Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Hacker stören Narkose

  1. #1
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.240

    Standard Hacker stören Narkose

    was man so alles machen kann
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...a-1047258.html

    arnold

  2. #2
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    149

    Standard AW: Hacker stören Narkose

    Ganz im Ernst, wer den OP ans Netz oder gar ans Internet hängt (nicht den Rechner für die OP-Berichte, sondern die wichtigen Geräte) ist selbst schuld!

  3. #3
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Hacker stören Narkose

    Ganz im Ernst, wer den OP ans Netz oder gar ans Internet hängt (nicht den Rechner für die OP-Berichte, sondern die wichtigen Geräte) ist selbst schuld!
    Und was ist mit der automatischen Übernahme der eingestellten und gemessenen Parameter der z.B. Narkosegeräte, des Monitors etc.?

    Wirklich helfen können nur EDV-technische MAßnahmen wie z.B. eine Firewall ein Honeypot usw.

    Viele liebe Grüße
    der die zunehmede Vernetzung als große Gefahr ansehende
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  4. #4
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    149

    Standard AW: Hacker stören Narkose

    Nein, helfen kann hier nur eine totale Trennung der Netze, das heißt der OP muss in einem DMZ-Netz sein, das ausschließlich in eine Richtung mit dem Server und dem restlichen Netz kommunizieren darf.

  5. #5
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Hacker stören Narkose

    @Dave,
    @all,
    hilfreich wäre, wenn Du erklärt hättest, dass Du mit "DMZ-Netz" nicht die "Deutsche Militärzeitschrift" meinst sondern eine "Demilitarized Zone". Das kann eine Softwarebasierte Lösung sein, aber auch eine Trennung per Hardware ist möglich.
    Wie das gemacht wird, beschreibt ein Artikel in Heise-Online sehr gut.

    Na, ob so wirkungsvoll alle Hacker abgewehrt werden?

    Was ist, wenn ein netter Kollege z.B. per USB-Stick ein "Virus resp. Trojaner" einschleust?

    Und außerdem ist m.E. nach die EDV-Abteiling des KHs für die Sicherheit zuständig und wenn selbst diese KollegInnen überlistet werden???

    Viele liebe Grüße
    der sich über sorglosen Datenumgang ständig ärgernde
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  6. #6
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.240

    Standard AW: Hacker stören Narkose

    hier geht es zwar nicht um Narkose...

    https://www.cnet.com/news/fda-nearly...ld-get-hacked/

    Nearly a half million pacemakers could get hacked


  7. #7
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Hacker stören Narkose

    Na, dann ich jetzt ma gespannt, wann der da vinci gehackt wird...

    Viele liebe Grüße
    fridloin
    der gerade seinen Virenscanner erneuert hat...
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lachgas zur Narkose ??
    Von Michl im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.12.2014, 16:18
  2. Beatmung mit AIR während der Narkose
    Von Hustensaft im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 19:58
  3. Anästhesiepflege während der gesamten Narkose anwesend?
    Von WomBat im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 14:08
  4. Wir spielen uns durch die Narkose...
    Von zwai im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 18:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •