Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Durchgangssyndrom - Fachbereichsarbeit

  1. #1
    Registriert seit
    12.2013
    Beiträge
    1

    Standard Durchgangssyndrom - Fachbereichsarbeit

    Hallo!

    Ich besuche zurzeit die dritte Klasse einer allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Bräuchte dringend Literatur für meine Fachbereichsarbeit zur Erlangung des Diploms.

    Titel: Durchgangssyndrom - "Wer bin ich und was mache ich hier?"
    Forschungsfrage: Wie verhält sich eine Pflegeperson im Ausnahmezustand des Durchgangssyndroms und welche Pflegekonzepte können erfolgreich eingesetzt werden?

    Bin dankbar über sämtliche Tipps (Internet, Bücher, Zeitschriften, Filme,...)

    Liebe Grüße :-)

  2. #2
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    498

    Standard AW: Durchgangssyndrom - Fachbereichsarbeit

    Es tut mir leid Dir mitteilen zu müssen, das es ein Durchgangssyndrom nicht gibt bzw. der Begriff nicht mehr verwendet werden soll.

    Alle Deine Fragen werden hier beantwortet:

    http://intensivrundschau.podspot.de/

    Grüße

    Hermelin - vermutlich im hypodynamen Delir

  3. #3
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Durchgangssyndrom - Fachbereichsarbeit

    @tazz_bh,

    wenn ich Dich richtig verstehe, liegt ein Schwerpunkt Deiner Facharbeit auf dem Verhalten der Pflegepersonen gegenüber den Pat. im Delir resp. Durchgang?

    @Hermelin,

    meinst Du nicht auch, dass Dein Link in diesem Zusammenhang etwas zu dürftig ist?

    Bedarf es nicht etwas mehr an gezielten Informationen?

    Sonst gebe wir sie doch auch...

    womit ich NICHT meine, dass WIR ihr die Facharbeit schreiben sollen!!!


    Erste Infos können über eine Suche bei zwai.net eingeholt werden.

    Dann finden sich noch hier allgemeine Infos und last but not least bringt eine Google-Abfrage auch viele Infos hervor.

    Zum Thema wie Pflegende mit den Patienten umgehen gibt es m. E. nach nicht viel bzw. nicht viel gute Literatur - oder habe ich sie nur nicht gefunden?

    Viele liebe Grüße
    und ohne zu Rutschen einen guten Rutsch
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  4. #4
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Lebach
    Beiträge
    66

    Standard AW: Durchgangssyndrom - Fachbereichsarbeit

    Hallo tazz, hallo zusammen!

    @tazz: Erst mal vielen Dank, dass Du Dir das Thema Delir für Deine Facharbeit ausgesucht hast; find ich prima!

    Dann hat Hermelin schon recht, die Bezeichnungen Durchgangssyndrom, ICU-Psychose, Morbus Bahlsen ("Hat einen an der Waffel und geht mir tierisch auf den Keks") sollten nicht mehr benutzt werden, weil sie auf die falsche Fährte locken und ein eigentlich harmloses, vorübergehendes Problem suggerieren. Genau das ist das Delir aber nicht, sondern ein oftmals ausgesprochen folgenschweres und häufiges, gesundheitspolitisches, naja was? Syndrom, Problem, eine Krankheit?
    Auch die Bezeichnung Delir finde ich allerdings etwas unglücklich, weil da immer die Geschichte Entzugsdelir, Alkoholdelir usw. mitschwingt - zum Teil zurecht, zum grössten Teil aber eben nicht, weil es direkte Folge schwerer Beeinträchtigungen des Körpers ist.

    Als Ansatz für Deine Facharbeit bietet der Einstieg über eine saubere Begriffsdefinition also viel Material.

    In deutscher Sprache findest Du unter http://http://delir.info/, der Website vom Pflegewissenschaftler Dr. Wolfgang Hasemann, Uni-Spital Basel, einen sehr schönen Einstieg. Dort unten auf der Seite sind einige Publikationen im PDF-Format zu finden, lohnt sich! Wolfgang Hasemann hat übrigens kürzlich ein sehr schönes Radio-Interview beim Schweizerischen Rundfunk gegeben, welches sich vorwiegend an ein Laienpublikum richtet und daher einen schönen Überblick verschaftt. Anatomie des Deliriums
    Hasemann hat übrigens auch die deutschsprachige Ausgabe von Akute Verwirrtheit - Delir im Alter herausgegeben.

    Dann hat aus Köln die Kollegin Stefanie Monke mit "Auf der Intensivstation begann mir mein Verstand einen Streich zu spielen" eine gute Arbeit abgeliefert, ich meine die gab es auch mal frei verfügbar, find sie grad nicht online (Hast ne PN). Frau Monke hat auch in einem Strang zum Thema hier bei ZWAI mitgewirkt, der stammt von 2006 (Durchgangssyndrom). So lange ist das Thema also schon ein Stiefkind - der Überbesetzung in deutschen Kliniken sei Dank!

    Hmm, Claudia Spies, Professorin für Anästhesie und Intensivmedizin an der Charité in Berlin und eine der deutschen Delir-Experten, ist immer ein Googlen wert, z.B. hier aus der Berliner Zeitung vom September 2009 (Zu viele Eichhörnchen oder aber in der Pharmazeutischen Zeitung von 2009: Chirurgie - Verwirrt nach der OP.

    Von der Uni Bonn noch PD Dr. Ulf Günther und Prof. Christian Putensen, beides neben Claudia Spies und vielen anderen Mitautoren der S3 Leitlinie Analgesie, Sedierung und Delirmanagement. Günther und Putensen haben die CAM-ICU ins Deutsche übertragen und modifiziert (Artikel im Journal of Critical Care), dazu gibts noch die entsprechende Promotionsschrift von Dr. Lena Köcher Deutsche Übersetzung der CAM-ICU usw.

    Wenn es denn auch die deutschsprachigen Texte verlassen darf, schau mal nach unter:

    - EDA - European Delirium Association, dort finden sich viele der in Europa aktiven Delirforscher wieder, im September gab es im belgischen Leuven deren Konferenz, auf der Website sind einige der Präsentationen online www.eda2013.com.

    Aus psychiatrischer Sicht wird das Thema auf der Website The Practical Psychosomaticist.com von Dr. James Amos vielfach und interessant behandelt.

    Dann gibt es noch die englische, ICU-spezifische Icudelirium.co.uk um Valerie Page, auch sehr informativ. Valerie Page hat übrigens zusammen mit Wesley Ely das Buch Delirium in Critical Care geschrieben, ein Standardwerk.

    Und, last but ganz sicher not least, Wes Ely selber mit seiner Website icudelirium.org, dort stellt seine Forschungsgruppe (Ärzte, Pflegende, Psychologen usw.) ihre Forschungsergebnisse rund um das Delir, Implementierungsmassnahmen, die CAM-ICU (Confusion Assessment Method for the ICU) sowie deren Ableger bCAM, pCAM (Notaufnahme, Pädiatrie,...) vor, so daß die Sichtweite deutlich weiter ist, als nur Intensiv. Auch dort wieder Links auf populärwissenschaftliche Artikel zB im New Yorker, Wall Street Journal usw.

    Was sich bei der Quellensuche für mich bewährt hat, ist Google Scholar, dort einfach mal Delir Pflege eingeben, das liefert schon eine ganze Menge Literatur, oftmals frei verfügbar in PDF oder HTML bzw. DOC-Format, so kommt man um den umständlichen Bibliotheksbesuch erstmal herum (hab ich jetzt nicht gesagt...)

    Ein paar wichtige Personen außerdem:

    Sharon Inouye, ein Interview mit der Entwicklerin der CAM (Confusion Assessment Method, Tool zum Erfassen von Delirien). Geriaterin aus Harvard und Begründerin des HELP - Hospital Elderly Life Program, was ganz konkret auf einige Teilbereiche Deiner Fragestellung eingehen dürfte.

    Die kanadische Intensivmedizinerin Yoanna Skrobik, hier mit einem Review der aktuellen 2013er US-Leitlinien Pain, Analgesia and Delirium Management (PAD). Skrobik hat die ICDSC entwickelt, eines der anderen zuverlässigen Instrumente zum Erfassen des Delirs

    Pflegerisch superwichtig: Professor Donna Fick, Pflegeprofessorin von der Penn State University. Und ja, die heisst so, ist supergenial und beschäftigt sich schwerpunktmässig mit dem Thema "Delirium superimposed on dementia" und dies vorwiegend in Nicht-Intensiv-Settings.


    Ausserdem noch gebräuchliche Tools: NU-Desc (Nursing Delirium Checklist) und DDS (Delirium Detection Score).

    So, ich hoffe, ich konnte Dir einen kleinen Einstieg vermitteln und, wie gesagt, hast ne Privatnachricht... Achso, und Die Intensivrundschau möchte ich Dir trotzdem ans Herz legen




    @Hermelin: Dank Dir schön! Das nehm ich zum Jahresausgang doch noch gerne mit


    @fridolin: "Undürftig" genug?

    @all: Guten Rutsch, viel Erfolg und Freude für 2014 und so wenig Gelegenheiten, sich sinnlos zu ärgern, wie nur irgend möglich!

    Michael

    PS: Nimmt wer heute abend den Film "Intensivstation" um 0:00 beim ZDF auf??
    Geändert von Michael Dewes (30.12.2013 um 22:05 Uhr) Grund: Wichtige Person vergessen...

  5. #5
    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Merzig
    Beiträge
    7

    Standard AW: Durchgangssyndrom - Fachbereichsarbeit

    gibts hier zu sehen
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanal...e-Fernsehspiel
    Guten Rutsch!

  6. #6
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Lebach
    Beiträge
    66

    Standard AW: Durchgangssyndrom - Fachbereichsarbeit

    Ah cool, danke!

    GR,
    Michael

  7. #7
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.240

    Standard AW: Durchgangssyndrom - Fachbereichsarbeit

    @all,
    Unterstützung ja...aber zu einer erfolgreichen "Arbeit"gehört auch eine selbstständige Literaturrecherche...

    http://forum.zwai.net/showthread.php...t=suchmaschine

    arnold

  8. #8
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.240

  9. #9
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Durchgangssyndrom - Fachbereichsarbeit

    Zitat Zitat von Hermelin
    Es tut mir leid Dir mitteilen zu müssen, das es ein Durchgangssyndrom nicht gibt bzw. der Begriff nicht mehr verwendet werden soll.

    Alle Deine Fragen werden hier beantwortet:

    http://intensivrundschau.podspot.de/

    Grüße

    Hermelin - vermutlich im hypodynamen Delir
    Es ist nach wie vor gebräuchlich und nicht obsolet.
    Ich verstehe nicht, weswegen die Pflegewelt immer meint, dass es dies nicht mehr gibt bzw. überhaupt gibt und nicht mehr verwendet werden soll ? Es ist mir unverständlich. Ein Delir passt weniger, als Durchgangssyndrom.

    http://www.medizin-aspekte.de/durchg...geln_1319.html

    http://www.laek-rlp.de/printable/aer...27c0d10901.php

  10. #10
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.240

    Standard AW: Durchgangssyndrom - Fachbereichsarbeit

    stimmt mit dem Begriff Delir verbinde ich auch eher Distra...

    allerdings hat sich die Bezeichnung geändert:
    http://www.icd-code.de/icd/code/F00-F09.html

    so long arnold

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Durchgangssyndrom - DGS bzw. Delir & kognitive Dysfunktionen
    Von Viggo im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 21:54
  2. Durchgangssyndrom
    Von Amos im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 16:47
  3. Risikofaktor Durchgangssyndrom
    Von zwai im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2005, 01:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •