Seite 9 von 43 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 429

Thema: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

  1. #81
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Herrn Fussek zu ignorieren und als "Dummschwätzer" abzutun, könnte gewaltig nach hinten los gehen. Er vertritt die Ansichten eines net geringen Anteils der zukünftigen Kunden.

    Elisabeth

  2. #82
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Zitat Zitat von Elisabeth
    Herrn Fussek zu ignorieren und als "Dummschwätzer" abzutun, könnte gewaltig nach hinten los gehen. Er vertritt die Ansichten eines net geringen Anteils der zukünftigen Kunden.
    Seit wann interessiert die restliche Gesundheitsbranche die Kundschaft? Kundenorientierung ist noch lange kein Thema, außer für die Pharmaindustrie.

    Fussek´s Klientel sind die Armen, Alten und Dahinsiechenden. Mit denen ist aber bislange in der Politik nicht gut Werbung zu machen. Alles nur Lippenbekenntnisse, wie das Jahr der Pflege. Da lach ich doch.

    Servus,
    Monty
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

  3. #83
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Wir haben keinerlei Lobby. Man traut usn eh nur "füttern, waschen,trockenlegen" zu. Für diese Leistung möchte man so wenig, wie möglich bezahlen.
    Ärzte haben diese Denkweise unterstützt, indem sie aktuell das KrPflG nochmal betonen: keine Delegation von selbständig auszuführenden Handlungen sondern lediglich eigenständige Übernahme nach ärztl AO.

    Fussek hat den Vorteil, dass er medienpräsent ist. Er vertritt die Klientel der Pflegebedürftigen. Die Anzahl dürfte weit über der der der Intensivpflegefälle liegen) . Und da ist der Bürger sehr interessiert und wird hellhörig, wenns um die unhaltbaren Zustände in Altenheimen geht.
    Und Fussek spricht aus, was alle denken: Versorgung im Alter soll mit Empathie erfolgen und net nach (pseudo)pflegewissenschaftlichen Aspekten.

    Fussek musst mit echten Argumenten kommen. Peters aktuelles Beispiel wäre etwas, wo man deutlich machen kann: es gibt Pflegesituationen bei denen braucht es Pflegekräfte mit einer hohen Fachkompetenz.

    Außerdem sollte man Volkes Wille net unterschätzen. Die FDP bekommts gerade zu spüren. Aus welche Partei war nochmal Rößlein?

    Elisabeth

  4. #84
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    @ wo habe ich Fussek als Dummschwätzer bezeichnet ? Nirgendwo. Ich habe nur geschrieben, dass er für mich ein rotes Tuch ist und nur in Bezug auf das Thema Pflegekammern .

  5. #85
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Ich denke, daß war eine freie Interpretation!
    Hab die angebliche Aussage auf die schnelle auch nicht gefunden, nur den Kommentar von Elisabeth.
    Wobei ich Herrn Fussek in manchen Kommentaren durchaus als polemischen Schwätzer bezeichnen würde.

    @Elisabeth: Und deine Wortwahl ist wieder mal sehr direkt.

    Servus,
    Monty
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

  6. #86
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Zitat Zitat von Monty
    @Elisabeth: Und deine Wortwahl ist wieder mal sehr direkt.
    Mach ich das net immer?

    Elisabeth

  7. #87
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.240

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Falsch!
    Herr Fussek sagt das was der Moderator hören möchte und ist gut steuerbar!
    so long arnold

  8. #88
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.240

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    PS gäbe doch wohl nichts schlimmeres wenn Pflege mal öffentlich sagen würde wie Pflege teilweise abläuft! und ich rede jetzt nicht von den Beispielen wo alles GUT ist.
    Wie heißt es so schön:
    Pflege muss sagen was Pflege ist!

  9. #89
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    498

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Zitat Zitat von arnold kaltwasser
    Pflege muss sagen was Pflege ist!
    Das stimmt - nur bei wem Gehör finden?

    Ich glaube es ist wie mit Feuerlsöcher....

    Alle glauben, wenn in der Weihnachtszeit immer in der Zeitung steht das ganz viele Häuser abgebrannt sind, dann kaufen die Leute Feuerlöscher. Aber das stimmt nicht.

    Ein Produkt läßt sich nicht mit schlechten und grausigen Nachrichten vermarkten

  10. #90
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Daumen runter AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Dann sach ich mal wie es ist:

    Pflege heute bedeutet sich ständig im Kreis drehen vor lauter Arbeit. Der Rollenkonflikt innerhalb des Berufstandes ist riesig geworden. Wir werden ständig von allen Seiten angepampt und erhalten selten oder gar kein Lob. Motivation und transparente Informationspolitik in deutschen Krankenhäusern ist ein Fremdwort geworden.

    .


    ...ständig motzende, nörgelnde Kollegen/innen
    ...mehr Arbeit durch andere Berufsgruppen (z.B. Ärzte)
    ...Ärzte wollen keine Pflegekammer und wollen eigendlich auch nicht, dass wir gesetzlich mehr abgesichert werden, wenn wir ärztliche Aufgaben übernehmen....aber tagtäglich motzen die Ärzte dann herum, dass wir dann die ärztliche Tätigkeit nicht übernehmen bzw. übernehmen können, da wir mit unserer Pflege, Überwachung und Co nicht rund kommen würden. Dabei spielt sich der Arzt dann wie ein Gott in Weiß auf und hat noch nicht begriffen, dass wir keine Hilfskräfte der Ärzte mehr sind. Nun ja...glücklicherweise gibt es auch kluge Ärzte, die das was die Pflegekräfte tun hoch anerkennen und sogar bewundern. Das ist Teamarbeit...ein Behandlungsteam eben...

    ...den Rest des Schützenfestes kann man beruhigt innerlich in die Tonne drücken...aber auch die faulen Kollegen/innen sowie Kollegen/innen, die wie die Fähnchen im Winde verweht sind und auch diejenigen, die mit ihrem gefährlichen Halbwissen und ihrem unsagbar großen Übermut und Selbstüberzeugung Patienten auf Leib und Leben gefährden und dies versuchen zu vertuschen und auf Andere abzuwälzen, die schwächer sind. Das ist sch.....e!

    ...dann die fehlenden Hygienebasics und das ständig aussitzen der Hygienekommissionen.

    to be continue....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. US Dr. med. wollen keine Dr. nursing science
    Von WomBat im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 00:00
  2. Registrieren - Beitreten - Wo denn?
    Von Tobias im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 10:44
  3. Verein zur Gründung einer Pflegekammer in MV
    Von chrischi6660 im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 14:08
  4. Praktikanten auf der Intensiv,die uns später mal retten wollen
    Von meila im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 19:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •