Nun bin ich also im Kurs und fühle mich richtig gut! Endlich Leute, die wissen wie es einem als "Neue" in einer Leitungsposition geht. Alle sitzen wir im selben Boot und das tut gut!
Wir haben einen sehr gemischten Kurs. Auch das ist mal sehr interessant und ich muß zugeben, die Probleme sind sich doch im Grunde sehr ähnlich. Meine Befürchtungen waren also ein wenig umsonst

Kennt jemand in diesem Zusammenhang sogn. Mentorenmodelle? In der Industrie/Bankenwesen sind diese schon sehr verbreitet. In der Pflege habe ich davon noch nichts gehört oder gelesen. Es geht dabei um das Begleiten in einen Leitungsbereich bzw. während der ersten Zeit als Leitungskraft durch einen erfahrenen Leitungskollegen. Dieser muß nicht im gleichen Betrieb arbeiten. Internet sei Dank kann es sich auch um jemanden handeln, der in einer ganz anderen Stadt leben und arbeitet. Neudeutsch also "Coaching" oder so...... In der Schweiz wahrscheinlich schon normal, oder?

Gruß
Heike