al. INTENSIVE INSULIN THERAPY IN CRITICALLY ILL PATIENTS, NEJM Nov 2001;345(19);1359-67 und Van den Berghe et al. INTENSIVE INSULIN THERAPY IN THE MEDICAL ICU, NEJM Feb 2006;354(5);449-61)

    Jetzt nochmal zurück zur Einleitung. Die Frage stellt sich, ob es Sinn macht, im Rahmen einer Glucoseintoleranz Kohlenhydrate zu substituieren und entsprechend viele Einheiten Insulin hinterher zu schießen oder ob man in dieser Phase lieber die Zufuhr begrenzt. Es scheint mir nach aktuellem Stand eine echte Glaubensfrage zu sein.

    Nachdenken was Sinn macht und nach besten Wissen und Gewissen handeln. Aber Insulin kann man wahrscheinlich reichlich geben, zumal die Halbwertszeit wirklich überschaubar ist.

    Beste Grüße,

    André

  7. #7
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    5

    Standard AW: Insulinperfusor - wieviele IE/h sind noch sinnvoll?

    Hallo,

    ich schließe mich Andre an. Auch ich habe es mehrfach gelehrt bekommen und selbst gelesen, dass die konsequente Insulineinstellung ein entsprechendes Outcome auf die Überlebensrate bewirkt.

    Zu Deiner Frage:
    Ich habe erlebt, dass es von Fachgebiet zu Fachgebiet viele Philosophien gibt. Manchmal beachtet man auch gar nicht dass ein PAtient Cortison bekommt und wundert sich dann, dass er gar nicht mit dem BZ einzustellen ist.

    Vielleicht sollte man bei einer gehäuften Anzahl die Charge überprüfen lassen. Das wird sicherlich nicht bei einem Patienten nötig sein. Aber manchmal wundert man sich doch sehr über die Fähigkeiten eines menschlichen Körpers.

    Letztlich zu den Fakten:
    Auch bei uns vollzieht manches mal der Perfusor mit 20 IE/h seinen Dienst.

    Gruß
    Axel

  8. #8
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    157

    Standard AW: Insulinperfusor - wieviele IE/h sind noch sinnvoll?

    Bei uns laufen 100 IE Altinsulin in 50 ml als Perfusor so hoch wie nötig, um den BZ in den Normbereich 80- 100 zu lenken, haben auch schonmal den Perfusor doppelt aufgezogen (200IE) auf 15ml/h oder höher laufen vorübergehend und das kommt nicht selten vor.
    BZ- Kontrollen werden stündlich durchgeführt wenn nötig, arbeiten nach dem Schema der intensivierten Insulintherapie.
    Zusätzlich achten wir auf die Zufuhr von Glukose, also erhalten solche Patienten statt der G20% oder G40% dann eventuell nur 10%ige oder im Extremfall nur 5%ige Glukose, solange der BZ so entgleist ist. Für die enterale Zufuhr weichen wir dann auf die Diätversionen der Sondenkost vom Fresubin aus.
    Es ist oft ein Balanceakt den Mittelweg zu finden zwischen dem Nutzen des normwertigen BZ´s für das Outcome des Patienten (ist bewiesen und hat sich bei uns auch bewährt!) und einer ausreichenden Glukosezufuhr wie bei einem Septiker notwendig.
    Auch besonders wenn, wie vom Vorredner schon beschrieben, zusätzlich SDH in höheren Dosen etc. verabreicht werden muss. Insulin hat keine entscheidenen Nebenwirkungen und ist billig :-)
    Viele Grüsse
    Das war schon immer so, das war noch nie so und da könnt ja jeder kommen.....

  9. #9
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    8

    Standard AW: Insulinperfusor - wieviele IE/h sind noch sinnvoll?

    Hallo,
    bei uns läuft der Insulin Perfusor bis max.6IÉ/h. Ansonsten noch sc Bolusgaben. Der Wert soll bei 4,4-6,1 mmol/l liegen.

    Tschau

  10. #10
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Essen
    Beiträge
    217

    Standard AW: Insulinperfusor - wieviele IE/h sind noch sinnvoll?

    Hi!

    Bei uns sind bis vor ca. 2 Jahren max 10iE/h verabreicht worden, wenn höherer bedarf war wurde die Glucose pausiert.
    Dann hat unser Diabetisinstitut die Order gegeben dass man Insulin nicht überdosieren kann und desswegen lassen wir es bis 50iE/h laufen, wenn nötig. Dies ist bei relativ vielen Pat. nötig, dann aber nur für kurze Zeit.

    Cu Simon
    Alles wird gut !!!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sind Tiere doch die besseren Menschen?
    Von fridolin im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2014, 13:54
  2. Teilzeit - wieviele Stunden mindestens???
    Von asdf im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.12.2012, 12:10
  3. FH Münster: Pflegeberufe sind besser als ihr Ruf
    Von zwai im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 22:11
  4. Gekreuzte Beine sind ein gutes Zeichen
    Von zwai im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 14:46
  5. Patienten? Das sind doch immer die Anderen...
    Von Holger Beuse im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 21:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •