Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fentanyl und SSRI

  1. #1
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard Fentanyl und SSRI

    Bei bfarm gefunden: http://www.bfarm.de/SharedDocs/1_Dow...ublicationFile

    Würde ja bedeuten, dass man analog zu Macumar vor einem elektiven Eingriff SSRIs u.ä. absetzen müsste.

    Und denkt man an so etwas, wenn man eine Reaktion nach einer Blut-/Plasmaspende hat?

    Elisabeth

  2. #2
    a.s. ist offline registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5

    Standard AW: Fentanyl und SSRI

    Hallo...einige SSRIs Medi`s brauchen ja leider eine regelmäßige Aufnahme und einen Spiegel, soweit ich mich erinnere. Wie weit im Vorfeld sollte man diese vor einem elektiven Eingriff denn absetzen und welche Dosis Fentanyl zur Einleitung genügt, um diesen unerwünschten Nebeneffekt zu haben?
    Ich werde unseren Hausapotheker mal neugierig fragen.
    Bei den Blutspenden liegt viel an der Ehrlichkeit der Spender. Ich bin mir sicher, daß nur die Wenigstens Medikamente, Steroide usw. angeben. Teilweise denken die Spender nicht daran und teilweise wird ja nur gespendet, weil es noch Geld dafür gibt.Ob sich da jeder Spener Gedanken macht, ob ein möglicher Empfänger Schaden davon tragen kann, ist fraglich.Oder?
    Bis bald a.s.

  3. #3
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    498

    Standard AW: Fentanyl und SSRI

    Zitat Zitat von Elisabeth
    Bei bfarm gefunden: http://www.bfarm.de/SharedDocs/1_Dow...ublicationFile

    Würde ja bedeuten, dass man analog zu Macumar vor einem elektiven Eingriff SSRIs u.ä. absetzen müsste.

    Und denkt man an so etwas, wenn man eine Reaktion nach einer Blut-/Plasmaspende hat?

    Elisabeth
    Wo steht denn was von Blut und Plasmaspende?

  4. #4
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Fentanyl und SSRI

    Logische Schlussfolgerung? Oder wo bleibt das SSRI, wenns das eingenommen hast? Muss ja auf irgendeinem Wege vom Magendarmtrakt zu den entsprechenden Rezeptoren.

    Fentanyl setzt ja net nur als Pflaster ein.

    Elisabeth

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •