Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: evidenzbasierte Wundbehandlung

  1. #11
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.129

    Standard AW: evidenzbasierte Wundbehandlung

    Dirk, Du hast uns nicht verraten, wie ihr letztendlich vorgegangen seid!

    WomBat

  2. #12
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: evidenzbasierte Wundbehandlung

    Vielelicht kann Dirk uns doch noch die Inhaltsstoffe mitteilen. So stochern wir im Heuhaufen auf der Suche nach der Nadel.

    Elisabeth

  3. #13
    Avatar von Dirk
    Dirk ist offline registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    23

    Standard AW: evidenzbasierte Wundbehandlung

    Hallo zusammen,
    Hab NW und konnte nicht schneller.
    Also, auch ich hab soviele Seiten geschaut, dass ich nicht mehr alles so genau weiß, wo es steht. Aber ich finde Diaphragmalyse und aktivierte Wasserfraktion werden doch auf

    http://www.aquismed.de/d/wirk1.htm

    verständlich erklärt. Mir reicht das. Ich werde aber den Kontakt zu der Vertreterin noch suchen.
    Nun, Wombat es hat sich tatsächlich nach 4 Tagen deutlich gebessert. Geruch und Farbe haben sich normalisiert, Schmerzen wurden weniger. Bleibt abzuwarten, was jetzt als nächstes kommt.
    Elisabeth, leider steht im Waschzettel auch nichts genaues. Nur: aktivierte Wasserfraktion und deren Wirkung, ehrlich.
    Übrigens kann man es auch mit Nacl mischen, z.B. zur Blasenspülung. Aber das elekrische Potenzial reicht wohl aus, um das Wasser rein zu bekommen!
    Je mehr ich mich damit beschäftige, umso spannender wird´s.
    Schönen Montag
    Dirk
    vorwärts immer - rüchwärts nimmer

  4. #14
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Ausrufezeichen AW: evidenzbasierte Wundbehandlung

    Ich bin einmal gespannt - aber im Augenblick habe ich noch das Gefühl, es grenzt an den Bereich Esotherik - levantiertes Wasser oder irre ich da etwa?
    Zur weiteen Information bietet sich die WebSite "kristallklar.de" an, die "Levitation von Wasser" wird hier erklärt - als Gegenteil von Gravitation (die im Übrigen von Physikern auch noch nicht in allen Einzelheiten verstanden wird...).
    Zumal interessant ist auch der Hinweis am Ende, dass "Levitiertes Wasser kein Heilwasser ist und auch kein Wunderwasser ist sowie dass kein Wasser in der Lage ist, den Körper oder den Menschen zu heilen..."
    (Wundert mich nicht, da Heilwasser in der BRD ein geschützter Begriff für eine nachweisliche Wirkung ist. Rückschluss: Das Wasser hat keine Wirkung!)
    Ich bitte Euch, auch die Aussagen unter "Wussten Sie schon...?" mir größter Vorsicht zu genießen und wie wir es gelernt haben, kritisch zu hinterfragen und zu evaluieren.
    Das Ergebnis nach dem Studium dieser Website dürfte klar sein...Unfug!
    Zwei Begriffe noch zum Nachdenken: "Sauerstoffanreicherung" und "Kollitor".
    Und nun zum Preis: zur Zeit 0,70 € pro Liter!
    Bin gespannt, was Dirk noch zu Aquismed heraus bekommt...
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  5. #15
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: evidenzbasierte Wundbehandlung

    @Dirk- wie schauts mit der Granulation aus?

    Elisabeth

  6. #16
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.129

    Standard AW: evidenzbasierte Wundbehandlung

    Zitat Zitat von Dirk
    Aber ich finde Diaphragmalyse und aktivierte Wasserfraktion werden doch auf

    http://www.aquismed.de/d/wirk1.htm

    verständlich erklärt. Mir reicht das.
    Gut, dass die Wunde in 2 (bis 3) Kriterien, wie Du sagst, besser ist. Wenn sich viele Erfolge einstellen, darf ich vielleicht auch mal diese neue Zeugs in Action sehen dürfen.

    Ich bin wohl nicht von der richtigen Frage ausgegangen, dachte (automatisch) Dein Titel „Evidenzbasierte Wundbehandlung„ beinhaltete, dass Du auf der Suche nach Evidenz bist.

    WomBat, Diaphragmalyse wird z.T. auch unter "ECA" angeboten

  7. #17
    Avatar von Dirk
    Dirk ist offline registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    23

    Standard AW: evidenzbasierte Wundbehandlung

    Also wombat eigentlich wollte ich auch eine Evidenz finden. Aber das Zeug ist so neu, dass die Evidenz nur sehr dünn ist. Deswegen hab ich der Vertreterin gerade gemailt, um neue Ergebnisse zu bekommen. Ich werde euch es wissen lassen.
    Elisabeth, ich sehe den Pat. erst morgen wieder.
    bis dahin
    vorwärts immer - rüchwärts nimmer

  8. #18
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.240

    Cool AW: evidenzbasierte Wundbehandlung

    hier gibt es auch Evidence:
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?...20081005000747

    aber im Ernst...es ist normal, dass bei neuen Sachen noch keine RCT´s vorliegen...
    Also ist Evidence auch Expertenmeinung!
    so long arnold

  9. #19
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: evidenzbasierte Wundbehandlung

    Was mich verwundert, dass dieses Wunderwaffe zur Herstellung sauberen Wassers bis dato keine Erwähnung gefunden hat bei der Erdbebenkatastrophe in Haiti.
    Irgendwie werde ich den Gedanken nicht los, dass hier ein paar Wunderheiler die Mittel der Manipulation sehr gut beherrschen.

    Elisabeth

  10. #20
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.129

    Standard AW: evidenzbasierte Wundbehandlung

    Arnold, helf' mir mal vom Schlauch 'runter. Habe im Link weder Evidenz noch Expertenmeinung dazu gefunden.

    WomBat

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •