Seite 3 von 12 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 116

Thema: Hygiene im Krankenhaus

  1. #21
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.136

    Standard AW: Hygiene im Krankenhaus

    Fridolin und liebes Forum,
    ich gehe mal davon aus, dass niemand der täglich im Krankenhaus arbeitet ein Hygiene Papst oder Hygiene Mutter Maria ist. Jedoch bin ich dafür, dass es Grenzen gibt. Und wie Du sagst, "möglichst wenig geschlampt".

    Grenzen sind und anderem „alte Zöpfe“, z.B. ewig langes „vorrichten“. Was soll das? Wir wissen, max. 1 Std. vorher richten für Infusionen usw. Die Zeit zum Richten brauchen wir, egal ob die Infusionen um 10 Uhr oder um 1400 gerichtet werden. Das ist eine Sache der Organisation und Mitdenken.

    Wer von uns hier im Forum möchte selbst eine Infusion haben, die jemand auf einer ver----ten Arbeitsfläche gerichtet hat, ohne Händedesinfektion (so von Wo auch immer herkommend direkt zur Fettlösung…), möglicherweise sogar von jemand der keine Ahnung von „non-touch“ hat und alles bis hin zum Ende des Infusionsschlauches betatscht hat. Und die Lösung steht noch 4 Std. bevor Du sie kriegst?

    WomBat, Schüttel
    Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

  2. #22
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.295

    Standard AW: Hygiene im Krankenhaus

    Ergo müssen wir für mehr Stellen kämpfen...da es rein rechnerisch nicht geht, dass wir mehr als zwei Intensivpatienten betreuen (meine jetzt keine IMC Fälle) und manchmal halt nur einen...
    allein schon aus hygienischen Gründen! Wenn wir uns die Pläne der Hygiene anschauen, wann wir "sauber" arbeiten müssen und bei aller Prozessoptimierung werden Stunden benötigt um einwandfrei hygienisch arbeiten zu können...

    Also lasst es uns thematisieren und nicht mehr darauf warten und hoffen, dass unser "nichts" tun keiner merkt...ob bei der Arbeit oder berufspolitisch

    arnold

  3. #23
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.136

    Standard AW: Hygiene im Krankenhaus

    Sag ich Doch. Wie viele Worte sind NOCH notwendig?


    WomBat
    Geändert von WomBat (24.05.2014 um 00:29 Uhr)
    Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

  4. #24
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.295

    Standard AW: Hygiene im Krankenhaus

    "man" kann zumindestens nicht mehr sagen, dass es nicht öffentlich ausgesprochen worden ist:
    "Das Problem der Händedesinfektion ist nicht, dass sie unter der hohen Arbeitsbelastung ‚vergessen‘ wird, sondern dass schlicht die Zeit fehlt, sie korrekt durchzuführen“, sagt DBfK-Referentin Johanna Knüppel. Zu einer korrekten, wirksamen Händedesinfektion gehöre nicht nur das gründliche Benetzen, sondern eben auch das Einhalten der Einwirkzeit von 30sec. Bei der hohen Zahl von Patienten, die eine Pflegefachperson während ihrer Schicht zu versorgen hat, summiere sich das vor allem auf Intensivstationen auf bis zu 2 Stunden Arbeitszeit. Die sei in der Personalbemessung aber nicht berücksichtigt, so die Referentin weiter."
    http://www.dbfk.de/pressemitteilunge....php&navid=100 24.05.2014

  5. #25
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Hygiene im Krankenhaus

    Für den Pat. ist es egal, ob es vergessen wird oder "bewusst" unterlasen wird, weil die Zeit nicht reicht. Und ich wage erneut zu behaupten, dass nicht jeder Handschlag der in einer Schicht getan wird auch wirklich nötig wäre. Auf alle MA bezogen dürften die fehlenden 2 Stunden durchaus drin sein. Nur- es ist halt müsam zu reflektieren: Was muss? Was kann?

    Elisabeth (der vor dem nächsten KH-Aufenthalt schon grault)

  6. #26
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.869

    Standard AW: Hygiene im Krankenhaus

    Auf alle MA bezogen dürften die fehlenden 2 Stunden durchaus drin sein...
    Liebe Elisabeth,
    da gebe ich Dir Recht!
    Ergänzend möchte ich noch beitragen, dass viele Tätigkeiten der Freizeit in die Arbeitszeit verlagert werden (Rauchen, Privatgespräche... ...) und wenn diese Zeiten summiert würden, dann wäre durchaus viel Zeit für Hygienemaßnahmen (Händedesinfektion, Mundschutz bei ZVK... ...) vorhanden.

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    Geändert von fridolin (28.05.2014 um 11:49 Uhr)
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  7. #27
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Hygiene im Krankenhaus

    Zitat Zitat von fridolin
    Oh doch, wird sind eben eine reiche "Bananenrepublick"!

    Lieber WomBat, schaue Dich doch einmal in Deinem eignene Arbeitsbereich um, sehe Dir Deine KollegInnen an und schaue den KollegInnen in anderen Arbeitsbereichen (Stationen) zu wenn eben möglich. Und schaue auch Dir selber auf die Finger. Ich garantiere Dir, dass Du Hygienefehler genug finden wirst - und wenn Du vor Dir selbst erhrlich bist, auch Du wirst an mancher Stelle nicht soooo ganz "astrein" hygienisch arbeiten. Ist ja zum Teil auch menschlich...

    Viele liebe Grüße
    der sich um möglichst wenig "schlunzigkeit" bemühende*
    fridolin

    *oben Beschriebenes kommt auch bei mir gelentlich vor....
    Da muss ich dir zustimmen.Auch mir passieren solche Fehler.Nicht nur in der Notfallsituation sondern bei der automatisierten Routine.

    Wir sind halt nur Menschen,aber als Menschen auch fähig uns immer wieder selbst zu reflektieren und zu korrigieren
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  8. #28
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Hygiene im Krankenhaus

    Zitat Zitat von fridolin
    ... und wenn diese Zeiten summiert würden, dann wäre durchaus viel Zeit für Hygienemaßnahmen (Händedesinfektion, Mundschutz bei ZVK... ...) vorhanden. ...
    Und unter diesem Aspekt finde ich es erschreckend, dass ein Berufsverband versucht, den Personalmangel als Entschuldigung für einen unzureichende Hygiene heran zu ziehen. Wir machen uns mit solchen Aktionen immer unglaubwürdiger.

    Elisabeth

  9. #29
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.869

    Standard AW: Hygiene im Krankenhaus

    Und unter diesem Aspekt finde ich es erschreckend, dass ein Berufsverband versucht, den Personalmangel als Entschuldigung für einen unzureichende Hygiene heran zu ziehen. Wir machen uns mit solchen Aktionen immer unglaubwürdiger.
    @Elisabeth,
    stimmt. Leider.

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  10. #30
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    132

    Standard AW: Hygiene im Krankenhaus

    Zitat Zitat von Elisabeth
    Und unter diesem Aspekt finde ich es erschreckend, dass ein Berufsverband versucht, den Personalmangel als Entschuldigung für einen unzureichende Hygiene heran zu ziehen. Wir machen uns mit solchen Aktionen immer unglaubwürdiger.

    Elisabeth

    Liebe Elisabeth,

    es war keine Aktion. Wenn ich den Artikel lese eher eine Reaktion. Ich würde aus dem Artikel auch nicht schlussfolgern, dass der DBfK den Personalmangel als Enschuldigung heranzieht, sondern dass die Pflege selbst bei 100%iger Gewissenhaftigkeit ausreichende Hygiene in gewissen Situationen nicht bewerkstelligen kann.
    Hier nochmals der Artikel, den dankenswerterweise Arnold Kaltwasser hier gepostet hat:
    http://www.dbfk.de/pressemitteilunge....php&navid=100

    Herzliche Grüsse,
    Pierre

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hygiene Blog
    Von Hermelin im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2014, 11:05
  2. Hygiene-Skandal
    Von ostfriesland im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 11.02.2014, 19:06
  3. Beatmungsbeutel - Hygiene
    Von asdf im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 03:17
  4. Hygiene am Dreiwegehahn
    Von f.brennholz im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 20:09
  5. Hygiene bei der Narkosevorbereitung
    Von emil im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 20:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •