Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Perioperative Lumbaldrainage beim TAAA

  1. #1
    Registriert seit
    02.2014
    Beiträge
    27

    PC Perioperative Lumbaldrainage beim TAAA

    Wer setzt bei euch periop eine Liquordrainage beim TAAA ein??
    Wie macht ihr dass ganze, technischer Aufbau via EVD?
    Intermittierende Messung??
    Würde mich mal interessieren wie dass andere Kliniken so betreiben...
    Bin auch gerne offen für Unterlagen zum Thema, wenn jmd. was in seinem Fundus habt (PN).

    ...und ja, GOOGLE kann ich selber befragen, Danke schon mal für den Hinweis

  2. #2
    Registriert seit
    02.2014
    Beiträge
    27

    Frage AW: Perioperative Lumbaldrainage beim TAAA

    sind wir etwa die einzigen die sowas machen..??? oder gibt`s hier nur intensiv-nerds...

  3. #3
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Perioperative Lumbaldrainage beim TAAA

    Offenbar ja.

    Und, lieber narcotix, vielleicht ist es für viele Forumsteilnehmer hilfreich, mit weniger Abkürzungen zu schreiben.

    Die lesbarkeit der Beiträge wird dadurch erhöht und das "Ergoogeln" von Abkürzen - was im Übrigen auch auf eine definitiv falsche Fährte locken kann - wird deutlich weniger.

    Sonst: interessante Sache, die Ihr da macht.
    Beschreibe sie doch einfach einmal in Textform für alle "Nicht-Wissenden" zu denen ich mich auch zähle....

    Viele liebe Grüße
    der heute zu umständlichen Beschreibungen neigende
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  4. #4
    Registriert seit
    02.2014
    Beiträge
    27

    Standard AW: Perioperative Lumbaldrainage beim TAAA

    excüse fridolin...

    TAAA is ne gängige abkürzung...
    TAAA = thorakalabdominelles aortenaneurysma

    näheres folgt, muss/will jetzt fußball schauen....

  5. #5
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Perioperative Lumbaldrainage beim TAAA

    Wenn man von die "three AAA" kennt bzw., wenn man sich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hat, dann Ja.

    Ansonsten muss ich Dich korrigieren: Die übliche Abkürzung lautet im Klinikgebrauch eher "TAA".

    "three AAA" werden in Deutschland nicht in diesem Kontext verwendet bzw. eher unter Mediziner und selbst in der Kardiochirurgie erlebte ich dies so gut wie garnicht. Es wird eher TAA oder BAA genutzt und im Arztbrief, Anamnese ausgeschrieben.

    Selbst in der Kardiochirurgie, wo die Abkürzung TAA doppelt genutzt werden könnte, verwendet man doch eher TAA für Thor. Aortenaneurysma und tachykarde AA (Absoluta Arrhythmia).

  6. #6
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.240

    Standard AW: Perioperative Lumbaldrainage beim TAAA

    @all,das Thema ist interessant und als Nebeneffekt kann ich wieder erkennen wie sehr wir ab und zu in unserem microkosmos unserer Klinik leben...
    bei einem früheren Arbeitgeber hieß es astrup und dann war ich mit der Abkürzung BGA beim neuen gefordert....


    Bitte Abkürzungen kurz erklären und dann sind wir alle gerne dabei:-)
    Bei diesem Thema ist übrigens interessant, dass es eine mindestbesetzungregelung gibt. ..
    Arnold

  7. #7
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.240

    Standard AW: Perioperative Lumbaldrainage beim TAAA

    So jetzt muss ich mich noch einmal als unwissender outen...
    was bedeutet EVD in diesem Kontext?
    Arnold

  8. #8
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Perioperative Lumbaldrainage beim TAAA

    Energieversorgung Deutschlands ?

    Spaß beiseite: Ich kenne EVD nur als Externe Ventrikeldrainage ....

  9. #9
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Perioperative Lumbaldrainage beim TAAA

    Es kann davon ausgegangen werden, dass nach Diagnostizierung eines thorakalen Aortenaneurysma- auch ein abdominelles Aortenaneurysma vorliegt. Aber eben nicht bei jedem - somit ist ein Thorakoabdominelles Aortenaneurysma nicht immer zutreffend von der Begrifflichkeit betrachtet.Die genauen Zahlen muss ich dann doch nochmal in meiner wiss. Arbeit zum Thema nachschauen und wenn ich jetzt ganz vorbildlich wäre und so viel Zeit hätte, neben meinen zwanzigtausend Prüfungsleistungen und meinem freiberuflichen Auftrag, dann würde ich ja mal wirklich gerne neugierig nachrecherchieren, ob sich die Zahlen, die mir vorliegen, verändert haben. Einfachhalber frage ich einfach mal ein paar Herzchirurgen ;-)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hausarbeit perioperative Bauchlagerung
    Von PhL im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 11:42
  2. Perioperative Mundspülung
    Von rettungsmaus im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 18:09
  3. perioperative Hypothermie bei Kleinkindern
    Von Cicero im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 22:10
  4. Perioperative Nüchternheit
    Von scorpina71 im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 22:25
  5. perioperative CPR
    Von bearly im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 23:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •