Umfrageergebnis anzeigen: Kosten für ein geschlossenes Absaugsystem (Einkauf)

Teilnehmer
53. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • weniger als 6 €

    4 7,55%
  • 6-7 €

    2 3,77%
  • 7 -8 €

    1 1,89%
  • 8 - 9 €

    4 7,55%
  • 9 - 10 €

    11 20,75%
  • 10 - 11 €

    3 5,66%
  • 11 - 12 €

    7 13,21%
  • 12 - 13 €

    3 5,66%
  • 13 - 14 €

    2 3,77%
  • mehr als 14 €

    16 30,19%
Seite 9 von 16 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 155

Thema: endotracheales Absaugen

  1. #81
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.267

    PC AW: endotracheales Absaugen

    ein paar kurze statements:
    1. der PEEP bleibt erhalten, wenn in druckkontrollierter Beatmungsform (mit eingestellten Trigger) bei entsprechend großem Tubus in der inspirationsphase abgesaugt wird. kommt man in die expirationsphase und der Absaugkatheter ist endständig (was er nicht sein sollte) kann man in einer "Bronchiole" in der Tat den PEEP wegsaugen.
    2. Was den Sicherheitshinweis angeht, das wäre wie in der Formel eins -> die Formel eins ist schuld weil der Reifen nichts taugt ...
    3. was die Entscheidung angeht ist das eine Hilfe (wenn auch eher theoretisch) http://www.chestjournal.org/cgi/content/full/118/4/1095
    gespannt bin ich wie es mit dem TBA Care aussieht (wenn es mal auf den Markt kommt)
    mit Grüßen aus Reutlingen Arnold
    siehe auch: http://home.arcor.de/nursing-online/Kaltwasser.pdf

  2. #82
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.267

    Ausrufezeichen AW: endotracheales Absaugen

    Zitat Zitat von WomBat
    Endotracheal Suction a Reopened Problem, Birgitta Almgren
    Dissertation März 2005
    Uni Uppsala, Faculty of Medicine

    http://www.diva-portal.org/diva/getD...__fulltext.pdf

    ...
    Warning! Suctioning. A lung model evaluation of closed suctioning systems
    O Stenqvist, S Lindgren, S Karason, S Sondergaard and S Lundin

    Acta Anaesthiol Scand 2001, 45:167-172

    http://ccforum.com/paperreport/ccf-2001-73200

    ...
    die arbeiten sind eigentlich ganz gut, nur extrem kritisch zu lesen (z. B. Versuche am Schwein mit 6er Tubus und 14 Ch Katheter usw.)
    so long arnold

  3. #83
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.130

    Standard AW: endotracheales Absaugen

    Arnold,
    Ich glaube, mir muss das jemand (Du?) en Detail erläutern. Wenn der PEEP (per Definition) etwas ist, was endexpiratorisch "da ist", wieso kann ich den schon inspiratorisch beseitigen? Scheint mir so, als wäre ich ein bisschen schwerfällig (Das hat aber bestimmt nichts mit meinem BMI zu tun von Begriff.

    Ich meine, die Formel 1 sagt ja nicht, der platte Reifen ist platt geworden weil vorher keine Luft drin war...?

    Was verstehst Du unter "endständig"? Was ist TAB CAre?

    WomBat, fällt mir heute schwer, die Luftbewegungen zu verfolgen

    PS
    Schweine Dissertation ist nicht unbedingt mein aller Liebstes...
    Auch ich würde immer angehalten, so ziemlich alles kritisch zu lesen/betrachten. Deshalb auch Dinge aus verschiedenen Perspektiven betrachten/lesen. In diesem Fall war es 'halt so, die armen Schweine. Hätte ich was zu sagen gehabt, dann...

    Leider gibt es immer noch Tierversuche. Das tut schon weh.

  4. #84
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.267

    Schreiben AW: endotracheales Absaugen

    Im endeffekt geht es darum inspiratorisch als auch expiratorisch den Druck in der Alveole aufrechtzuerhalten. Warum in der inspiration absaugen, weil das Gerät immer schneller den Druck aufrechtzuerhalten versucht, als es durch die Absauganlage verschwinden kann. In der Expirationsphase könnte dies geschehen bei einem Absaugkatheter der bis zum Widerstand vorgeschoben worden ist (Okklusion).
    TBA Care ist ein Gerät, welches entscheiden kann (und auch unterscheiden kann von Wasser) wann der Patient Sekret in der Lunge hat. In der nächsten Ausgabe von PflegenIntensiv kommt ein kurzer Kommentar mit Grafik hierzu in einem Artikel von mir und Rolf. Es gibt es leider noch nicht auf dem Markt, aber das kann ja noch werden.

    Beim kritisch lesen geht es mir nicht nur um den Tierversuch, sondern auch darum wie kann ich CSS mit offener Absaugung vergleichen wenn z. B. mit 6er Tuben gearbeitet wird und ein 14Ch Katheter ein weiterbeatmen unmöglich macht, egal welche Beatmungsform
    so long arnold

  5. #85
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.130

    Standard AW: endotracheales Absaugen

    Hallo Arnold,

    Danke! soll nicht heißen das ich das Prinzip zum Thema "peep absaugen" nun verstanden haben, wohl aber die Offene Alveole.

    Wie Du gesagt hast, 6er T mit 14 Absaugkatheter ist wohl nicht so opti gewählt. Von der Lit. ist mir nur bekannt, das die Angaben für Kath.-Auswahl von "nicht mehr als 1/2 Tubus-Lumen" (1985 Studie, Autor Vergessen / sowie Berechnung z.B. 8 Tubus geteilt durch 2 = 4 mal 3 = 12 Kath, weil 1 CH 1/3 mm) bis max. 1/3 Tubus-Lumen gehen.
    Daher: 6 Tubus geteilt durch 2 = 3 x 3 = 9er Kath (bzw. 8 oder 10). Berechnungsformel des Autors?

    WomBat, I love my Taschenrechner

    siehe auch http://www.joannabriggs.edu.au/pdf/bpsuc.pdf

  6. #86
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.130

    Standard AW: endotracheales Absaugen

    PS (Nachtrag) Post script:

    Danke auch für die Erklärung des TBA. Werde den Beitrag lesen.

    Bei uns heißt das NISD, schon recht lange Zeit.
    Unbezahlbar, das Teil.


    WomBat

    PPS (Non-invasiver Sekret-Detektor = Schwester/Pfleger)

  7. #87
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.267

    Frage AW: endotracheales Absaugen

    Zitat Zitat von WomBat
    PS (Nachtrag) Post script:

    ...Bei uns heißt das NISD, schon recht lange Zeit.
    Unbezahlbar, das Teil.
    ... (Non-invasiver Sekret-Detektor = Schwester/Pfleger)
    darf ich das mal zitieren?

    im voraus
    arnold

  8. #88
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.267

    Beitrag AW: endotracheales Absaugen

    daran

    http://www.stol.it/nachrichten/artik...ed&ArtId=68057 ,

    dassdie Patienten erstaunlich viel mitkommen sollte man auch beim absaugen denken!
    Tun wir das immer?
    arnold

  9. #89
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.130

    Standard AW: endotracheales Absaugen

    Hallo Arnold,

    ich dachte, ich hätte schon mal "OK" gesagt....grübel...finde aber kein Posting dazu....kannst Du ruhig sagen. Das mit der Abkürzung, meine ich.

    WomBat, grüßt Mr. Coldwater (jetzt klebt's aber!)

  10. #90
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Frielendorf
    Beiträge
    1

    Standard AW: endotracheales Absaugen

    Hallo,
    bei uns wird überwiegend geschlossen abgesaugt. Die Indikationsstellung hierfür ist die von Hr. Kaltwasser sehr ähnlich - nahezu identisch.
    Vertreten wird dies bei uns gegenüber den Ärzten durch unsere Stationsleitung. Was die häufige Umgebungsverkeimung angeht so bin ich der Überzeugung das dies das schwammigste Argument für eine geschlossene Absaugung ist, es sei denn ein resistenter Erreger oder offene Tbc sind bekannt-o.ä. Denn sonst müssten wir uns alle wie Michael Jackson benehmen und uns schon in der Öffentlichkeit nur noch mit Mundschutz bewegen - und dies macht doch niemend, oder!?
    Eine Empfehlung für die geschlossene Absaugung ist diesbezüglich auch noch von keinem Hygieneinstitut ausgesprochen worden.
    Das man sich selbst bei offener Absaugung mit Mundschutz schützt halte ich für selbstverständlich.
    Den vielbeschriebenen Nebel kann man bei jedem erkälteten Menschen beim Husten wahrnehmen.
    Mich stört häufig bei diesen Diskussionen, dass viele Pflegekräfte den Halbwahrheiten und Verkaufsstrategien der Firmen aufsitzen.
    Wir benutzen übrigens die Systeme von Kimberly&Clark - die haben eine Produkthaftung von 72h.

    Netten Gruß,
    Andreas

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Endotracheales Absaugen - Welche Spüllösungen nehmt ihr?
    Von fridolin im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 14:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •