Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Coronavirus / SARS-CoV-2 / COVID-19: kostenlose Fachinformationen von Thieme

  1. #1
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    568

    Ausrufezeichen Coronavirus / SARS-CoV-2 / COVID-19: kostenlose Fachinformationen von Thieme

    SARS-CoV-2 stellt unsere gesamte Gesellschaft vor enorme Herausforderungen – ganz besonders jedoch die Menschen, die im Gesundheitswesen tätig sind! Um sie bestmöglich zu unterstützen, bündelt die Thieme Gruppe die im Unternehmen verfügbaren relevanten Inhalte auf www.thieme.de/corona.

    Dazu gehören unter anderem fundierte Patienteninformationen inklusive Symptom-Checker, ein Online-Kurs zu COVID-19, relevante Inhalte aus Thieme Fachzeitschriften und Büchern sowie aktuelle Stellungnahmen verschiedener Fachgesellschaften. Sämtliche Angebote sind kostenfrei.

    Thieme Compliance, Deutschlands führender Anbieter für Patienteninformationen, stellt ein kompaktes Informationsportal über das neuartige Coronavirus zur Verfügung. Dieses richtet sich an Fachpersonal wie auch an Laien, die nach fundierten Informationen suchen, gleichermaßen. Mit einem Symptom-Checker können Patienten prüfen, ob sie sich an ihren Hausarzt beziehungsweise den hausärztlichen Bereitschaftsdienst wenden sollen. Darüber hinaus bietet das Informationsportal Informationen über Ansteckungsrisiken, Methoden der Vorbeugung, informiert über die Hintergründe der Krankheit und bietet einen Überblick über die derzeitigen Therapie-Ansätze. Eine Sammlung von Links bündelt verlässliche Informationsquellen für Patienten.

    Speziell für medizinische Fachkräfte und Laborspezialisten hat Thiemes Kooperationspartner Area9 Lyceum einen Online-Kurs entwickelt. Dieser vermittelt wichtiges Wissen zu Ursprung der Erkrankung COVID-19, Vorbeugung, Übertragungswege und Symptome. Das Angebot nutzt dafür adaptive Lernalgorithmen, die zügige Lernerfolge ermöglichen.

    Ein Redaktionsteam hat sämtliche relevanten Inhalte aus den bestehenden Thieme Angeboten zusammengestellt – darunter aktuelle Beiträge aus Thieme Fachzeitschriften und Büchern zur persönlichen Schutzausrüstung, zur Händehygiene, zur Infektionsprävention und andere. Das Magazin „kma Klinik Management aktuell“ bündelt zudem News und Hintergrundinformationen, die insbesondere für Entscheider in Kliniken relevant sind. Stellungnahmen verschiedener Fachgesellschaften ergänzen das Informationsangebot.

    Thieme hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ärzten, Pflegenden und anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen in den verschiedenen Situationen ihres beruflichen Handelns die entscheidenden Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen. In der aktuellen Situation fühlt sich Thieme diesem Anspruch in besonderer Weise verpflichtet.

    Das gesamte Informationspaket für Ärzte, Pflegende und andere Akteure im Gesundheitswesen finden Sie auf www.thieme.de/corona.

  2. #2
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.897

    Frage AW: Coronavirus / SARS-CoV-2 / COVID-19: kostenlose Fachinformationen von Thieme

    Was läuft in Euren Krankenhäuser?
    Gibt es eine Krisenstaab?
    Sind die Eingänge geschloseen?
    Wird das Personal abgestrichen?
    Seid Ihr alle vernünftig?
    Und und und?
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  3. #3
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.301

    Standard AW: Coronavirus / SARS-CoV-2 / COVID-19: kostenlose Fachinformationen von Thieme

    Hallo Fridolin,
    ich denke in der Zwischenzeit sind alle Kliniken am "laufen".
    Hier gibt es auch gute Hilfen, die ständig erweitert werden:

    https://www.divi.de/register/aktuelle-informationen

    vg Arnold

  4. #4
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    938

    Standard AW: Coronavirus / SARS-CoV-2 / COVID-19: kostenlose Fachinformationen von Thieme

    Moin,

    hier https://ww2.unipark.de/uc/hamacher_klausmeier_/0420/ ist eine Umfrage zu finden, wie wir Pflegekräfte mit der Situation umgehen.

    @fridolin
    Krisenstab vorhanden, nur noch Zutritt über den Haupteingang und auch nur für Personal, Zutritt von Patienten zur Notaufnahme oder Station ins Krankenhaus (außer denen, die mit dem Rettungsdienst kommen) nur nach COVID-Triage, keine Personalabstriche ...
    Bisher gibt es sehr wenige Covid-Erkrankte bei uns, allerdings ist etwa die Hälfte des Krankenhauses für diese Patienten reserviert und steht deshalb leer; ich bin gespannt, wie das Haus aus dieser finanziellen Situation am Ende herauskommt, da ja die gesamten Einnahmen aus dieser Zeit fehlen und ich bin mir nicht sicher, dass die versprochenen Gelder für das Freihalten wirklich fliesen.

    Liebe Grüße und bleibt weiterhin gesund!!!!

  5. #5
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.897

    Standard AW: Coronavirus / SARS-CoV-2 / COVID-19: kostenlose Fachinformationen von Thieme

    @all,
    bei uns tagt fast täglich der Krisenstab.
    Zugang zur Klinik nur über Haupteingang und Notaufnahme nach Zugangskontrolle durch Wachdienst. Besuche verboten bis auf einige Ausnahmen. Belegung und OP-Kapazität herunter gefahren, Belegung schwankt zwischen 45-50%. Intensiv-Kap. hoch gefahren. Covid 19 Pat. zwischen 2 und 4 beatmet auf ITS + in der Regel 1-2 nicht beatmete Pat.
    In der Summe an 2 Standorten 5 Stationen für die Corona-Pat. vorgesehen. Personal wird bei Verdacht oder Kontakt abgestrichen und ggf. frei gestellt (Quarantäne).
    Finanziell für die Klinik ist die Pademie ein Großschadensereignis. Wenn jetzt auch noch die 560,00 €, die für jedes dafür frei gehaltene Bett bezahlt werden sollen, nicht kommen, werden in der Folge einige Kliniken schließen müssen.

    Au backe
    ist das k... (Fäkalwort)

    viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  6. #6
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    938

    Standard AW: Coronavirus / SARS-CoV-2 / COVID-19: kostenlose Fachinformationen von Thieme

    Moin,

    bei uns ist es gibt es wenig Änderungen zu meinem Post vom 07.04.; außer es werden noch mehr Betten frei gehalten und wir blieben bisher von COVID 19-Patienten verschont, alle Verdachtsfälle negativ; die Belegung auf der Intensiv liegt meist um 50% der ursprünglichen Betten, dazu kommen noch die freien Betten, die neu geschaffen wurden. Unsere Gegend blieb bisher relativ von COVID 19-Patienten verschont; aber vielleicht werden in nächster Zeit Patienten aus den Niederlande zuverlegt.

    Ich bin schon gespannt, wie viele Kliniken anschließend schließen müssen; aber vielleicht ist das ja auch gewollt und so kann die Empfehlung der Bertelsmann-Stiftung zur Reduzierung der Krankenhausbetten umgesetzt werden. Aber es ist ja nicht nur für die Kliniken ein finanzielles Fiasko, Einzelhandel, Arbeitnehmer in Kurzarbeit, Mittelstand ... - ich bin echt gespannt, wie es auch damit weitergeht und wieviele Insolvenzen in nächster Zeit - sowohl Firmen als auch Privat - folgen werden.

    Schönes Rest-Wochenende und Grüße

  7. #7
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    156

    Standard AW: Coronavirus / SARS-CoV-2 / COVID-19: kostenlose Fachinformationen von Thieme

    Fridolin.., warum sollten die 560,-€ pro Tag für jedes freigehaltene Bett nicht kommen? Diese Gelder sind gesetzlich vereinbart. Zudem werden statt 12,5% nur noch 5% der Rechnungen geprüft. Bei den vielen Euro, die die Kliniken über diese nicht geprüften Rechnungen generieren Kliniken viele 100000€!
    Diese 560€ sind mehr als die Kliniken durchschnittlich pro Bett erwirtschaften, wenn dieses normal belegt ist. Dazu kommt dass hier aber keine Kosten für Material benötigt wird und das Personal vielerorts Überstunden abbauen konnte...., das höre ich jedenfalls aus den Kliniken!

  8. #8
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.897

    Standard AW: Coronavirus / SARS-CoV-2 / COVID-19: kostenlose Fachinformationen von Thieme

    Liebe KollegInnen,
    hier sehr Ihr, was die Pflege wert ist...

    Mülltütenschutzkittel.jpg

    ...es müssen Mülltütenschutzkittel getragen werden!

    Grund: andere Schutzausrüstung ist nicht lieferbar!

    Und jetzt kommt der Sommer,
    es wird heiß,
    es läuft der Schweiß,
    so ein Schei...!

    Weder gibt es 1500,00 € noch entsprechend adäquate Schutzausrüstung zur Versorgung von infektiösen Patienten.

    Wie es es bei Euch?
    Kennt Ihr solche Probleme jetzt auch???
    viele liebe Grüße
    fridolin
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  9. #9
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    938

    Standard AW: Coronavirus / SARS-CoV-2 / COVID-19: kostenlose Fachinformationen von Thieme

    Moin,

    soweit ist es bei uns glücklicherweise noch nicht; aber wir sollen weiterhin "sorgsam" mit dem Schutzmaterial umgehen und wenn möglich über eine Schicht verwenden (z.B. Kittel, Masken).

    Gruß

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •