Seite 6 von 16 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 154

Thema: Praxisanleitungen hier: Qualität GuK-SchülerInnen

  1. #51
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Praxisanleitungen hier: Qualität GuK-SchülerInnen

    Zitat Zitat von fridolin
    ...
    Medikamente werden "aufgezogen" ohne zu kontrollieren, ob es auch das richtige Medikament ist. (Insulin statt Heparin)
    Azubi erklären lassen, wie welches medikament wirkt udn fragen, warum er statt Insulin Heparin aufzieht?

    Deutliche Hautverfärbungen werden nicht wahrgenommen.
    "Einladen" zum Beobachten. Nebenbei- ich sollte als Youngster ein liviedes Mund-Nasen-Dreieck erkennen. Hab ich erst nach mehreren Wochen hinbekommen. So eine Veränderung hats ja net täglich.

    Antibiotika werden ohne einmal den Beipackzettel gelesen zu haben, aufgelöst und appliziert (per Kurzinfusion), d.h. es wird z.B. auf die Herstellung einer Stammlösung verichtet, es wird grundsätzlich mit NaCl aufgelöst, obwohl Aqua angesagt ist u.s.w..
    Erklären, warum es von bedeutung ist, welche Lösung da wie gelöst wird. Ggf. mal aufzeigen am allseits beliebten Partikelfilter.

    Elisabeth

  2. #52
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Praxisanleitungen hier: Qualität GuK-SchülerInnen

    Zitat Zitat von fridolin
    Liebe Leute
    erst einmal ein großes
    Danke
    heute
    für den interessanten Diskussionsfaden.
    Macht der Faden mittlerweile von der Ausgangslage her gesehen nicht gerade ein paar Schleifen zu viel?
    Ausgangslage war, wenn ich einmal daran erinnern darf, "dass die Qualität der SchülerInnen deutlich nachgelassen hat.
    Hier ist insbesondere die Sorgfalt und die Beobachtungsgabe zu nennen."

    Schön wäre es, wenn die Diskussion sich nicht wieder um "Drehbücher" und Kammern" drehen würde...
    Einige neue Ideen oder vielleicht auch Eure Beobachtungen in diese Richtung wären mir schon lieber...

    Nebenbei: offenbar habe ich hier ein "heißes Eisen" angepackt, es scheint Euch doch ähnlich zu gehen???

    Ich freue mich auch weiterhin auf Eure "heißen" Diskussionsbeiträge und wer weiß: vielleicht finden wir hier auch eine Lösungsstrategie??

    Viele liebe Grüße
    der gespannte
    fridolin
    Herzlichen Dank Fridolin für die konstruktive Kritik. Du hast natürlich absolut Recht, dass die Schleife einen Schlenker machte.

    Allerdings sehe ich hier nicht nur die Verantwortung bei den PA`s auf Station, sondern eben auch bei der Schule.

  3. #53
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Praxisanleitungen hier: Qualität GuK-SchülerInnen

    OK.zurück zum Thema

    Bei uns werden die Schüler leider schon Anfang des zweiten Ausbildungsjahres auf der ITS eingesetzt.

    Die Schule hat unsere Bitte die Schüler erst im 3 Jahr bei uns einzusetzen mit der Begründung abgelehnt, dass ein Einsatz im 3 Jahr nicht zu organisieren wäre.
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  4. #54
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    Standard AW: Praxisanleitungen hier: Qualität GuK-SchülerInnen

    Das kenne ich auch so, auch von mir selbst. Die Schule kann durch Vorbereiten einiges schaffen. Aber auch jeder Schüler kann sich auf die Situation selbst vorbereiten, vielleicht mit Unterstützung aus der Schule. Dann mag es immer noch Menschen geben, die einfach nicht die erforderliche Eignung für den Beruf haben oder sich erarbeiten. (Ich bin übrigens nich der Meinung, dass GuK eine Erwachsenenbildung ist).

    Sören
    wat mut dat mut

  5. #55
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Praxisanleitungen hier: Qualität GuK-SchülerInnen

    Wie soll der "perfekte" Azubi sein? Schnell selbständig arbeiten können? Muss er immer gleich verstehen, worum es geht? Wieviel Zeit wird ihm genehmigt, sich in die Situation einzufinden?

    Oder darf ein Azubi auch mal 4 Wochen einfach so mitlaufen und der Pa beim Arbeiten zusehen?

    Elisabeth

  6. #56
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Praxisanleitungen hier: Qualität GuK-SchülerInnen

    Der "perfekte" Azubi:
    immer anwesend
    immer freundlich
    immer ehrlich lächelnd
    immer willig
    gut aussehend

    Männer: Typ mäßiger Bodybuilder, gut aussehend, leicht gebräunt, groß, schlank, nettes Gesicht

    Frauen: schlank, hübsches Gesicht, gepflegte Hände, dezent geschminkt, sehr guter Körperbau, langes (zum Zopf oder Pferdeschwanz gebundenes) Haar



    ...oder was genau verstehst Du, liebe Elisabeth unter dem "perfekten AZUBI"?

    Alle Anderen zwai.netaner sind natürlich auch aufgerufen, ihre Vorstellungen kund zu tun.

    Bitte aufpassen bei der Schleifenbildung....

    Viele liebe Grüße
    der lieber nicht perfekte
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  7. #57
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    Standard AW: Praxisanleitungen hier: Qualität GuK-SchülerInnen

    Der gute Azubi beide Geschlechter:

    Ansetze eines athletischen Körperbaus (bei manchen sieht man schon im Einführungsblock das das mit dem Körper nicht geht) und das Gehirn immer angeschaltet in Bezug auf die Ausbildungsinhalte. Der Rest fügt sich.

    Sören
    wat mut dat mut

  8. #58
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Praxisanleitungen hier: Qualität GuK-SchülerInnen

    *ggg* Danke für die schönene Beispiele für eine Übertragung. Ich scheine einen Punkt getroffen zu haben, der ein bisschen an der Fassade des Perfekten kratzt. Fragt sich nun, wie ich in euren Augen aussehe?

    Alt, Übermäßig geschminkt, korpulenter Körperbau, kurzes Haar in "Miniplie"? Die ungeliebte PDL in Form der alten "Jungfer Oberin", die schon immer an einem rumkritisierte in dem sie das Bild der Elite der Pflegenation in Frage stellte?

    Zurück zum Thema: wie ist unsere Außenpräsentation? Welceh Erwartungshaltung bringen wir gewollt(ungewollt) rüber? Und was macht es mit uns, wenn wir abgelehnt werden?

    Elisabeth

  9. #59
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Praxisanleitungen hier: Qualität GuK-SchülerInnen

    Welceh Erwartungshaltung bringen wir gewollt(ungewollt) rüber? Und was macht es mit uns, wenn wir abgelehnt werden?
    LIebe Elisabeth, eben genau Dieses wollte ich mit miener Beschreibung eines perfekten AZUBI`s zum Ausdruck bringen.
    Und um die Erwartungen an Dich in die richtigen Bahnen zu lenken: keine Vorstellung und auch keine Erwartung an das Äußere. (Wer´s nicht gemerkt hat: eine weitere Intension für meine Beschreibung).
    Um Spekulationen an Äußerlichkeiten vorzubeugen sind Fotos oft ein hilfreiches Mittel, aber nicht zwingend.
    Und: es kann ja auch bewußt mit den Vorstellungen von Äußerlichkeiten gespielt werden, je nachdem, was ich damit Erreichen möchte.

    In diesem Sinne
    viele liebe Grüße
    der spielende
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  10. #60
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Praxisanleitungen hier: Qualität GuK-SchülerInnen

    Zitat Zitat von Sören Lösche
    Das kenne ich auch so, auch von mir selbst. Die Schule kann durch Vorbereiten einiges schaffen. Aber auch jeder Schüler kann sich auf die Situation selbst vorbereiten, vielleicht mit Unterstützung aus der Schule. Dann mag es immer noch Menschen geben, die einfach nicht die erforderliche Eignung für den Beruf haben oder sich erarbeiten. (Ich bin übrigens nich der Meinung, dass GuK eine Erwachsenenbildung ist).

    Sören

    Eine GuK ist eine Erwachsenenbildung mit einem dennoch erzieherischen Auftrag

    Bezüglich Vorarbeit:

    Didaktische Reduktion kann hierbei helfen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hier delegiert die OP Schwester und der OP Pfleger
    Von WomBat im Forum Funktionsdienste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 23:34
  2. Heute hier, morgen dort: Fachpflege hebt ab
    Von zwai im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 13:46
  3. CPR: Hier Drücken
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 20:04
  4. 12.02.2005: DRG und Krankenpflege - ein Meilenstein für definierte Qualität?
    Von DGF-online im Forum Veranstaltungsforum - Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 13:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •