Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Soldaten in der Fachausbildung

  1. #21
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    70

    Standard AW: Soldaten in der Fachausbildung

    Hallo Tempo,

    Niedersachsen ist ( leider ) das erste Bundesland, welches keine zweijährige Intensiverfahrung verlangt. Man kann theoretisch direkt nach der Krankenpflegeausbildung mit der FWB weitermachen.
    Das stimmt so (leider) nicht.
    Jede Weiterbildungsstätte konnte schon immer in eigener Regie Ausnahmen zulassen.
    Bei meiner Fachausbildung 1993/95 waren mehrere Kollegen dabei, die von der Krankenpflegeschule einfach nur einen Hörsaal weiter gerutscht sind.
    Das hängt immer am Bedarf der einzelnen Kliniken.
    mit freundlichen kollegialen Grüßen

    Michael

  2. #22
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.301

    Standard AW: Soldaten in der Fachausbildung

    Zitat Zitat von Michael
    ...Jede Weiterbildungsstätte konnte schon immer in eigener Regie Ausnahmen zulassen.
    ...
    Das hängt immer am Bedarf der einzelnen Kliniken.
    Das geht in BaWü glücklicherweise nicht mehr so einfach:
    Jede Ausnahme muss mit einer Einzelfallbegründung beim Regierungspräsidium durchgesetzt werden
    immer noch kalt arnold

  3. #23
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    70

    Standard AW: Soldaten in der Fachausbildung

    Finde ich auch gut so,
    aber, welcher RegPräs wehrt sich denn, wenn eine Landesregierung kommt und will mal -schwupps-einige Sondergenehmigungen?
    So geschehen im Saarland in den 90er Jahren.
    Da hat Saarberg/Ruhrkohle massenhaft, sprich zu Tausenden, Leute entlassen und wer noch nicht über 40 war und rechtzeitig das Weite gesucht hatte, fand sich plötzlich wieder in Weiß in irgend einer Klinik wieder.
    Umschulung bezahlte komplett das Land!
    Und einige von denen fanden sich natürlich, weil da ja auch Mangel war, in den diversen Fachweiterbildungen wieder.
    Aber viele von denen sind nicht unbedingt die schlechtesten Kollegen, wohlgemerkt.
    mit freundlichen kollegialen Grüßen

    Michael

  4. #24
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Portsloge
    Beiträge
    444

    Standard AW: Soldaten in der Fachausbildung

    Zitat Zitat von arnold kaltwasser
    muss ich das persönlich nehmen?

    so long arnold kaltwasser
    Nein! Natürlich nicht!! Nix für ungut.

  5. #25
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Münster
    Beiträge
    827

    Pfeil AW: Soldaten in der Fachausbildung

    @ Tempo:

    @ alle: wer lieber über Voraussetzungen als über Soldaten in der Weiterbildung diskutieren möchte, kann hier weitermachen.

    Es teilt auseinander, was auseinander gehört,

    hhe

  6. #26
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1

    Standard AW: Soldaten in der Fachausbildung

    für eine Dokumentation des MDR suchen wir nach BW Angehörigen die im Kosovo oder in anderen Ländern Auslandseinsätze gefahren haben und uns etwas über ihre Erfahrungen dort erzählen können.

    Uns liegt vor allem daran zu erfahren, wie haben sich die Menschen während des Auslandseinsatzes verändert, ihre Einstellung zum Leben, zu ihrem Beruf. Fragen nach dem Glauben, der Wirklichkeit in anderen Gesellschaftssystemen.
    Wer von uns Sie redaktionell betreut, entscheiden wir noch.

    In dem Film werden Polizisten aus UNMIg Einsätzen und BW Angehörige zu Wort kommen. Dreharbeiten vor Ort sind auch evtl. möglich. Ansonsten Heimkehrer.

    Wir suchen nach solchen Menschen für die Kriegseinsätze gar kein Problem sind und die sogar danach suchen - ebenso wie solche die durch schlimme Erlebnisse posttraumatische Probleme bekommen haben.

    Es geht in dem Film auch um die Frage : Wie werden diese Menschen wieder in unserer Gesellschaft aufgenommen ? Was können Freunde, Bekannte aber auch die BW tun um ihnen zu helfen usw.

    Ich habe Ihre Adresse von Ihrer Seite und von Wolfgang Jaspers.
    Es wäre schön, könnten wir in Kontakt treten und Sie uns möglicher Weise helfen mit Ihrer Erfahrung solche Menschen zu finden.


    Mit besten Grüßen,



    Markus Thöß

  7. #27
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Frankfurt Main
    Beiträge
    15

    Standard AW: Soldaten in der Fachausbildung

    Hallo Herr Thöß,


    ich für meinen Teil kann Ihnen leider nicht weiterhelfen, aber Fragen sie doch mal beim Reservistenverband oder dem zentralen Sanitätsdienst der Bundeswehr oder bei den Komandeuren der BWK´s an vielleicht können die ihnen weiterhelfen. Vielleicht gibts auch auch schon erste Erfahrungen der KSES oder der Medivac´s.


    mfg

  8. #28
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2

    Standard AW: Soldaten in der Fachausbildung

    guten tach ..

    bin hier neu und nur durch zufall auf dieses thema gestossen ...
    jetzt muss ich mich wohl gleich outen:
    bin seit 13 jahren bei der bw in sandienst und bin berufsoldat
    war in 7 auslandseinsätzen
    seit 5 jahren hab ich meinen FP

    ich hoffe, ich kann etwas licht ans ende des tunnels bringen:
    (werde jetzt mal ein bisschen was schreiben, was ich mir so gemerkt hab)
    http://www.bundeswehr.de/portal/a/bw...lVRS82X0FfMjMy
    so das ist mal die offizielle aktuelle seite

    zu der anerkennungssache von 1985 ..
    nötig dazu war der sog SAN V lehrgang (Fachlehrgang zum Feldwebel).
    wenn man dann 4 jahre in einer entsprechenden verwendung gearbeitet hat, konnten man sich den krankenpfleger anerkennen lassen. aber nicht examinierter krankenpfleger, sondern das teil hieß staatlich anerkannter krankenpfleger ...
    dieses system gibt es nicht mehr ...

    ich hatte das glück noch das "alte" system zu sehen (mit san I, II, V) und jetzt das neu system mit der zaw (zivile aus-und weiterbilung) schiene "wachsen" zusehen.
    das altes system war auf den kalten krieg zugeschnitten, sowie die erfahrungen als dem WK II.
    durch die bekannte lageänderung musst sich auch der Sandienst anpassen.
    es wurde als erstes der San II gestrichen und durch den zivilen Rettungssanitäter ersetzt.
    der San V wird seit einiger zeit durch den Rettungsassistenten ersetzt.
    die bundeswehr hatte erkannt, dass man mehr qualifizierte fachkräfte benötigt. vorallem wegen der auslandseinsätze.
    eines der grossen probleme ist "die in übunghaltung"...
    die zahl der soldaten ist eingeschränkt, dh viele müssen, vorallem in der truppe, doppeljobs machen .. sind einerseits krankenpfleger und müssen eine zug führen und materialbewirtschaftung (und das ist ein graus!) machen.
    weil die parxiserfahrung lernt man nur in der praxis ..
    jetzt stellt euch vor, einer der krankenpfleger ist und in der "Truppe" war, bekommt gesagt "sie machen ab XX.XX.XXXX die fachausbildung". und schon kommt jemand in ein krankenhaus auf ein intensiv .. und alle fragen sich wieso ist der nicht fit? manchen müssen die ausbildung machen und wollen diese nicht. bei der bundeswehr läuft das alles etwas anders, da werden nicht unbedingt die drangenommen, die die besten sind.. leider kann ich die frage nicht beantworten, nach welchen kriterien da ausgesucht wird, das fragen wir uns auch manchmal, wenn wir welche bekommen. mein tip.. redet mit den leuten ordentlich und vernüftig .. das hilft meist .. Soldaten (gerade die aus der truppe, sind ein bisschen anders gestrickt) .. aber wer, der länger als 5 jahre auf icu ist, ist noch normal (ihr wißt wie´s gemeint ist!)

    zur ausbildung werden aber nur krankenpfleger mit examen zugelassen und zwar mit den vorschriften des jeweiligen landes ... da gibt es für bw keine ausnahmen..

    ich hab selbst bei der bw krankenpflege gelernt und meinen FP an einer zivilen schule gemacht .. bei uns ist das allerdings kein problem, weil "unser" bw krankenhaus voll in die städtische krankenhausversorung eingebunden ist und auch sehr anerkannt ist.

    ich hoffe, ich konnte jetzt etwas aufklären.
    falls was missverständlich ist, oder noch fragen da sind, bitte posten! ich versuche alles so gut es mir möglich ist zu beantworten!!

  9. #29
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Frankfurt Main
    Beiträge
    15

    Standard AW: Soldaten in der Fachausbildung

    Hallo Garmin,

    Danke für deinen Beitrag. Schön das sich auch jemand aus der Truppe am Forum beteilligt so kommen wir doch weiter....


    mfg

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •