Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat ihre Gesundheitsdaten für 2007 veröffentlicht.
Demnach stehen in Deutschland 10,8 Krankenhausmitarbeiter je 1.000 Einwohner für die stationäre Versorgung zur Verfügung. Im europäischen Vergleich ist das recht wenig. Österreich (15,3), Irland (14,9) oder Italien (12,3) halten für ihre Bevölkerung weit mehr Manpower bereit.
Lediglich Ungarn weist mit 9,5 eine dünnere Personaldecke auf. Weltweit setzen die USA das meiste Personal ein, dort kommen 16,1 Mitarbeiter auf 1.000 Einwohner.

Diese und weitere Zahlen hat HolBeu im intensiv-ticker der just erschienenen Ausgabe 04/2007 zusammengefasst. >>> weiter >>> (hhe)

| oecd.org | | dkgev.de |