Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Honorarkräfte / Leihkräft in der Funktionspflege - wie seht Ihr das?

  1. #11
    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Garrel
    Beiträge
    15

    Standard AW: Honorarkräfte / Leihkräft in der Funktionspflege - wie seht Ihr das?

    @ Pericardinchen
    Ein Freiberufler ist kein Leiharbeiter/ Leihkraft. Das widerspricht der Selbständigkeit.
    Denn diese Bezeichnung stammt eher aus der Zeitarbeit sprich ist gleichzusetzen mit einem Leiharbeitnehmer.

    Ein Freiberufler ist eine Honorarkraft bzw. ein freiberuflicher Selbstständiger (weibliche und männliche Bezeichnungen sind inbegriffen).
    Worauf bezieht sich das?

    Gruß

    Der Leihpfleger
    RELAX - I AM A NURSE

    Jesus konnte Wasser zu Wein verwandeln - mein Körper schafft es in einer Nacht aus Wein wieder Wasser zu machen ;-)

  2. #12
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Honorarkräfte / Leihkräft in der Funktionspflege - wie seht Ihr das?

    Zitat Zitat von Leihpfleger
    @ Pericardinchen

    Worauf bezieht sich das?

    Gruß

    Der Leihpfleger
    auf den zweiten Beitrag u.a. und auf dein posting oder verfolgst du dein eigenes Thema nicht mehr. Solange ist der "Fred" noch nicht

  3. #13
    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Garrel
    Beiträge
    15

    Standard AW: Honorarkräfte / Leihkräft in der Funktionspflege - wie seht Ihr das?

    @ Pericardinchen

    Du hast bei der Definition recht.

    Bei mir ist es so, dass ich als selbstständiger Fachpfleger arbeite. Die Verträge mache ich über meine Firma, bei der bin ich angestellter Geschäftsführer. Ausserdem beschäftige ich zwei Arbeitnehmer in der Arbeitnehmerüberlassung (Zeitarbeiter; Leiharbeiter).

    Ich fasse das der Einfachheit halber als Leihkräfte zusammen. Wir werden ja schließlich irgendwie ausgeliehen. Von der Definition ist das wohl nicht genz korrekt, aber man weiß was gemeint ist, glaub`ich.


    Gruß

    Der Leihpfleger
    RELAX - I AM A NURSE

    Jesus konnte Wasser zu Wein verwandeln - mein Körper schafft es in einer Nacht aus Wein wieder Wasser zu machen ;-)

  4. #14
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Honorarkräfte / Leihkräft in der Funktionspflege - wie seht Ihr das?

    Nun ja ...genau da liegt der Kasus Knacktus. Wusstest Du eigendlich, dass die Spitzenverbände der Sozialversicherungsträger dies eben nicht so auslegen ? Deswegen bitte ich Dich dies absolut zu differenzieren, denn ich bin keine Leihkraft, sondern eine Honorarkraft, also ich werde nirgendwo ausgeliehen, sondern ich vermittel mich selbst oder lass mich über eine "reine" Vermittlungsagentur vermitteln. Dies bedeutet dann auch, dass der Kunde, also Auftraggeber und ich, als Auftragnehmerin einen Vertrag abschließen. Egal ob das Eine oder das Andere eintritt. Dies bedeutet auch nicht, dass ich, wenn ich mich über eine "reine" Vermittlungsagentur vermitteln lasse, dass ich dann halb- selbstständig bin, sondern ich bin genauso selbst- und ständig, wie als würde ich mich selbst vermitteln.

    Die Problematik sehe ich nämlich darin, dass die Kunden tatsächlich glauben, dass die Vermittlungsagentur die Haftung übernimmt. Das ist zu 100% nicht korrekt.

    Deswegen bin ich in Bezug auf Begriffe sehr pingelig in diesem Zusammenhang. Die Erfahrung zeigte auf, dass dies sogar sehr elementar ist für die Zukunft der freiberuflichen Honorkräfte in der Pflege.

  5. #15
    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Garrel
    Beiträge
    15

    Standard AW: Honorarkräfte / Leihkräft in der Funktionspflege - wie seht Ihr das?

    @Pericardinchen

    Wenn das wirklich so elementar ist, werde ich das natürlich im Sprachgebrauch berücksichtigen!

    Auf dem Papier ist das jedenfalls sehr wichtig dies genau zu differenzieren. Denn Arbeitnehmerüberlassung (Zeitarbeit/Leiharbeit) ist grundlegend anders als Honorarpflege.

    Nebenbei. Ich habe den Eindruck, dass sich die Situation langsam etwas beruhigt. Die Auftragslage scheint ja wieder etwas besser zu werden.

    Ich wünsche allen hier ein frohes Osterfest.

    Der Leihpfleger (Honorarpfleger) ;-)
    RELAX - I AM A NURSE

    Jesus konnte Wasser zu Wein verwandeln - mein Körper schafft es in einer Nacht aus Wein wieder Wasser zu machen ;-)

  6. #16
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Honorarkräfte / Leihkräft in der Funktionspflege - wie seht Ihr das?

    Ja sehe ich ganz genauso...Auftragslage entspannt sich auch bei mir. :-)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •