Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 103

Thema: Hygiene am Dreiwegehahn

  1. #1
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    15

    Standard Hygiene am Dreiwegehahn

    - mal ein ganz aktuelles Problem : bei uns im Team ist die Diskussion wiedererstanden, ob man 3-Wege-Hähne am ZVK vor dem Spritzen von Medis mit einem Alkoholdesinfektionsspray absprüht oder nicht. Das RKI rät ja eher ab. ( Klasse 3)
    Wie geht ihr damit um?

  2. #2
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    106

    Standard AW: Hygiene

    Wir machen es nicht.

  3. #3
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    870

    Standard AW: Hygiene

    Moin,
    wir machen es auch nicht.
    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.293

    Standard AW: Hygiene

    Hallo Herr Brennholz,
    kann man teilweise machen, nur muss der drei Wegehahn für das Desinfektionsspray geeignet sein!
    so long arnold

  5. #5
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.293

    Standard AW: Hygiene

    PS wenn dann eigentlich wischdesinfektion...oder möchste man den Alkohol dann mitspritzen

  6. #6
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    498

    Standard AW: Hygiene

    Das desinfizieren von Dreiwegehähen bringt im Grunde nicht viel und soll wohl nur die eigene Psyche beruhigen.

    Wichtiger und oft nicht beachtet:


    1.) Vor jeder Manipulation an Dreiwegehähnen und Gefäßkathetern: hygienische Händedesinfektion, unter Beachtung der individuellen Einwirkzeit.

    2.) Blutreste nach der Verabreichung entfernen, z.B. NaCl. + Kompresse.

    3.) Immer neue sterile Verschlussstopfen, JEDESMAL

    4.) Blutentnahmen (auch zentralvenöse) über geschlossene Systeme.

    Auch nicht zu vernachlässigen: Auch wenn die Hähne Alkoholbeständig wären, so ist mir kein alkoholisches Desinfektionsmittel bekannt, welches vom Hersteller für diese Verwendung
    zugelassen ist.

    Bereits untersucht und kein Problem: Alkoholische desinfektionsmittel machen eine Hämolyse. Der Eintrag ins Gefäßsystem ist allerdings zu gering für eine Systemische Wirkung. (Quelle habe ich nicht zu hand, hat aber schon mal jemand untersucht und publiziert)

  7. #7
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Hygiene

    Bei uns wurde diese Anweisung wegen der RKI-Empfehlung auch wieder verworfen.

    Viel wichtiger ist das, was Hermelin so schön ausformulierte, insbesondere JEDESMAL NEUE STÖPSEL !!! Hermelin


    Servus,
    Monty
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

  8. #8
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Hygiene

    Was bei uns auch gerne vergessen wird (Klinikstandard Systemwechsel), sind die Dreiwegehähne am distalen Schenkel, über die wir ständig unsere Kurzinfusionen und Einzelmedikamente geben. Die müssen nämlich alle 24h gewechselt werden. Und es freut mich immer wieder, wenn ich die orginalen Hähne der Hahnenbankverlängerung nach 48h immer noch dran hab.

    Wie macht ihr das mit den häufig benutzten Dreiwegehähnen?

    Servus,
    Monty
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

  9. #9
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    279

    Standard AW: Hygiene

    Zitat Zitat von Monty
    sind die Dreiwegehähne am distalen Schenkel, über die wir ständig unsere Kurzinfusionen und Einzelmedikamente geben. Die müssen nämlich alle 24h gewechselt werden.

    Servus,
    Monty
    Gibt es dafür Daten?

    Gruß Tobi

  10. #10
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    555

    Standard AW: Hygiene

    Wir wechseln alle 24 Stunden alle Dreiwegehähne.
    Vor jeder Blutabnahme wird bei uns auch nicht desinfiziert. Leider haben wir es noch nicht ganz geschafft, dass alle liebe Kollegen IMMER an alle Vorgaben denken. Ich finde auch immer wieder mal die orginalen Dreiwegehähne am 2 Tag nach Anlage noch an den ZVK Schenkel. Tja, dumm gelaufen!

    Geschlossene Systeme kenn ich im Bereich ZVK nicht. Ansonsten nehmen wir, wenn möglich, aus unseren geschlossenen arteriellen Zugängen Blut ab. Ich glaube, du meinst diese, oder?

    Händedesinfektion IMMER und IMMER wieder Thema bei uns. Einige wollen es nicht begreifen. Also gibt es immer wieder "was auf die Finger".....( )

    Gruß
    Heike
    Wer zuletzt lacht stirbt fröhlich

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hygiene und Nagellack
    Von Martin Allgeier im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 233
    Letzter Beitrag: 04.03.2019, 13:30
  2. Hygiene im Krankenhaus
    Von ostfriesland im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 27.01.2019, 23:17
  3. Hygiene-Skandal
    Von ostfriesland im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 11.02.2014, 18:06
  4. Beatmungsbeutel - Hygiene
    Von asdf im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 02:17
  5. Hygiene bei der Narkosevorbereitung
    Von emil im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 19:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •