Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: ATCN Ausbildung

  1. #11
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Lebach
    Beiträge
    66

    Standard AW: ATCN Ausbildung

    Gute Besserung wünsche ich und bin trotzdem dafür, das genau so in Zukunft stehen zu lassen!

    Michael

  2. #12
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: ATCN Ausbildung

    Kill first, what treat first.
    So herum gefällt mir der Spruch gut...
    ...trifft er so doch manchmal ins Schwarze...

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    - der mit dem schwarzen Humor -
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  3. #13
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Lebach
    Beiträge
    66

    Standard AW: ATCN Ausbildung

    Zitat Zitat von fridolin
    So herum gefällt mir der Spruch gut...
    ...trifft er so doch manchmal ins Schwarze...
    Also etwa: Töte zunächst den Erstbehandler?

    VG
    Michael

  4. #14
    jofu ist offline registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Westzipfler
    Beiträge
    33

    PC AW: ATCN Ausbildung - Umsetzung - Training

    Mahlzeit!

    Ziel der ganzen Konzepte - also PHTLS (pre hospital trauma life support) für den Rettungsdienst/Ersthelfer - ATCN (advanced trauma care for nurses) für Pflegepersonal und ATLS (advanced trauma life support) für Ärzte - ist eine einheitliche Versorgung des Patienten.

    Das Ganze passt ganz prima in die Rettungskette hinein und sollte dann zu einer einheitlichen, zügigen Versorgung des Patienten führen.

    Bei der wichtigen Schnittstelle Rettungsdienst - Schockraum sollte es ja im Schockraum einen Koordinator (m/w) geben (mit Warnweste gekennzeichnet), dem der Notarzt eine entsprechende Übergabe macht (Unfallhergang, Krafteinwirkung, Frontalkollision, Verletzungen, Tote etc.).

    Allein die Umsetzung des Konzeptes in den Häusern, die dem Traumanetzwerk angehören gestaltet sich ausgesprochen zäh, was ich leider selber erfahren musste !

    Das besagte ABCDE-Schema zur Beurteilung des Patienten ist in allen Konzepten zur Versorgung von Trauma-Patienten der/ein Hauptschulungspunkt. Und man findet es auch in den ERC-Leitlinien wieder - also ein prima Schema, dass man auch in stressigen Situationen nach entsprechendem Training ruhig abarbeiten kann .

    Die Zeiten, in denen der Rettungsdienst einen Patienten schlecht versorgt in die Notaufnahme einliefert, sollten eigentlich der Vergangenheit angehören.

    Fast jeder Rettungsdienst ist zertifiziert und ein korrekt ausgefülltes DIVI-Protokoll + mündlicher Übergabe sollte schon Standard sein.

    Ich war selbst auch aktiv als Rettungsassistent tätig und zu Anfang war es leider auch oft so, dass man in den Notaufnahmen der Krankenhäuser bei den Patientenübergaben immer etwas belächelt wurde - das DIVI-Protokoll wurde oft (so mein Eindruck) als lästig/überflüssig empfunden.

    Aber mich würde eher interessieren, wie ihr das ATCN-Konzept umsetzen könnt !

    Bietet ihr entsprechende Schockraum-Trainings an? Wie könnt ihr das Umsetzen (Verhältnis Schulungsteam - Schulungsteilnehmer)? Wieviel Zeit steht euch dafür zur Verfügung (Vorbereitung - gibt's ein Skript für die Teilnehmer etc.).

    Viele Grüße aus Aachen

    Josch
    Josch

    Obacht! - Opium haut Opi um!

  5. #15
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: ATCN Ausbildung

    Also etwa: Töte zunächst den Erstbehandler?
    Stimmt so in Etwa.
    Ist es doch manchmal haarsträubend, was so in der Erstbehandlung übersehen wird...
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  6. #16
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    145

    Standard AW: ATCN Ausbildung

    Hallo,
    bin jetzt für einen Kurs angemeldet und werde hoffentlich im Nachhinein berichten können. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt.

    Viele Grüße
    Sebastian

  7. #17
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: ATCN Ausbildung

    Liebe Apfelwiese,
    ich würde gerne auch zwischendurch einen Apfel vom Baum Deiner Erkenntnis pflücken wollen, d.h. ich würde mich auch über einen kurzen, gelegentlichen Zwischenbericht freuen...

    Viele liebe Grüße
    der Apfel essende
    fridolin
    Geändert von fridolin (13.06.2013 um 19:46 Uhr)
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  8. #18
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: ATCN Ausbildung

    Zitat Zitat von lzoike
    Moin,

    bin seit letztem Wochenende auch frisch gebackener ATCN Provider.
    Habe meinen Kurs in HH gemacht.

    Kann jofu nur zustimmen. Sehr Praxisorientiert und recht Anspruchsvoll.
    Aber Ende des WE hat man das ABCDE Prinzip wirklich verinnerlicht. Danach ist es eigentlich welch ein Patient in den Schockraum kommt. Ob Alt oder Jung, Dick oder Dünn, Schwer oder Leichverletzt. Man Arbeitet sich nach einem festen Konzept durch. Kill first, what treat first.

    Lars

    Wo liegt der Unterschied zur FWB A+ I an Häusern der Maximalversorgung, wo dies zum Inhalt gehört ? Sind 2,5 Tage nicht zu wenig ?

  9. #19
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    554

    Standard AW: ATCN Ausbildung

    Leider gibt es auch dort wieder verschiedene Sichtweisen bzw. Schulungen. Wenn man so eine Schulung machen möchte sollte man sich mit dem jeweiligen Rettungsdienst absprechen bzw. der ärztliche Leiter des KH mit dem ÄLRD.
    Wobei die eigentliche Schulung für das Schockraummanagement eher in die ATLS Richtung geht.

    Gruß
    Heike


    Links:
    http://de.wikipedia.org/wiki/ATLS
    http://de.wikipedia.org/wiki/Interna...a_Life_Support
    Wer zuletzt lacht stirbt fröhlich

  10. #20
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    145

    Standard AW: ATCN Ausbildung

    Zitat Zitat von Pericardinchen
    Wo liegt der Unterschied zur FWB A+ I an Häusern der Maximalversorgung, wo dies zum Inhalt gehört ? Sind 2,5 Tage nicht zu wenig ?
    Hallo Pericardinchen
    das kann ich leider erst im Nachhinein sagen, denke aber das deutlich mehr vermittelt wird und das Vorgehen dem international etablierten Standard entspricht.
    Ich arbeite an einem Haus der Maximalversorgung und habe auch an einem solchen meine FWB absolviert. Wirkliches Schockraummanagement wurde aber eigentlich nie vermittelt. Ausserdem fürchte ich, das in den FWBs irgendwelche Pflegetheorien Einzug halten, die ,meiner meiner Meinung nach, im Schockraum nichts zu suchen haben. Hier geht es darum wie ein F1-Team beim Boxenstopp zu funktionieren.

    Sonnige Grüße
    Sebastian

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ausbildung
    Von WomBat im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 11:36
  2. Ausbildung zur Intensivpflegefachkraft (I-PK)
    Von r.dubb im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 261
    Letzter Beitrag: 03.02.2015, 23:52
  3. Ausbildung zum Entspannungstherapeuten
    Von Sabrinalinchen im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2013, 18:35
  4. praktische Ausbildung ATA
    Von Nesthaken im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 23:15

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •