Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 113

Thema: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

  1. #81
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    13

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Zitat Zitat von vogatimo
    Hallo

    heißt das, dass man erst nach der Überleitung von Kr VI mit FWB im Jahre 2005
    in 9a Stufe 5 erst nach 5 Jahren in EG 9b Stufe 4 kommen kann?
    Oder , wird die Zugehörigkeit zu KR 6 als Stichtag zugrunde gelegt?

    Gruß Vogatimo

    Du kommst gar nicht in 9b! Nur, wenn Du stellvertretend Leitungsposition besetzt! 9a, Stufe 5 ist definitiv Endstufe! Aber 80 % Jahressonderzahlung - Im Gegensatz zu E8 = 90 %. - Tja, Fachweiterbildung gemacht, E9 eingruppiert = selbiges Grundgehalt wie ohne FWB aber 10 % weniger Weihnachtsgeld - Leider verloren!

  2. #82
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.869

    Ausrufezeichen AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Stop, lieber madmatz!
    Du vergisst den TV-Ü.
    Jeder von den Alt- Beschäftigten ist lt. TV-Ü übergeleitet worden, von dem alten BAT in den neuen TVöD.
    Damit es für die Alt- Beschäftigten nicht zu Einkommensverlusten kommt, ist (u.a.) der TV-Ü "gestrickt" worden. In Kurzform besagt er, dass jeder Alt- Beschäftigte über ein "Vergleichsentgelt" (§5) in eine "individuelle Zwischenstufe" eingeordnet (§6). Ein Aufstieg in die nächsthöhere reguläre Stufe findet (fand) zum 01. Oktober 2007 statt.
    Bei Höhergruppierungen vor dem 01. Oktober 2007 erhalten (erhielten) die Beschäftigeten Entgelt nach der regulären Stufe, deren Betrag mindestens der individuellen Zwischenstufe entspricht, nicht unter Stufe 2.
    D. h., dass kein Alt- Beschäftigten weninger verdient als vorher.
    Die Zuwendung (="Weihnachtsgeld") betrug lt. "Tarifvertrag über eine Zuwendung für Angestellte" zuletzt 75 %, nachzulesen z. B. unter http://www.thueringer-beamtenbund.de...dung-ang-o.pdf. (§ 2, Seite 3)
    Wo, bitte liegt da der angemahnte Verlust?
    Wenn die Personalabteilung gut gearbeitet hat und die Berechnung der individuellen Zwischenstufe korrekt war, so hat niemand von den übergeleiteten Arbeitnehmern finanzielle Verluste hin nehmen müssen. Bitte vergleicht doch einmal Eure Lohnabrechnungen vor und nach der TVöD - Umstellung, es dürfte kein Cent weniger sein.
    Was es nicht mehr gibt, ist der sog. Ortszuschlag, auch "Karnickelprämie" genannt, der umso höher war, je mehr Kinder man hatte.
    Und davon einmal abgesehen: die Fachweiterbildung bring auch für Jeden persönlich eine Erweiterung der Kompetenzen und hoffentlich auch des Horizontes. Sind das nicht schon Gründe genug für die Teilnahme an der Fachweiterbildung?
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  3. #83
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.295

    Blinzeln AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Zitat Zitat von fridolin
    ...Und davon einmal abgesehen: die Fachweiterbildung bring auch für Jeden persönlich eine Erweiterung der Kompetenzen und hoffentlich auch des Horizontes. Sind das nicht schon Gründe genug für die Teilnahme an der Fachweiterbildung?
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    dem kann ich nur zustimmen...und wer das noch toppen möchte...auch wenn fast nicht mehr geht:
    http://forum.zwai.net/showthread.php?t=1731

    so long arnold

  4. #84
    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    NRW- Köln
    Beiträge
    16

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    ja natürlich ist kann man auch ohne fachweiterbildung auf einer intensiv arbeiten...doch ohne erfahrungen könnte man auch der fachweiterbildung nicht nachgehen..leider gibt es überall budgetkostensenkungen und es ist für kliniken kaum möglich alle intensivkrankenschwester eine fachweiterbildung anzubieten...doch die frage ist doch eher wieso sollte man dieser fachweiterbildung nachgehen...und meine antwort dazu ist um des lernens willen...es gibt nix schlimmeres als krankenschwester die seit 10 jahren auf ihrer station arbeiten und die einstellung besitzen alles was ich mache ist richtig-warum sollte ich etwas verändern..möchte man denn nicht genau wissen wieso weshalb und warum die ärzte jetzt dieses genau tun oder warum die fachpflegekraft meint dies und jedes würde effektiver sein...dieses hintergrundwissen bewirkt eine detailierte quantitative besserung der pflege des pat. da gezielter durch theorerischen hintergrund darauf eingegangen werden kann....

  5. #85
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    13

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Zitat Zitat von fridolin
    Stop, lieber madmatz!
    Du vergisst den TV-Ü.
    Jeder von den Alt- Beschäftigten ist lt. TV-Ü übergeleitet worden, von dem alten BAT in den neuen TVöD.
    Damit es für die Alt- Beschäftigten nicht zu Einkommensverlusten kommt, ist (u.a.) der TV-Ü "gestrickt" worden. In Kurzform besagt er, dass jeder Alt- Beschäftigte über ein "Vergleichsentgelt" (§5) in eine "individuelle Zwischenstufe" eingeordnet (§6). Ein Aufstieg in die nächsthöhere reguläre Stufe findet (fand) zum 01. Oktober 2007 statt.
    Bei Höhergruppierungen vor dem 01. Oktober 2007 erhalten (erhielten) die Beschäftigeten Entgelt nach der regulären Stufe, deren Betrag mindestens der individuellen Zwischenstufe entspricht, nicht unter Stufe 2.
    D. h., dass kein Alt- Beschäftigten weninger verdient als vorher.
    Die Zuwendung (="Weihnachtsgeld") betrug lt. "Tarifvertrag über eine Zuwendung für Angestellte" zuletzt 75 %, nachzulesen z. B. unter http://www.thueringer-beamtenbund.de...dung-ang-o.pdf. (§ 2, Seite 3)
    Wo, bitte liegt da der angemahnte Verlust?
    Wenn die Personalabteilung gut gearbeitet hat und die Berechnung der individuellen Zwischenstufe korrekt war, so hat niemand von den übergeleiteten Arbeitnehmern finanzielle Verluste hin nehmen müssen. Bitte vergleicht doch einmal Eure Lohnabrechnungen vor und nach der TVöD - Umstellung, es dürfte kein Cent weniger sein.
    Was es nicht mehr gibt, ist der sog. Ortszuschlag, auch "Karnickelprämie" genannt, der umso höher war, je mehr Kinder man hatte.
    Und davon einmal abgesehen: die Fachweiterbildung bring auch für Jeden persönlich eine Erweiterung der Kompetenzen und hoffentlich auch des Horizontes. Sind das nicht schon Gründe genug für die Teilnahme an der Fachweiterbildung?
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    Arbeitest Du, entschuldigung! Wirst Du in der Personalabteilung als Verwaltungsfachangestellter BESCHÄFTIGT ?
    Die bekommen in der E 9 nämlich monatlich 500 € mehr. Siehe allgemeine Tabelle versus Kr. Anwendungstabelle!
    Bei vergleichbarer Qualifikation! Oder weshalb willst Du das nicht verstehen?

    Ansonsten E8/ 6 ( Krankenfleger Anästhesie ) = E9/ 5 ( Fachkrankenpfleger Anästhesie), aber E8 = 90% Sonderzahlung/ E9 = 80%. Na, wo ist hier der "angemahnte?" Verlust bzw. unmoralischer Unterschied??????????????

    Wie ist es möglich, jemanden, der zwei Staatsexamen hat, so zu demütigen?
    Und mit welchem Recht erhält einer mit normalem Examen mehr Einmalzahlung bei gleichem Gehalt???

    Madmatz
    Geändert von madmatz (20.11.2009 um 14:55 Uhr) Grund: korrektur

  6. #86
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.869

    Frage AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Lieber Madmatz,
    seit wann vergleichen wir Äpfel mit Birnen?
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  7. #87
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Zitat Zitat von madmatz
    Wie ist es möglich, jemanden, der zwei Staatsexamen hat, so zu demütigen?
    Und mit welchem Recht erhält einer mit normalem Examen mehr Einmalzahlung bei gleichem Gehalt???
    Ganz einfach: wir sind per Examen alle gleich und diesen Grundsatz kann man nicht so einfach außer Kraft setzen. Schließlich machen in D auch alles alles. *grmpf*
    Irgendwo hab ich mal gehört, alles andere würde den Betriebsfrieden stören. und deswegen: Hurra- in der Pflege ist der Kommunismus doch noch angekommen: jedem nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen.

    Elisabeth

  8. #88
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.869

    Ausrufezeichen AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    @madmatz,
    Ansonsten E8/ 6 ( Krankenfleger Anästhesie ) = E9/ 5 ( Fachkrankenpfleger Anästhesie), aber E8 = 90% Sonderzahlung/ E9 = 80%. Na, wo ist hier der "angemahnte?" Verlust bzw. unmoralischer Unterschied??????????????
    Lt. Tabelle TVöD bedeutet EG 8 Stufe 6 = 2695,24 €
    und EG 9 Stufe 5 = 3211,40 €! > Allgemeiner Teil.
    Tabelle ver.di Entgeld ÖD Krankenhäuser West (ohne Baden-Württemberg)
    Pflege, selbige Tabelle:
    EG 8a Stufe 6 = 2861,64 € und EG 9a Stufe 5 = 2861,64 €!
    Tarifvertrag ist nunmal ein Tarifvertrag.
    Dass er gerecht sein muss, hat niemand gesagt. Und dass er als Gerecht empfunden wird, ist natürlich nicht so. Es gibt für Jeden immer gute Gründe, eine bestimmte Regelung als Ungerecht oder Unfair abzulehnen.
    Aber das haben Verträge so an sich: sie sind immer ein Kompromiss aus zwei unterschiedlichen Vorstellungen.
    So, genug erklärt.
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  9. #89
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    13

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Lieber Fridolin!

    Du scheinst ja sehr viel Verständnis für den TVÖD zu haben.
    Hast Du den denn vielleicht mitverfasst?

    Es geht hier nicht in erster Linie darum, ständig am Tarifwerk zu nörgeln oder um mangelde Einsicht. Aber ich bin, wie so viele andere Fachkräfte auch, zu einem Opfer des TVÖD geworden.
    Nachdem auch Du endlich gemerkt hast, dass die Summen in den Endstufen identisch sind, musst Du nur noch begreifen, dass ich in E9 - 10 % WENIGERWeihnachtsgeld bekomme!!!!!

    Vielleicht kannst Du mir erklären, wie das in meinen Kopf rein soll!!!
    Ich habe zwei Staatsexamen und werde beim Weihnachtsgeld gegenüber meinen Kollegen benachteiligt - richtig???

    Es gibt keine Erklärung hierzu - weder vom BUND oder VKA noch von der VERDI - allesamt haben die den Tarif ausgehandelt.

    Hinter vorgehaltener Hand wird von einem Strickfehler geredet; seit 2005!!!!!!

    Keinen interessiert es, keiner macht was. Und immer noch gibt es Leute, die glauben, durch eine FACHWEITERBILDUNG könne man mehr verdienen.
    Nicht zuletzt durch die Unwissenheit der Forumsteilnehmer, die, wie Du erst nach langer Zeit verstehen, um was es geht und erst irgendwelche Komentare abgeben und sich erst dann informieren!!!
    Zumindestens hast Du es dann doch noch getan

    Im BAT verdienten Pflegepersonal und Fachpflegepersonal gleich viel und das konnte ich akzeptieren, aber jetzt habe ich weniger als meine Kollegen, die keine Mühe und keine KOSTEN!!! durch eine ZWEIJAHRIGE!!! WEITERBILDUNG!!! hatten!

    Bei HÖHERWERTIGER QUALIFIKATION - WENIGER GELD??? NEIN und nochmals NEIN!!!

    Madmatz

  10. #90
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    13

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Zitat Zitat von Elisabeth
    Ganz einfach: wir sind per Examen alle gleich und diesen Grundsatz kann man nicht so einfach außer Kraft setzen. Schließlich machen in D auch alles alles. *grmpf*
    Irgendwo hab ich mal gehört, alles andere würde den Betriebsfrieden stören. und deswegen: Hurra- in der Pflege ist der Kommunismus doch noch angekommen: jedem nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen.

    Elisabeth

    Hallo!!!?

    Ich habe ZWEI EXAMEN!!!

    Und stört es den Betriebsfrieden nicht, wenn die Fachkrankenpfleger Bei gleichem Grundgehalt im Dezember 10 % W E N I G E RWeihnachtsgeld bekommen???
    Die Kollegen mit einem EXAMEN verspotten mich und lachen darüber, dass ich ÜBEREIFRIG war und die FACHWEITERBILDUNG machte!!!
    Für mehr Geld habe ich das nicht getan - es gab nie mehr!!! - Verdammt noch mal es gibt jetzt aber 10%%% WENIGER Weihnachtsgeld!!!!!!! Schreibe ich in Runen oder in chinesisch???
    Meine Kollegen machen ihre Arbeit, die ja die gleiche wie meine ist auch sehr gut, das sagt ja keiner. Aber bei Kindernarkosen oder schwierigen Fällen wird das gerne mal in Anspruch genommen, dass ich die FWB habe oder wenn neue Kollegen angelernt werden müssen, da bin ich ja der Fachmann und dementsprechend qualifiziert. Beim Weihnachtsgeld bin ich der DOOFMann

    madmatz

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hier delegiert die OP Schwester und der OP Pfleger
    Von WomBat im Forum Funktionsdienste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 23:34
  2. Fachweiterbildung als Anästhesie und OP-Pfleger
    Von adorno im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 00:35
  3. Warum lässt sich der Krebs nicht besiegen?
    Von ostfriesland im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 22:09

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •