Seite 19 von 30 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 297

Thema: Pflegenotstand

  1. #181
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Pflegenotstand

    Antinomie ist sozusagen der Widerspruch, Gegensatz in sich.

    Ich sag nur Schweizer Dozentin

  2. #182
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.241

    Standard AW: Pflegenotstand

    zumindest nach dieser Studie wird alles gut:
    http://www.aerzteblatt.de/nachrichte...=krankenpflege

    arnold

  3. #183
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    134

    Standard AW: Pflegenotstand

    Wissen die auch wer von denen bleibt, wie hoch die Abbrecherquote ist.
    In unserer Altenpflegeschule fangen meistens so um die 25 an, zum Schluss ist nur noch die Hälfte da.
    Krankenpflege ist meist auch nicht viel besser. Also alles Augenwischerei.
    LG Anke F.

  4. #184
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.241

    Standard AW: Pflegenotstand

    und so geht "man" mit den Menschen die "man" holt um

    http://www.spiegel.de/karriere/beruf...-a-983489.html

    arnold

  5. #185
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.241

    Standard AW: Pflegenotstand

    Zahl der Woche:
    http://www.aerzteblatt.de/archiv/161...r-Woche-58-300

    interessant, dass der Pflegeberuf gerade Dauerthema im Ärzteblatt ist....
    arnold

  6. #186
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.241

    Standard AW: Pflegenotstand

    Mal wieder ein guter Artikel zum Thema :
    http://www.zeit.de/2014/12/kopfgeld-...ersonal-klinik
    Arnold

  7. #187
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Pflegenotstand

    Danke, Arnold.
    Aus meiner Sicht gut recherchierter Artikel zum Thema. Zwar werden hier auch keine Lösungsansätze für die BRD angeboten, jedoch der Hinweis auf die Verantwortung der Politik und des Glaubens der Politiker an den mächtigen Präsident der Bundesärztekammer Montgomery mit seinen Klientel-gefärbten Aussagen (wer weiß, wie viel Geld hier in Richtung Politik geflossen ist - schließlich ist die Ärzte Lobby genauso mächtig wie die Atomlobby!).

    Ein noch relativ leicht umzusetzender Anfang wäre es doch, bundesweit die Wertschätzung von Pflegenden zu erhöhen, ein Ansatz wäre die öffentliche Bestrafung aller Menschen, die behaupten, zu Pflege sei nur Herz und Hand und kein Hirn nötig...
    Ein weiterer Ansatz die Abschaffung der Begrifflichkeit "Schwester" & "Pfleger" sowie die Anrede mit Hausnamen.

    Viele liebe Grüße
    der heute leicht bösartige
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  8. #188
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: Pflegenotstand

    Unser Norbert Blüm bleibt in den Koöpfen:
    Pflegen kann jeder
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  9. #189
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.241

    Standard AW: Pflegenotstand

    langsam wird die Gefahr Krankenhaus von der Presse wiederentdeckt!

    http://www.stern.de/gesundheit/krank...r-2175991.html


    arnold

  10. #190
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.241

    Standard AW: Pflegenotstand

    Respekt vor den Kollegen aus Berlin:

    "Der Protest besitzt eine neue Qualität. Die ungewöhnlich vielen Unterschriften zeugen von großem Arbeitsdruck und Unzufriedenheit in den Intensivbereichen. Als Lösung fordern die Unterzeichner von der Politik auf Intensivstationen die Festschreibung eines "verbindlichen Personalschlüssels" nach den Vorgaben von Fachgesellschaften von 1 zu 2 (Pflegekraft/Patienten), in speziellen Fällen sogar von 1 zu 1. Vor allem die Intensivpflege mit einem zunehmend höheren Anteil von alten und multimorbiden Patienten spüre die "Ökonomisierung des Gesundheitssystems"."

    http://www.kma-online.de/nachrichten...ce1cbebda83d6d

    arnold

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pflegenotstand durch höhere Gehälter lösen
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 11:32
  2. Pflegenotstand Intensivstation
    Von ophelya im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 13:14
  3. Der heimliche Pflegenotstand
    Von ostfriesland im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 16:49
  4. Pflegenotstand?
    Von Sabine Rüdebusch im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 11:53
  5. Globaler Pflegenotstand
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 21:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •