Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Emanzipation und Kammer

  1. #1
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.129

    Standard Emanzipation und Kammer

    Manchmal tut es gut, über den eigenen Bereich hinwegzuschauen (ich wollte schon "lästern") schreiben....

    Alle Artikel haben sehr gute Argumente...es lohnt sich, sich damit zu beschäftigen. Etwas Geduld, darin sind wahre Sahnetörtchen dabei.

    Döhler, Marian; Die Regulierung von Professionsgrenzen: Struktur und Entwicklungsdynamik von Gesundheitsberufen im internationalen Vergleich,
    Campus Verlag, 1997
    Seite 221 Kammer
    http://www.mpifg.de/pu/mpifg_book/mpifg_bd_30.pdf
    *
    Di Luzio Gaia; 2008; Explaining the continuation of technical college nursing training in Germany
    http://www.emeraldinsight.com/doi/ab...43330910965787
    *
    Di Luzio Gaia; 2009; Medical dominance and strategic action: the fields of nursing and psychotherapy in the German health care system
    http://onlinelibrary.wiley.com/doi/1...100004C.f04t04

    WomBat, wünscht viel Geduld

    Döhler, S. 221 "Die besondere Arztfixierung des deutschen Systems erhält dadurch eine Stabilisierung, daß die nichtärztlichen Gesundheitsberufe keine arztähnliche Institutionalisierung von Selbstverwaltungsrechten etablieren konnten, wie sie insbesondere durch die Verkammerung zum Ausdruck kommt. Die autonome Weiterentwicklung von Ausbildungs- und Tätigkeitsinhalten ist dadurch ebenso verhindert worden wie eine direkte Integration in das Leistungsgeschehen der Sozialversicherung. In Großbritannien und den USA gibt es hingegen keine Regelungs- oder Institutionalisierungsform, die allein der medizinischen Profession vorbehalten ist. "
    Geändert von WomBat (22.07.2015 um 23:39 Uhr)
    Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

  2. #2
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    554

    Standard AW: Emanzipation und Kammer

    Hi WomBat,

    1997.......das sagt doch schon alles, oder?

    Danke für die Links. Hab Urlaub und endlich mal wieder Zeit und vor allem Geduld in Ruhe zu lesen.


    Liebe Grüße
    Heike
    Wer zuletzt lacht stirbt fröhlich

  3. #3
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Emanzipation und Kammer

    Winter,M. (2008): Anforderungsveränderungen an die Qualifizierung der Gesundheitsberufe IN: Kuhlmey, A.; Schaeffer, D. Alter, Gesundheit und Krankheit

    Beschrieben werden dort u.a. zentrale Zukunfsherausforderungen und der Handlungsbedarf für Ausbildungsträger, kritische Reaktionen auf die Reform der Pflegeberufeausbildungen, zentrale Anforderungsveränderungen d. Qualifizierung.

    Kaiser, K. (2005): Beiträge der Weiterbildung zur Professionalisierung der Pflege, eine systematisch- empirische Untersuchung, Mabuse Verlag, Frankfurt am Main

    Pflege auf dem Weg zur Profession, Pflege als klassische Profession ? Eine Analyse aus soziologischer Perspektive, Zentralwertbezogenheit, Autonomie, Inne- und Aussenwirkung der Pflegekammer, Alternativen u.v.m.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unterdruck Kammer ATU Vacufix von B.Braun
    Von Schenk im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 09:43

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •