Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Musikangebot für Patienten in der Einleitung/OP

  1. #1
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard Musikangebot für Patienten in der Einleitung/OP

    Hallo zusammen,

    wer bietet denn seinen Patienten Musik in der Einleitung an, zu Überbrückung der Wartezeit, oder bei einer Spinalen/Regionalen in der Einleitung und anschließend auch im OP?

    Wenn, dann ...

    • wie ist die Programmauswahl, Musik von CD/MP3-Player oder Radio?
    • wie ist das mit der GEMA geregelt, wenn Musik vom CD/MP3-Player läuft?
    • oder gibt Radio (normalerweise gedeckt durch GEZ der Klinik) via normalen Empfang oder aufgrund der großeren Programmvielfalt via Internetradio?
    • wie ist es technisch gelöst, CD/MP3-Player mit Kopfhörer, kleines Radio, Mediaplayer
    vom PC mit Kopfhörer oder Lautsprecher?

    Gruß,
    Monty
    Geändert von Monty (26.04.2011 um 19:09 Uhr)
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

  2. #2
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    106

    Standard AW: Musikangebot für Patienten in der Einleitung/OP

    Wir bieten Pat. mit Regionalanästhesien an, intraOP Musik über Kopfhörer zu hören. In der Einleitung liegen die Pat. bei uns nicht so lange, dass sich das lohnen würde. Zumal man da ja in der Regel versucht, ein ablenkendes Gespräch in Gang zu bringen. Die MP3-Player wurden (glaube ich) vom Chefarzt finanziert. GEMA? Keine Ahnung...

    Genutzt wird das noch relativ selten und wenn dann eher von jüngeren Pat.
    Wobei - (selbst)kritisch betrachtet wird es wohl auch nur jüngeren Pat. angeboten - warum eigentlich?

  3. #3
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    279

    Standard AW: Musikangebot für Patienten in der Einleitung/OP

    Viele unser Anästhesisten nutzen ihre Smartphones zur Einleitung von Kinderm als Ablenkungsmannöver.

    Gruß Tobi

  4. #4
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Musikangebot für Patienten in der Einleitung/OP

    Wenn man sowas offiziell macht und die Geräte über die Klinik bezieht, dann wird die Verwaltung gleich hellhörig. Da kommt natürlich die Frage nach den Gebühren der Gema.

    Das nicht-private Vorführen von Musik ist gebührenpflichtig, das Anbieten einer solchen Leistung im OP wäre also nicht privater Natur.

    Gruß,
    Monty
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

  5. #5
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    145

    Standard AW: Musikangebot für Patienten in der Einleitung/OP

    Zitat Zitat von Tobbi
    Viele unser Anästhesisten nutzen ihre Smartphones zur Einleitung von Kinderm als Ablenkungsmannöver.

    Gruß Tobi
    Sehr gute Idee eigentlich! Dann kann man das Rumspielen mit dem iPhone auch mal rechtfertigen... ;-)

  6. #6
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    279

    Standard AW: Musikangebot für Patienten in der Einleitung/OP

    Ja ich bin ja kein IPhone Besitzter, aber da gibt es wohl so einen App wo man eine Katze bespielt so mit kraulen, hauen, drehen, schubsen. Das ist wohl der Hit!

    Gruß Tobi

  7. #7
    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Feldkirch... das ist in Österreich ;-)
    Beiträge
    114

    Standard AW: Musikangebot für Patienten in der Einleitung/OP

    es passt zwar nicht hierher...aber man kann diese katze auch schlagen.... ;-) und dann gibt es noch eine giraffe....
    wieder hier....

  8. #8
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Musikangebot für Patienten in der Einleitung/OP

    Ich seh schon, ohne Apple-Bespaßung ist im OP auch nicht erträglich!

    Monty
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

  9. #9
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    106

    Standard AW: Musikangebot für Patienten in der Einleitung/OP

    Unser neues Narkosegerät (Amingo von GE) hat sogar eine eingebaute I-Pod-Ladestation.

  10. #10
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Musikangebot für Patienten in der Einleitung/OP

    Ist das ein Aprilscherz, 28 Tage zu spät???

    Monty
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Übergewichtige Patienten
    Von Schwester S. im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 17.05.2016, 21:31
  2. 1 Nachtschwester für 36 Patienten
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 13:29
  3. WHO und Patienten Sicherheit
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 16:09
  4. Verhindern von Brennschmerz, durch vorspritzen von Lokalanästhetika bei Einleitung
    Von Matthew im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 11:56
  5. Unerträgliches Durstgefühl bei ICU Patienten
    Von topolina im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 22:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •