Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 144

Thema: Neuer Bachelor-Studiengang 'Intensive Care Practitioner'

  1. #41
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    Schreiben AW: Neuer Bachelor-Studiengang 'Intensive Care Practitioner'

    Lieber fridolin,

    ich denke nach meinem Modell haben wir die höher qualifizierten, sprich Studierten und ein bis zweijährig ausgebildete. Dan kann ich, wenn ich auf der allgem Station für z.B. 20 Patienten zuständig bin diese nach meinen Kriterien körperlich untersuchen. Das mache ich bei der Pflegevisite auch. Ich weiß, was meine "Assistenten" können und kontrolliere sie nach eigenem Ermessen, z.B. wenn sie neu sind und später sporadisch. Ich kann ihnen auch Aufgaben delegieren. So gewinne ich Zeit aus der Grundpflege für maine neuen Aufgaben. Wir entfernen uns nur in der Diskussion von Intensiv. Da kann vielleicht ein Assistent pro Schicht Sinn machen, je nach Station. Der Rest braucht die höchste Qualifikation. Aber auch hier sind Experten z.B. Weaning denkbar.

    Gruß

    Sören
    wat mut dat mut

  2. #42
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    17

    Standard AW: Neuer Bachelor-Studiengang 'Intensive Care Practitioner'

    Hallo Sören,
    Die Bereiche der Grundpflege können doch immer auch pflegetherapeutisch genutzt werden und das Beherrschen von vielen, evidenzbasierten Pflegetherapeutischen Interventionen ist meiner Meinung nach ein Kernstück des Pflege_Expertentums. Und genau das sollen die Studierten nicht mehr machen? Wie sollen denn Hilfskräfte in 1-2 Jahren auf ein Niveau gebracht werden das sie dazu in der Lage sind?

  3. #43
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Neuer Bachelor-Studiengang 'Intensive Care Practitioner'

    Na, da ist die Katze ja endlich mal aus dem Sack- hat eine Weile gedauert... aber ich habe nichts anderes erwartet als Zielvorstellung.
    Und nun wird es interessant. Ärzte (und die sind bekanntlich gut organisiert) haben sich bis dato gegen jegliche ähnliche Bemühungen von Pflegekräften erfolgreich zur Wehr gesetzt. Das betrifft nicht nur den Intensivbereich.

    Elisabeth

  4. #44
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Neuer Bachelor-Studiengang 'Intensive Care Practitioner'

    Zitat Zitat von Elisabeth
    Na, da ist die Katze ja endlich mal aus dem Sack- hat eine Weile gedauert... aber ich habe nichts anderes erwartet als Zielvorstellung.
    Und nun wird es interessant. Ärzte (und die sind bekanntlich gut organisiert) haben sich bis dato gegen jegliche ähnliche Bemühungen von Pflegekräften erfolgreich zur Wehr gesetzt. Das betrifft nicht nur den Intensivbereich.

    Elisabeth
    Kannst du das nochmal ausführen, ich versteh nicht so recht, was du meinst.

    Steh grad auf den (Sauerstoff-)Schlauch!

    Monty
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

  5. #45
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Beitrag AW: Neuer Bachelor-Studiengang 'Intensive Care Practitioner'

    Liebes Forum,
    ich habe eine nicht repräsentative Umfrage umter den Fachweiterbidungsteilnehmern gemacht, von denen die überwiegende Mehrheit ein Studium begrüßen würde, aber alle außnahmslos können und/oder wollen die Kosten von 18.000 € ohne Nebenkosten nicht tragen.
    Und somit befürchte ich, dass der ICP ein schöner Versuch bleiben wird...
    viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  6. #46
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Kleinostheim
    Beiträge
    52

    Pfeil AW: Neuer Bachelor-Studiengang 'Intensive Care Practitioner'

    Hallo Ihrse,

    ich finde die Idee des Critical Care Practitioner eine geile Idee, aber die müsste wirklich vom eigenen Haus getragen werden.... Dass ist ja für 90 % der deutschen Schwestern/Pfleger kaum tragbar, wenn man dazu noch Familie ernähren muss etc...

    Aber es ist doch mal ein Ansatz etwas zu ändern... Wenn dieser Kurs Erfolg hat (werden wir ja in ca. 38 Monaten wissen) und es Anwendungsmöglichkeiten UND besser bezahlte Arbeitsplätze gibt werden dass evtl. einige Fachhochschulen, Universitäten, Kliniken anbieten.... Man muss ja mit der Zeit gehen. Oder es müsste vom Staat subventioniert werden... ich meine wäre ja auch kostensenkend bzw. es würde nicht lange dauern bis das Geld sich amortisiert hätte für ein KH. Oder nicht???


    Django
    PFLESCHER AUS LEIDESCHAFT

  7. #47
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Beitrag AW: Neuer Bachelor-Studiengang 'Intensive Care Practitioner'

    Lieber Django,
    ...Anwendungsmöglichkeiten UND besser bezahlte Arbeitsplätze gibt
    ich bin überzeugt, dass es bereits jetzt Anwendungsmöglichkeiten genug gäbe! UND besser bezahlte Arbeitsplätze wird es für die Pflege NICHT geben zumal die Durchsetzungsfähigkeit bei ca. 10 bis 12 % Gewerkschaftsmitgliedern unter den Pflegenden UND einer sog. Wirtschafts- und Finanzkrise vorerst nicht geben.
    Ich will hier nicht den Oberpessimisten geben, aber das ist zur Zeit die Realität.
    Eine Bemerkung am Rande: wenn es politisch gewollt wäre, dass Pflegende besser qualifiziert und besser bezahlt werden, hätte man nicht klammheimlich die Eingangsvoraussetzung für die Pflegeausbildung auf Hauptschulniveau abgesenkt.
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  8. #48
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Neuer Bachelor-Studiengang 'Intensive Care Practitioner'

    Zitat Zitat von fridolin
    Eine Bemerkung am Rande: wenn es politisch gewollt wäre, dass Pflegende besser qualifiziert und besser bezahlt werden, hätte man nicht klammheimlich die Eingangsvoraussetzung für die Pflegeausbildung auf Hauptschulniveau abgesenkt.
    Tut weh, ist aber so.
    Wir sind die größte Berufsgruppe im Krankenhaus, wenn wir angemessen bezahlt werden würden, würde das Gesundheitssystem zusammenbrechen.
    Wir sind ein systemrelevanter Faktor, der bewußt gedrückt wird.

    Monty
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

  9. #49
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Kleinostheim
    Beiträge
    52

    Pfeil AW: Neuer Bachelor-Studiengang 'Intensive Care Practitioner'

    Hallo Ihrse,

    mich würde interessieren ob jemand von den Zwai´lern den Kurs macht und ob derjenige mal bisserl drüber schreibt hier im Forum wie er den gestartet ist der Kurs...

    Würde mich sehr interessieren.... Studieren jetzt schon 1 Monat glaub ich und es ist irgendwie still geworden... Find auch nix neues auf google.de....

    Lasst mal hören....



    Django
    PFLESCHER AUS LEIDESCHAFT

  10. #50
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    44

    Standard AW: Neuer Bachelor-Studiengang 'Intensive Care Practitioner'

    Der Studiengang Bachelor of Science Allied Health an der Steinbeis-Hochschule Berlin ist ein berufliches Projekt-Kompetenz-Studium und wurde am 1.10.2009 in Berlin gestartet.
    Im ersten Studiengang sind zur Zeit 16 Studentinnen und Studenten aus Östereich und Deutschland eingeschrieben. Der Studiengang beeinhaltet sowohl Common Trunk (in Berlin, Reutlingen und Bad Rothenfelde) als auch Wahlpflichtwochen an denselben Standorten. Der erste Common Trunk wurde in Berlin durchgeführt. Diese Woche fanden die ersten Wahlpflichtwochen der unterschiedlichen Teilnehemer (ICP, PA, CA) in Reutlingen, Bad Rothenfelde und Berlin statt.

    Der Kurs in Reutlingen (ICP) fand an der Akademie der Kreiskliniken Reutlingen statt und beinhaltetet u.a. die Module Schmerz, Beatmung, Cardiopulmonale Reanimation und adjuvante Therapien. Die Vorlesungen wurden auf einem sehr ansprechenden Level abgehalten und gingen zum großen Teil über das in der Fachkrankenpflegeausbildung vermittelte Wissen deutlich hinaus.

    Der nächste Common Trunk wird in der KW 50 in Berlin stattfinden.

    Nähere Informationen zum Studiengang gibt es auf der Homepage des Steinbeis-Transfer-Instituts Medicine and Allied Health.

    http://www.steinbeis-imea.de/
    Rolf Dubb
    Landesbeauftragter DGF
    Baden-Württemberg

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 50J Nurse Practitioner
    Von WomBat im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 22:56
  2. Neuer Ventilator Alarm
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2014, 13:04
  3. Neuer Studiengang zum Bachelor of Science in Physician Assistance
    Von zwai im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.12.2008, 19:18
  4. 51 German intensive care units
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 21:45
  5. SEE Study (Patient Saftey in intensive care)
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 23:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •