Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: MedikamentenInkompatibilitäten

  1. #31
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: MedikamentenInkompatibilitäten

    Zitat Zitat von rettungsmaus
    Patient mit COPD bekommt regelmäßig Neostigmin. ....man ist es doch teilweise leid unsere befreundete Berufsgruppe bei jeder neuen Kurve auf Fehler aufmerksam zu machen! Ich habe da schon lange keine Lust mehr zu! Gebe die Medis mittlerweile so wie ich es vertreten kann und gebe dann Rückmeldung. Was für Zeitkiller.....
    Gruß
    Heike
    Mach ich auch.Habe aber jetzt die Ärzte am Hals.
    Die werfen mir jetzt Kompetenzberschreitung vor
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

  2. #32
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    554

    Standard AW: MedikamentenInkompatibilitäten

    Tja, dann! Wer nicht will. ...man versteht es nicht,oder?
    Wer zuletzt lacht stirbt fröhlich

  3. #33
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: MedikamentenInkompatibilitäten

    Dies betrifft nicht direkt Medikamenteninkompatibilitäten, spricht aber für die Aufmerksamkeit der Ärzte....

    Anordnung auf der Kurve an 3 aufeinander folgenden Tagen: "PP"
    (Narkotisierte Pat. soll abführen)
    Pat. führt aber seit 4 Tagen flüssig-breiig ab. Deutlich dokumentiert.

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  4. #34
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    105

    Standard AW: MedikamentenInkompatibilitäten

    Zitat Zitat von fridolin
    Dies betrifft nicht direkt Medikamenteninkompatibilitäten, spricht aber für die Aufmerksamkeit der Ärzte....

    Anordnung auf der Kurve an 3 aufeinander folgenden Tagen: "PP"
    (Narkotisierte Pat. soll abführen)
    Pat. führt aber seit 4 Tagen flüssig-breiig ab. Deutlich dokumentiert.

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    Manchmal frage ich mich, wie manche Docs ihr Studium geschafft haben. Häufig kommt es bei uns zu solchen Situationen: Pat mit Fieber, teilw.. bis 39, schwitzt so stark, dass man das Laken quasi auswringen kann, hypersaliviert, ..., eine Volumenmangelkurve vom feinsten, ZVD seit Tagen fallend.
    Und dann steht in der Bilanz +2l und es wird noch Lasix angeordnet, weil der Pat ja negativ bilanziert werden soll...
    Und solche Anmerkungen kommen vom OA!

  5. #35
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    810

    Standard AW: MedikamentenInkompatibilitäten

    Moin,
    Zitat Zitat von neucat
    Häufig kommt es bei uns zu solchen Situationen: Pat mit Fieber, teilw.. bis 39, schwitzt so stark, dass man das Laken quasi auswringen kann, hypersaliviert, ..., eine Volumenmangelkurve vom feinsten, ZVD seit Tagen fallend.
    Und dann steht in der Bilanz +2l und es wird noch Lasix angeordnet, weil der Pat ja negativ bilanziert werden soll...
    Und solche Anmerkungen kommen vom OA!
    Solche Anordnungen kenne ich auch zur Genüge.
    In letzter Zeit eine weitere häufige Anordnung: 3x täglich 30 gtt laxoberal - würde ich am liebsten jedes Mal dem anordnenden Arzt verabreichen!
    Eine weitere endlos Diskussion findet bei uns häufig über Medikamentengabe per Sonde statt - Ärzte können einfach nicht verstehen, dass nicht jede Tablette gemörsert werden kann bzw. darf - und diese muss man jedes Mal aufs neue führen (und nicht jedes Mal mit einem anderen Arzt, sondern täglich mit dem selben!!!). Und dann ist man verwundert, wenn der Medikamentenspiegel nicht steigt und die Dosis wird immer weiter gesteigert!
    Gruß

  6. #36
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    bei Bregenz
    Beiträge
    476

    Standard AW: MedikamentenInkompatibilitäten

    Die therapieren eben das Papier, was vor ihnen liegt

  7. #37
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.241

    Standard AW: MedikamentenInkompatibilitäten

    Vielleicht hilft ne balintgruppe mit Arzt und Apotheker

  8. #38
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    672

    Standard AW: MedikamentenInkompatibilitäten

    Arnold, dieses schöne Wort habe ich schon Jahre nicht gehört. Beinahe hätte ich Balint vergessen.

    Sören
    wat mut dat mut

  9. #39
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    44649 Herne
    Beiträge
    322

    Standard AW: MedikamentenInkompatibilitäten

    Zitat Zitat von fridolin
    Dies betrifft nicht direkt Medikamenteninkompatibilitäten, spricht aber für die Aufmerksamkeit der Ärzte....

    Anordnung auf der Kurve an 3 aufeinander folgenden Tagen: "PP"
    (Narkotisierte Pat. soll abführen)
    Pat. führt aber seit 4 Tagen flüssig-breiig ab. Deutlich dokumentiert.

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    Ich hab mal aufgeschrieben " Butter 10 g 3xtgl i.v."
    Das wurde eine Woche lang auf der Anordnungskurve ausgedruckt
    Glück Auf
    Martin
    Der ITS Opa

    Wird die Birne langsam dumm
    greife schnell zum Gingium

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •