Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Thema: Ausbildung

  1. #31
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.129

    Standard AW: Ausbildung

    Danke Sören, Danke Rettungsmaus!

    WomBat, sau-ber gewäscht
    Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

  2. #32
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Ausbildung

    WomBat hat recht.Es geht um Inhalte.In der heutigen Ausbildung kommen m.E. gerade
    Physiologie Pathophysiologie und Krankheitslehre zu kurz.Ich erlebe es immer öfter auf der Station, dass das Wissen in obengenannten Fächern gleich Null ist. Pflegeplanung und Pflegeprozess brauchen keine Woelkchen ,sondern fundiertes Wissen in Physiologie ,Pathophysiologie und Krankheitslehre um effektiv eingesetzt zu werden.
    Ohne dieses Wissen entsteht nur theoretische Quacksalberei
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  3. #33
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    Standard AW: Ausbildung

    Das mit den Wolken hat jetzt auch Apple (cloud) für sich besser unter icloud reserviert. Wolken sind damit zu Synonym für Speicher mit weltweitem Zugang geworden. Weg von der Didaktik.

    Sören
    wat mut dat mut

  4. #34
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Ausbildung

    @Karmainski Martin,
    wenn Du das (sicher notwendige) "fundiertes Wissen in Physiologie, Pathophysiologie und Krankheitslehre" so hoch ansiedelt, wo bleibt dann das Wissen um die Pflege und eine unserer Hauptaufgaben: die Kommunikation und alles, was sich darum rankt?

    Viele liebe Grüße
    der sich kommunikativ pflegend wundernde
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  5. #35
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Ausbildung

    Zitat Zitat von fridolin
    @Karmainski Martin,
    wenn Du das (sicher notwendige) "fundiertes Wissen in Physiologie, Pathophysiologie und Krankheitslehre" so hoch ansiedelt, wo bleibt dann das Wissen um die Pflege und eine unserer Hauptaufgaben: die Kommunikation und alles, was sich darum rankt?

    Viele liebe Grüße
    der sich kommunikativ pflegend wundernde
    fridolin
    Lieber Fridolin
    Ohne die von mir gewünschten Grundlagen ist jede pflegerische Tätigkeit ohne Fundament durchgeführt und gelehrt.
    Wir können Pflege nicht von der Funktion oder Nichtfunktion des menschlichen Organismus
    abtrennen.Alles was ihr schreibt und anstrebt ist wichtig und richtig,doch es braucht ein Fundament des Verstehens.
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  6. #36
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Ausbildung

    Zitat Zitat von Sören Lösche
    Das mit den Wolken hat jetzt auch Apple (cloud) für sich besser unter icloud reserviert. Wolken sind damit zu Synonym für Speicher mit weltweitem Zugang geworden. Weg von der Didaktik.

    Sören
    Von "weg von der Didaktik" kann nicht mal im Entferntesten die Rede sein, sondern vieleher findet es auch im hochschulischen Betrieb auf eine gewisse Art und Weise bei Nicht- Pädagogen, wie vieler unserer Professoren, Gefallen.

    Aber ja i cloud finde ich auch super. Kann ich dort meine Arbeiten abspeichern, wobei ich eher eine sichere Variante der cloud- Variante nutze.

    Auf dem Server eines Freundes, der ITler ist.

    Meine Wolken und Wölkchen aus Papier behalte ich dennoch gerne bei ;-)

  7. #37
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Ausbildung

    Zitat Zitat von fridolin
    @Karmainski Martin,
    wenn Du das (sicher notwendige) "fundiertes Wissen in Physiologie, Pathophysiologie und Krankheitslehre" so hoch ansiedelt, wo bleibt dann das Wissen um die Pflege und eine unserer Hauptaufgaben: die Kommunikation und alles, was sich darum rankt?

    Viele liebe Grüße
    der sich kommunikativ pflegend wundernde
    fridolin
    Da gebe ich Dir vollkommen Recht.

  8. #38
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.129

    Standard AW: Ausbildung

    Kommunikation und Ethik gehören auch zu den wichtigen und wertvollen Inhalte. Auch hier gibt es handfeste Inhalte!

    WomBat
    Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

  9. #39
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Ausbildung

    Das Thema Ausbildung scheint eine Plattform für akademische Pflegekräfte zu sein, wo die Ansichten eines Praktikers zu Irritationen führen.
    Ich werde mich zu diesem Thema nicht mehr äußeren ,sondern auf meiner ITS den frischexaminierten Kollegen weiter das Rüstzeug vermitteln ,das sie für eine professionelle Arbeit am Patienten brauchen.

    Der Praktiker
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  10. #40
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Ausbildung

    Zitat Zitat von Karmainski Martin
    Lieber Fridolin
    Ohne die von mir gewünschten Grundlagen ist jede pflegerische Tätigkeit ohne Fundament durchgeführt und gelehrt.
    Wir können Pflege nicht von der Funktion oder Nichtfunktion des menschlichen Organismus
    abtrennen.Alles was ihr schreibt und anstrebt ist wichtig und richtig,doch es braucht ein Fundament des Verstehens.
    Ja deswegen gibt es in Bayern neben dem Lernfeldansatz auch noch diese klassischen Fächer.

    In Ba-Wü funktioniert das auch Ohne. Der Nachwuchs kommt damit aber ganz gut klar. Also ich kann nur Positives berichten und zwar, dass sie wesentlich schneller über berufliche Handlungskompetenz verfügen. Darüber hinaus kann ich das selbst auch an mir erkennen. Ist mein Studium der Pflegepädagogik doch recht ähnlich organisiert. Also wir wurden bis einschließlich des 4. Semesters sehr gut auf die Praxisphase vorbereitet und zwar so, dass wir auch über berufliche Handlungskompetenz verfügen. Die Praxisphase diente zudem auch dazu, die gelernten Fähigkeiten zu vertiefen und sich selbst stetig zu reflektieren. Reflexionen sind das A und O und nicht nur in meinem Studium, sondern in jeder Lehr- Lern- Sequenz. Das kann helfen. Wenn man stur nach Fächern lernt und dann aber keinerlei Vernetzung herstellen kann, dann muss der Lehrende die Vernetzung herstellen und zwar nicht nur einmal oder zweimal, sondern stetig. Dies bedeutet, es hat alles seine Vor- und Nachteile. Fazit: Der Lernfeldansatz ist Bestens in der Berufsausbildung verortet. Er muss nur in der Pflege noch optimiert werden. Ist er doch recht jung.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ausbildung zur Intensivpflegefachkraft (I-PK)
    Von r.dubb im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 261
    Letzter Beitrag: 03.02.2015, 23:52
  2. ATCN Ausbildung
    Von lzoike im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 15:17
  3. Ausbildung zum Entspannungstherapeuten
    Von Sabrinalinchen im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2013, 18:35
  4. praktische Ausbildung ATA
    Von Nesthaken im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 23:15

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •