Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Thema: Personalausfall

  1. #21
    chris ist offline registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    40

    Standard AW: Personalausfall

    [QUOTE=Sören Lösche] Die Alternative wäre, dass die Vorgesetzten Überstunden anordnen.

    Nur lassen sich Überstunden nicht einfach so anordnen. Nur im Notfall. Also z.B. bei laufender Reanimation wird nicht pünktlich Feierabend gemacht, sondern weiter gedrückt! Aber das ist eigentlich selbstverständlich für alle. Nur Personalausfall ist absolut kein Notfall. Hier wurde es vom Arbeitgeber bewußt unterlassen geeignete Ausfallkonzepte zu erstelle. Z.B. den bezahlten!! Rufdienst, oder Poolmitarbeiter usw.
    Die Pflege ist nach wie vor nicht in der Lage auf sein Frei zu bestehen. So wars schon immer und so wirds auch bleiben. Einfach deshalb, weil es immer Ja Sager geben wird. Ja, denn der arme Patient... die armen Kollegen...
    Der Arbeitgeber freut sich!

    Gruß
    Chris

  2. #22
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.132

    Standard AW: Personalausfall

    Chris, die AG freuen sich schon lange (und haben das Bewußtstein dafür, neudeutsch > "die Philosphie" gefördert, um es milde auszudrücken) und heutzutage - glaube ich - noch viel mehr.

    Sören, "gelegentlich" hört sich für meine Ohren schon fast spöttisch an. Arbeitest Du im Paradies?

    WomBat
    Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

  3. #23
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    PC AW: Personalausfall

    Hallo WomBat,

    nee ich arbeite auch leider in der Wirklichkeit. Wenn wir nix schaffen melden wir die ITS ab. Dann kommen nur noch Notfälle aus dem Haus und der nahen Umgebung, und nicht mehr aus entfernten Regionen. Aber machmal geht auch intern etwas, und wir bemühen uns, die Gunst der Mitarbeiter dabei nicht nur auszunutzen, sondern aktraktive Freizeiträume zu bieten. Für mich ist es oft eine Frage der Wertschätzung, die muss von den Vorgesetzten kommen, dann kann man auch manchmal etwas erwarten.

    Sören
    wat mut dat mut

  4. #24
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.132

    Standard AW: Personalausfall

    Ich bin beruhigt, dass Du auch in der "Wirklichkeit" arbeitest. Attraktive Freizeit und Wertschätzung durch Vorgesetze sind schon mal sehr gute Punkte. Bin aber nicht sicher, ob das so ausreicht. Wenn Pflegende in der Routine eines Krankenhauses normalweiser 2 Wochenenden arbeiten (und jeden 2. Feiertag), das alles im 3-Schichtdienst, dann macht es auf Jahre kein Spaß, ständig aus dem Frei gerufen zu werden um einzuspringen. Wenn über Monate hinweg (Sommer Urlaub) am Ende 3 Wochenenden jeden Monat stehen, hie und da einen Spätdienst und noch mal 2-3 Nächte "einspringen" und am Ende vom Jahr hat man einen Berg von (unerwünschten) Überstunden, dann ist Wertschätzung alleine kein wirklich (nachhaltiger - würde Merkel sagen) Beitrag. Die Rahmenbedingungen mögen von Haus zu Haus unterschiedlich sein, aber wir wissen doch alle (bis aus ein paar Häuser im Paradies), dass das alles nur Flickwerk ist.

    Meldet ihr Euch wirklich ab? Zitat "Wenn wir nix schaffen melden wir die ITS ab. Dann kommen nur noch Notfälle aus dem Haus und der nahen Umgebung, und nicht mehr aus entfernten Regionen." Wenn ja, wo werden die Pat. versorgt? Lawin sagte schon in etwa: "eine gute Intensiv ist nicht ständig komplett belegt, sondern ist ständig aufnahmebereit" - oder so ähnlich.


    WomBat
    Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

  5. #25
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    PC AW: Personalausfall

    Hallo WomBat,

    ich stimme dir in allen Punkten zu.
    Hannover hat sehr viele Krankenhäuser. Viele melden ihre ITS ab. Dann schickt die Leitstelle nur noch Pat. aus dem direkten Umfeld, irgendwo müssen sie ja versorgt werden. Dann nehmen wir nicht auch noch Zugänge aus weit entfernten Bezirken. Wir nehmen Pst mit akutem Koronarsyndrom aus. Die versorgen wir immer. Das sind aber nicht viele. (Konkurrenz der HKL´s)

    Sören
    wat mut dat mut

  6. #26
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    555

    Standard AW: Personalausfall

    Die Koronarpatienten lohnen sich ja auch am meisten für die KH (wenn ihr ein Herzkatheterlabor habt, sprich PTCA ect.) Die würde ich auch nicht ablehnen

    Gruß
    Heike
    Wer zuletzt lacht stirbt fröhlich

  7. #27
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    27

    Standard AW: Personalausfall

    Bei uns wird auch telefoniert, in Kürze wird es allerdings 25€ "Einspringprämie" (zusätzlich zu Stunden und ggf. Überstundenzuschlag) geben, was das Einspringen versüßt. Wenn die Bereichsleitung einen "Bürotag" hat, wird diese natürlich als erstes in den Ring geworfen.

  8. #28
    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    14

    Standard AW: Personalausfall

    Ja, das mit dem "Bürotag" der Leitung machen wir auch so. 25€ Prämie? Das macht das Haus? Wow, das ist ja utopisch bei uns

    Bei uns ist gestern auch wieder der nächste Krankenschein reingeflattert. Ich bin echt ratlos wie ich die Dienste noch besetzen soll.
    Macht ihr das auch, dass ihr mit Aushilfen arbeitet? Wenn es nicht anders geht, dann müssen nächste woche z.B. eine Kollegin (2jahre erfahrung) ein neuer Kollege (seit 1.8. da und viel berufserfahrung) und eine student. Aushilfe (kennt die station gut, ist gelernte krankenschwester) im dienst arbeiten. 8-Betten Station, 5 Beatmungsplätze - wenn´s voll belegt ist.
    Ich habe dabei kein gutes Gefühl. Weiß aber auch nicht anders den dienst zu besetzen.

    Irgendwie kann man dann nur hoffen, dass keine außergewöhnlichen, Stresssituationen entstehen.
    Hätte ich doch bloß was vernünftiges gelernt. Aber ich kann mir nichts vorstellen, was ich so gerne machen würde wie pflegen

  9. #29
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Personalausfall

    Ist das net der Zeitpunkt für eine Überlastungsanzeige? Oder macht man sowas heute net mehr?

    Elisabeth

  10. #30
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    106

    Standard AW: Personalausfall

    Das wird nicht gerne gesehen von der PDL / Verwaltung ...

    Wir haben schon welche geschrieben und bekamen dann meistens von unserer Stationsleitung zu hören, daß sie sich dafür eine Etage höher rechtfertigen musste.

    Was aber meiner Meinung nach kein Grund ist, keine mehr zu schreiben...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Einpringen bei Personalausfall
    Von Anke F. im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.06.2015, 19:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •