Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Mundpflege mit Rosenhonig

  1. #1
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard Mundpflege mit Rosenhonig

    Hallo Leute
    Ich würde gerne irgendeine Arbeit u über die Wirksamkeit von Rosenhonig zur Mundpflege bei beatmeten Patienten erfahren.
    Das Rosenhonig in der Palliativpflege verand wird ist mir bekannt.
    Ich habe aber meine Bedenken bei der Verwendung bei beatmeten Patienten,
    da ich schon mal gelesen habe, dass Rosenhonig evtl.Clostridien übertragen kann.
    Über Antworten von euch würde ich mich freuen
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  2. #2
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Mundpflege mit Rosenhonig

    Ich bin ja kein Freund von: wird da auch genutzt. Was mich bei der Palliativpflege immer so ein bisschen stört- man übernimmt traditionelle Mittelchen und Maßnahmen ohne sich diese überhaupt genauer anzuschauen. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse werden da auch gerne mal ignoriert.

    Mich würde interessieren, was wirkt wie und warum hat das früher geholfen und ob es unter den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen überhaupt haltbar ist.

    Dann fragt ich mich, wer stellt das unter welchen Bedingungen her? Und Chlostridium ist ja noch lange nicht Chlostridium Difficile.

    ...

    Summa summarum- ein spannendes Thema für eine Hausarbeit. Bin gespannt und meld mich schon mal an zum Lesen.

    Elisabeth

  3. #3
    bpdl ist offline registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    17

    Standard AW: Mundpflege mit Rosenhonig

    Hier ist von Clostridium botulinum die Rede. Von der Menge her für Erwachsene unschädlich.

    Palliativpflege handelt oft "eminenzbasiert", nicht "evidenzbasiert"...

  4. #4
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Mundpflege mit Rosenhonig

    Zitat Zitat von bpdl
    ...Palliativpflege handelt oft "eminenzbasiert", nicht "evidenzbasiert"...
    Göttlich. Den muss ich mir unbedingt merken.

    Elisabeth

  5. #5
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Mundpflege mit Rosenhonig

    Zitat Zitat von Elisabeth
    Mich würde interessieren, was wirkt wie und warum hat das früher geholfen und ob es unter den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen überhaupt haltbar ist.
    Elisabeth
    Genau das ist mein Problem
    Rosenhonig
    -wirkt zwar durch den hohen osmotischen Druck antibakteriell, trocknet aber die Schleimhaut aus,was wir bei Beatmeten nicht wollen aufgrund der Parotitisgefahr,
    -der Zuckergehalt fördert Karies
    -Eine Geschmacksabwechslung ist zu vernachlässigen,da der beatmete Pat.
    aufgrund des fehlenden Luftstroms an den Riechzellen geschmackseingeschränkt ist.
    - der Schluckreflex ist meist auch erloschen

    Ich bin immer etwas verschnupft, wenn Kollegen mit so etwas ankommen (weil sie gehört haben dass....) und es unreflecktiert anwenden ohne irgendwelche Evidenz.

    Bei wachen ,kooperativen, nichtbeatmeten Patienten ist Rosenhonig sicherlich
    zu verwenden
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  6. #6
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Mundpflege mit Rosenhonig

    Was ist da überhaupt drin? Wie wirken die einzlenen Stoffe? Seit wann gibt es das überhaupt? Und waren es schon immer dieselben Inhaltsstoffe?

    Ich hab mal bei ggogle-books nachgeschaut... https://www.google.de/search?q=rosen...max:1899,bkv:p . Wenn ich da mal drüberschaue, dann scheint man Rosenhonig nur als Zutat für andere Mittel hergenommen zu haben- sozusagen zur Geschmacksverbesserung.

    Zur antibakteriellen Wirkung von Honig... http://ub-ed.ub.uni-greifswald.de/op...r_Dorothee.pdf . Interessant hier auch die Angabe zum pH-Wert: 3,2-4,5. Der Zahnschmelz mag nur Werte oberhalb von 5,5-5,7. Hat der Pat. eine zu geringe Speichelbildung dann verdünnt sich der aufgetragene Honig ja nur unzureichend und die Kariesgefahr steigt.

    Was wollen deine Kollegen mit dem Rosenhonig überhaupt bewirken?

    Elisabeth

  7. #7
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Mundpflege mit Rosenhonig

    Kommt wohl aus der basalen Stimmulation.Es hat gerade eine Kollegin eine Weiterbildung gemacht
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  8. #8
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Mundpflege mit Rosenhonig

    *argh* Was wollen sie denn im Rahmen des Konzeptes damit erreichen? Und warum reicht da nicht der Honig aus dem Näpfchen auf dem Frühtsückstablett.
    Das werd ich wohl nie verstehen. Aber ich hab wahrscheinlich eh eine sehr eigenwillige Vorstellung von BasStim. *fg*

    Elisabeth

  9. #9
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Mundpflege mit Rosenhonig

    Warscheinlich die gleiche wie ich
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  10. #10
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Mundpflege mit Rosenhonig

    Wenn sie denn nun Rosenhonig im basalen Kontext anwenden wollte- dann unter dem Aspekt der oralen Stimulation. Oder? Und dann frag ich mich als Praxisanleiter für BasStim, was unterscheidet den Rosenhonig vom gewöhnlichen Honig.
    Und wenn schon basal- dann auch richtig: wurde beim Pat. eine biographische Anamnese erhoben, aus der hervorgeht. dass der Pat. total und nur auf Rosenhonig abfährt?

    Elisabeth

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unkonventionelle Mundpflege
    Von Elisabeth im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 10:53
  2. aktuelle Mundpflege
    Von tommi im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 20:42
  3. Octenidin zur Mundpflege
    Von franzl im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 12:47
  4. Mundpflege
    Von engelbert im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 23:58
  5. Tubusumlagerung / Mundpflege
    Von ostfriesland im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 22:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •