Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Lungenprotektive Beatmung und ILA

  1. #1
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Nieder-Olm
    Beiträge
    146

    Standard Lungenprotektive Beatmung und ILA

    Hallo Leute,

    ich war gestern auf einer Fortbildung zur "Lungenprotektiven Beatmung" bei Novalung. Ich war erstaunt, das derzeitige Forschungen dahin gehen, das Tidalvolumen von 6-7ml/KG/kg auf 3-4 ml zu reduzieren. Dann habe ich die ILA kennen gelernt. Die ILA wurde an einem Schwein simuliert, das ein ARDS hatte.
    Ausgangswerte: DuoPap Modus: Peep 8, phoch 34, Fio2 1,0
    pO2 74, pCO2 104. Das Fio2 durfte nicht reduziert werden.
    Wir hatten nun eine Recruitment Manöver vorgenomen, das I:E auf 1:1 umgestellt und den PEEP auf 12 genommen. In der nachfolgenden BGA war das CO2 nur geringfügig gesunken. Dann kam vom Novalungsupport der Vorschlag die Totraum vergrößernden Dinge wie Gänsegurgel und HME-Filter auszutauschen. Nach dieser Aktion sank das Co2 von 94 auf 84 bei gleicher Beatmungseinstellung. Nun wurde die ILA eingebaut, das Ergebnis war einfach verblüffend, das CO2 sank auf 64 nach ca. 10 min. Der Phoch konnte auf 25 reduziert werden, ebenso der Peep auf 10.
    alles in allem ein gelungener Tag in FFM
    Kann jedem nur empfehlen sich den Kurs mal anzutun.
    Was haltet ihr von ILA...

    LG Martin

  2. #2
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    279

    Standard AW: Lungenprotektive Beatmung und ILA

    Hi
    Das mit der Reduzierung der Tidalvolumen ist mir auch neu.
    Ich sehr die ILA immer eher kritisch: Ich bin mir sicher das die Ila in bestimmten Bereichen ihren Platz finden wird, aber im Bereich des ARDS Patienten höchstens als "bridging tool", z.B. zum Transport genutzt wird.
    Interessant wäre, wenn du auch die Oxygenierung des kleinen Schweinchens demonstrieren könntest, denn die CO2 Retention ist unter stabilen PH Parametern eher zweitrangig.
    Gruß Tobi

  3. #3
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Nieder-Olm
    Beiträge
    146

    Standard AW: Lungenprotektive Beatmung und ILA

    Hallo,

    die Oxigenierung war die ganze Zeit gut. Lag wahrscheinlich auch am Fio2 von 100%. Wir haben dann auch die HFOV ausprobiert, jedoch gibt es ja nochmal einen extra Workshop. Mich hat die ILA überzeugt und es ist spannend, was wir Intensivpflegekräfte in Zukunft betreuen dürfen.

    LG Martin

  4. #4
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    279

    Standard AW: Lungenprotektive Beatmung und ILA

    Na klar sind Neuerungen immer spannend und interessant, aber dennoch sollte man die Sinnhaftigkeit mancher dinge hinterfragen. Die ILA hat ihren wirklich guten Dienst in Kriesengebieten geleistet. (Afghanistan)
    Sie ist gut zu transportieren, relativ minimalinvasiv, gewährleistet kurzfristig gute CO2 Reduktion und minimale Oxygenierung. Aber mir fallen nicht so viele Krankheitsbilder ein die von der ILA langfristig profitieren.
    Gruß Tobbi

  5. #5
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Lungenprotektive Beatmung und ILA

    Der Vorteil der iLA liegt m.E. nicht darin, Pat. mit hyperkapnischen Lungenversagen zu therapieren, sondern darin Pat. im schweren ARDS im protektivem Level beatmen zu können, weil man 50% des anfallenden CO2 extrakorporal eliminieren kann. Somit kann ich auf deutlich geringere MV fahren und die Vt auf 4-6ml/kgKG runterholen und mich allein auf die Oxygenierung konzentrieren.
    Niedrigerer Pinsp, geringere AF, größere Schonung der Lunge!
    Ventilation tritt eher in den Hintergrund, Recruitment durch hohe PEEP-Anwendungen sind möglich ohne zusätzlich durch hohe Spitzendrücke Volumen generieren zu müssen.

    Servus,
    Monty
    Geändert von Monty (23.01.2010 um 02:42 Uhr) Grund: nachtdienst-bedingte Grammatik
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

  6. #6
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    279

    Standard AW: Lungenprotektive Beatmung und ILA

    Hi
    du hast sicher recht mit der Annahme das man durch die ILA die Spitzendrücke reduzieren kann. Trotzdem ist es bei einem ARDS Patienten durch den Diffusionsunterschied von O2 und CO2 so, dass die Oxygenierung das führende Problem ist. Genauso wie hohe Tidalvolumina ist eine Überblähung der Alveolen durch hohe Peep Werte und eine kontinuierliche hohe FIO 2 ungesund für die Lunge. Um wirklich lungenprotektiv beim schweren ARDS zu arbeiten, muss man die Lunge komplett entlasten.

    Aber versteht mich nicht falsch, es gibt bestimmt gute Einsatzmöglichkeiten, man muss nur individuell entscheiden.

    Gruß Tobbi

  7. #7
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    149

    Standard AW: Lungenprotektive Beatmung und ILA

    Aber wenn ich doch sowieso diese sehr dicken Schläuche in meinen Patienten schieben muss, ist es doch im Endeffekt egal WAS ich dran anschließe... dann profitiert der Patient doch eher von einer richtigen ECMO als das die ILA leisten könnte...?

  8. #8
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    279

    Standard AW: Lungenprotektive Beatmung und ILA

    Ich halte die ECMO Therapie auch für sinnvoller, aber man sollte sich schon bewußt machen welche zusätzlichen Risiken man dadurch eingeht. Die ILA ist deutlich minimalinvasiver als die ECMO, aber daher auch sehr bergrenzt in Ihren Möglichkeiten.
    Gruß Tobi

  9. #9
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    149

    Standard AW: Lungenprotektive Beatmung und ILA

    Warum weniger invsasiv? Ich muss doch (oder der Doc viel mehr) jeweils die vena femuralis (wenn venovenös) beidseitig punktieren... achso, wie sieht es denn mit Anschlussmöglichkeiten nach herzchirurgischen Eingriffen aus? Unsere Herzchirurgen präferieren ja die herznahe Punktion....

  10. #10
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    279

    Standard AW: Lungenprotektive Beatmung und ILA

    Also die ILA wird mit detlich kleineren Kanülen bestückt, ist nicht pumpenbetrieben daher gering hämolytisch. Außerdem zirkuliert nur ein kleiner Teil des Pat. HZV's.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Beatmung
    Von ostfriesland im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2014, 07:27
  2. VC-MMV Beatmung
    Von laempchen im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 20:48
  3. CPAP - NIV / Beatmung
    Von Orbita im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 16:52
  4. Dokumentation Beatmung
    Von anuk78 im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 15:22
  5. NIV Beatmung mit Evita 4
    Von rettungsmaus im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 11:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •