Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,
das mit dieser Ausbildung beobachte ich schon seit einiger Zeit, und wundere mich, das ich als DGF Mitglied keine Information darüber bekomme.
Mal ganz ehrlich: Wir, die seit Jahren in der Anästhesie arbeiten, müssen doch aufstehen und sagen : " SO NICHT, UND SCHON GAR NICHT MIT UNS ".
Wir sind es, die täglich mit der Materie zu tun haben und wir sind es auch, denen es zugesprochen werden sollte, mehr Verantwortung zu übernehmen.
Ich habe mich mit Kollegen aus anderen Kliniken unterhalten, und des öfteren gehört, das die Narkoseführung immer noch Arztsache sei, und dies auch so bleiben sollte!!!
Ja HALLO !!! Leute, wozu machen wir denn eine Fachausbildung? Nur um kluge Reden schwingen zu können, oder das Pflaster der Viggo nach erstellen einer Pflegeplanung richtig zu kleben?? Ich bitte Euch. Ich bin der Meinung, das es reicht, wenn sich das Pflegepersonal auf den Normalstationen degradiert, und alle Tätigkeiten an die Ärtze abgibt.
Freue mich auf Reaktion!!!!!