Seite 10 von 21 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 203

Thema: Pflege an die Hochschule und dann ans Bett

  1. #91
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Pflege an die Hochschule und dann ans Bett

    Zitat Zitat von Elisabeth
    .

    Auch wenn das jetzt weh tut- nix hat eine so kurze Verfallszeit wie das medizinische Fachwissen, welches man in der Fachweiterbildung mitnimmt. Und nix entspricht so einer extremen Schmalspurausbildung.

    Elisabeth
    Fachexamen heißt nicht die Beine hochlegen.
    Es verpflichtet
    m.E dazu ,sich ständig weiterzubilden
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  2. #92
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Pflege an die Hochschule und dann ans Bett

    Deines Erachtens. Und wie sieht die Realität aus? Ich befürchte mal, wenn die Kammer endlich mal kommt, dann dürfte so mancher seine "Lizenz" verlieren. Aber das macht ja nix. Es fällt im Alltag nicht in Gewicht ob weitergebildet oder nicht. Die Arbeitsaufgaben sind identisch.

    Elisabeth

  3. #93
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Pflege an die Hochschule und dann ans Bett

    Zitat Zitat von Elisabeth
    Deines Erachtens. Und wie sieht die Realität aus? Ich befürchte mal, wenn die Kammer endlich mal kommt, dann dürfte so mancher seine "Lizenz" verlieren. Aber das macht ja nix. Es fällt im Alltag nicht in Gewicht ob weitergebildet oder nicht. Die Arbeitsaufgaben sind identisch.

    Elisabeth
    Wenn dem so ist, dann erledigt die Leitung ihre Aufgaben nicht.Ständige Weiterbildung kann auch angeordnet werden.
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  4. #94
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    Standard AW: Pflege an die Hochschule und dann ans Bett

    Es ist hinreichend juristisch klar, dass Die Pflegenden verpflichtet sind, nach den neuesten Erkenntnissen des Faches zu arbeiten. Wir müssen es nur einfordern. Die Leitung muss handeln, wenn sie Defizite bemerkt. Die Pflegekraft ist für ihr Handeln selbst verantwortlich.
    Sören
    wat mut dat mut

  5. #95
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Pflege an die Hochschule und dann ans Bett

    Zitat Zitat von Sören Lösche
    Es ist hinreichend juristisch klar, dass Die Pflegenden verpflichtet sind, nach den neuesten Erkenntnissen des Faches zu arbeiten. Wir müssen es nur einfordern. Die Leitung muss handeln, wenn sie Defizite bemerkt. Die Pflegekraft ist für ihr Handeln selbst verantwortlich.
    Sören
    So ist es.Genau so sehe ich das auch.
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  6. #96
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Pflege an die Hochschule und dann ans Bett

    @Sören- wer überprüft, dass das nach den neusten Erkenntnissen gearbeitet wird. Der hehre Anspruch ist mir nur zu bekannt. Die Realität ist weit, weit davon entfernt.

    Tipp. Überprüf einfach mal das Grundwissen zu den Expertenstandards. Da wird ja explizit Fachwissen gefordert und nicht nur die Kenntnis der hausintern festgelegten Skala nebst Drehbuchstandard, Erschreck dich aber nicht. Die Ergebnisse liegen oft weit unter dem, was man von Fachkräften erwarten würde.

    Elisabeth

  7. #97
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    Standard AW: Pflege an die Hochschule und dann ans Bett

    Ich brauche das nicht überprüfen. Die Verpflichtung hat der Mitarbeiter. ich brauche nur auf Auffälligkeiten reagieren. Diese Aufgabe habe bei mir die Stationsleitungen. Das ist der Standard im deutschen Krankenhaus. Aber ich habe schon mehrere Personen von pflegerischen Aufgaben befreit, neu eingruppiert etc. Wenn die Kündigung droht, werden mache dann doch verhandlungsbereit.

    Sören
    wat mut dat mut

  8. #98
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.136

    Standard AW: Pflege an die Hochschule und dann ans Bett

    Überprüfung der geleisteten Pflegequalität tut Not.
    Wenn wir es nicht tun, wer dann?
    Und: Konsequenzen muss es auch geben. Wenn nicht, bleibt alles beim Alten.

    The Nursing Board would take care of unprofessional conduct. Mal sehen, mit der Pflegekammer.

    Aber: wir brauchen mutige Pflegebosse (weiblich, männlich), die auch mal ne (unverbesserliche) Niete an die Frischluft setzen.

    WomBat
    Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

  9. #99
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.136

    Standard AW: Pflege an die Hochschule und dann ans Bett

    Am 27.08.12 um 22:41 habe ich mich zu diesem Thema gemeldet. Ich bleibe zu 100% bei meiner Aussage. Mir scheint der Blick über den Tellerrand und was das alles bedeutet ist noch nicht komplett im Visier. Ich frage mich, warum wieso weshalb?

    1) Die armen Pflegeberufe werden immer noch unterdrückt
    a. Von der Reinigungsfrau
    b. Vom Assistenzarzt
    c. Vom Herz Professor
    d. Von ihren eigenen lieben, schlauen Kollegen
    2) Sie werden unterdrückt, weil
    a. Der Hauptschulabschluss so wertvoll ist
    b. Die Politik sie alle so sehr liebt, dass die Politik nicht merkt, dass sie die Pflege zu sehr liebt
    c. Patienten so viele Ansprüche haben, bes. wenn sie krank sind
    d. Die lieben Kollegen unterdrücken sich liebevoll gegenseitig

    3) Die meisten Pflegende wollen nicht „ans Bett“. Wer hat sich den Quatsch ausgedacht?
    a. Pflegende wollten schon immer an die Hochschule
    b. Dort wollen Sie bequeme Ledersessel
    c. Am Bett arbeiten nur Doofe, die nix drauf haben
    d. Patienten wünschen sich gute Pflegende, die Ahnung haben und Lust zu Pflegen
    4) Hochschule für Pflege ist Quatsch
    a. Weil wie eh wissen, wie alles geht (Deku haben wir bundesweit im Griff, zumindest so viele Arbeitsgruppen, dass kein Druck entstehen kann)
    b. Es gibt keine Pflegeschäden, überhaupt
    c. Alle Pflegende sind top-schult
    d. Alle Pflegende sind sehr nett (meistens)
    5) Weil Pflegeberufe so unterdrückt sind, müssen sie so weiter machen wie bisher.
    a. Ja
    b. Nein
    c. Ich habe keine Ahnung, ich mach hier nur mit

    WomBat,
    Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

  10. #100
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    134

    Standard AW: Pflege an die Hochschule und dann ans Bett

    @Wombat
    Ich gebe dir vollkommen recht, man muss mal den Mut haben Nieten an die Luft zu setzen.
    Konsequenzen für falsches handeln gibt es nicht.
    Nur was machst du wenn die Personaldecke so dünn ist, dass du überhaupt nicht mehr sachgerecht arbeiten kannst.
    In so einer Spur befinde ich mich gerade, da geht es nur noch um Schadensbegrenzung und das interessiert keinen der studierten "Sesselpuper". Betten schließen ein no go, vernünftige Ärzte nö, das wuppen wir auch noch.
    Was ist, wenn in die Leitungsebene gerade die gesetzt werden, die so schön angepasst sind und das Maul nicht aufbekommen. Ich bin nach 40 Jahren müde, noch für die große Veränderungen zu kämpfen.
    Mich erwartet auch heute eine Schicht mit dem Rücken an der Wand, zwei Beinen vor dem Kadi.
    Kollegen ins Boot bekommst du nicht, die haben nicht gelernt für eine Veränderung zu kämpfen.
    Bei uns ist auch kaum Luft für Fortbildungen, du machst die Pflichtfortbildungen, es gibt ja CNE und das wars. Die sind alle froh, dass sie das Krankenhaus nicht mehr sehen müssen.
    So Frust abgelassen.
    LG ANKE F.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "2-Bett Zimmer"
    Von fridolin im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 08:07
  2. MRSA-Patient verlegt - was dann?
    Von Papuga im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 15:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •