Umfrageergebnis anzeigen: Wie sind Eure Duienstpläne gestaltet?

Teilnehmer
44. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Vorwärts?

    9 20,45%
  • Rückwärts?

    0 0%
  • Schaukeldienst?

    2 4,55%
  • Durcheinander?

    33 75,00%
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Thema: Schichtmodelle; Nachtschichtfolgen

  1. #41
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.129

    Standard AW: Schichtmodelle; Nachtschichtfolgen

    Kompensation für Dänische Brustkrebs Patienten nach langjähriger Nachtarbeit


    http://www.amblondon.um.dk/en/menu/T...ight+shift.htm

    Auszug:
    COMPENSATION FOR DANISH BREAST-CANCER PATIENTS ON NIGHT SHIFT
    Danish women with breast cancer who have worked night shift for usually 20-30 years and at least one night per week are encouraged to apply for compensation for their cancer disease.

    WomBat

  2. #42
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Schichtmodelle; Nachtschichtfolgen

    Nicht ganz taufrisch (ca. 2 Jahre), aber lesenswert m it Kommentaren: http://www.focus.de/gesundheit/gesun...aid_27631.html
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  3. #43
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    37

    Standard AW: Schichtmodelle; Nachtschichtfolgen

    Unser Dienstplan ist ein Wunschdienstplan. D.h. wir können in einen Blankoplan unsere Wünsche eintragen und die Abteilungsleitung versucht das dann alles unter eine Mütze zum bekommen.
    Da unser Team nur aus 14 Leuten besteht, ist das zwar nicht nur leicht, aber bestimmt leichter als es andere haben.

    Die Nachtschicht ist bei uns - um das Thema zu beantworten - ein Witz.

    AZ ist von 20.00 bis 02.42 und von 6.30 - 8.00 (zum Säle vorbereiten...)

    Dazwischen haben wir BD, der im alten System "Stufe B" ist. Da wurden wir wirklich beschxxxx. Denn da wir ja auch die Geburtshilfe im Hause haben, sind es gerade diese, die uns nachts auf Trab halten. Wir liegen faktisch wirklich fast immer über 50%, sodass es auch wohl in naher Zukunft umgestellt werden soll (Aufgeschrieben haben wir auch schon).

    Mehr wie 3 Nächte am Stück machen wir eigentlich nicht. Das reicht auch. Dann haben wir einen Ausschlaftag (den wir ja eigentlich auch schon zu 8 Stunden im Krankenhaus verbracht haben, der aber als Frei-Tag gerechnet wird).

    Dem folgt meistens einen Spätdienst (12.18 - 20.30)...
    This post was sent using 100% recycled electrons.

  4. #44
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Pfeil AW: Schichtmodelle; Nachtschichtfolgen

    Lieber Fluchtzwerg,
    hast Du in Deinem Haus einen Betriebs- oder Personalrat?
    Da gehe zu ihm hin und verklickere ihn, dass Ihr eine andere Lösung wollt. Er soll sich für Euch einsetzen und mit Euch Modelle entwickeln, die Euch nicht so sehr belasten.
    Allerdings gebe ich zu bedenken, dass eine Umwandlung von Bereitschaftsdienst in Schichtdienst auch mit finanziellen Nachteilen verbunden sein kann. Hier lohnt sich das genaue Rechnen.
    Hast Du nur eine "Personalvertretung" (meist in kirchlichen Häusern), so kann sie auch mit Euch Vorschläge erarbeiten, hat aber kaum Durchsetzungsmöglichkeiten gegenüber der Geschäftsführung.
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  5. #45
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    37

    Standard AW: Schichtmodelle; Nachtschichtfolgen

    wir sind eine kommunale gGmbH ("Gesundheit Nord").

    Ergo gibt's auch einen Betriebsrat. Wie ich ja schrieb, ist auch wohl was in Arbeit....

    Für Schichtdienst ist dann unsere Auslastung auch wiederum zu gering. Das ist echt ein schmaler Grat, auf dem wir wandeln. Das Modell an sich ist ja auch nicht verkehrt, nur die Bezahlung des BD ist meiner Meinung nach etwas unterdimensioniert.

    Der Vorteil bei BD ist ja, wenn Ruhe ist, dass du dich dann auf die Matte packen kannst. Bei Schichtdienst könnte es im "Worst Case" sein, dass wir bei OP Ruhephase ansonsten auf der ITSA aushelfen müssten. Da will ich mal keine schlafenden Hunde wecken. ;-)
    This post was sent using 100% recycled electrons.

  6. #46
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Frage AW: Schichtmodelle; Nachtschichtfolgen

    Lieber Fruchtzwerg,
    Bei Schichtdienst könnte es im "Worst Case" sein, dass wir bei OP Ruhephase ansonsten auf der ITSA aushelfen müssten.
    Warum sieht Du das als "Worst Case" an? In zwei Bereichen zu arbeiten macht nicht nur sehr viel spaß, sondern hält auch fit.
    Kann ich aus eigener Erfahrung sagen.
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    Geändert von fridolin (09.09.2009 um 15:00 Uhr)
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  7. #47
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    926

    Standard AW: Schichtmodelle; Nachtschichtfolgen

    Seh ich auch so. Der regelmäßige Guck über den Tellerrand macht Spaß, bringt Verständnis für die andere Abteilung und erleichtert langfristig die Zusammenarbeit.

    Monty
    Kein Puls, kein Ton, wir kommen schon!

  8. #48
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Schichtmodelle; Nachtschichtfolgen

    Danke, Monty für Deine Unterstützung.
    (Leider - oder zum Glück - habe ich Dich zu oft bewertet, sonst hätte ich mir diese Antwort erspart...)
    Viele liebe Grüße
    fridolin

    - by the way - wird das Bewertungssystem noch rege genutzt? mein subjektives Bauchgefühl sagt mir, die Nutzung ist zurück gegangen.
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  9. #49
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    37

    Standard AW: Schichtmodelle; Nachtschichtfolgen

    Zitat Zitat von fridolin
    Warum sieht Du das als "Worst Case" an?
    Hab ich ja auch in "" gesetzt. ICh gucke den Kollegen der ITSA auch gerne über die Schulter. Bin auch für neues offen. Und als Gerätewart muss ich auch öfters mal helfen, wenn das BGA-Gerät mal wieder geschrottet ist...;-)
    This post was sent using 100% recycled electrons.

  10. #50
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Schichtmodelle; Nachtschichtfolgen

    Liebe Kolleginnen,
    da die Links zu den Arbeitszeitmodellen aufgrund des Alters (im Gegensatz zu dem alten fridolin ) nicht mehr funktionieren, hier ein Update vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales.
    Dort könnt Ihr auf der Seite 6 zusammenfassend die Empfehlungen nachlesen, z.B. Nachtschichtfolgen, Arbeitsperioden, Vorwärtsrotation, Ruhezeiten, regelmäßige freie Wochenenden, Anpassung der Schichtlänge an den Grad der Belastung, möglichst später Beginn von Frühschichten, frühes Ende von Nachtschichten, Einzelfalllösungen, Individuelle Arbeitszeitwünsche usw.

    Vielleicht hilft es Euch bei der Entwicklung neuer Arbeitszeitmodell?

    In § 7 auf der Seite 7 könnt Ihr nachlesen, dass auch abweichende Regelungen durch Betriebs- oder Dienstvereinbarung getroffen werden können.

    Dort findet sich auch unter 2. etwas zu den Bereitschaftsdiensten - leider ist das dort zitierte BAG-Urteil ohne Aktenzeichen und (zunächst) per Google nicht auffindbar.

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •